Golden Door (Nuovomondo)

Emanuele Crialese (Lampedusa) erzählt eine Auswandererstory, die am Beginn des 20. Jahrhunderts spielt. Die Geschichte der Familie Mancuso, die einen Neuanfang im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wagen will, mäandert zwischen Mythos und Realismus.

Die Bilder von afrikanischen Flüchtlingen, die in süditalienischen Auffangglagern auf eine ungewisse Zukunft warten, sind noch präsent. Fast vergessen ist die Tatsache, dass Millionen Italiener in den letzten 150 Jahren ihre Heimat verließen, um in Übersee eine neue Existenz aufzubauen. Vor allem Angehörige des verarmten Kleinbauernstandes wanderten in die Vereinigten Staaten aus. Nach einer beschwerlichen Überfahrt wurden die Emigranten auf Ellis Island medizinischen Untersuchungen und kognitiven Tests unterzogen. Dort wurde entschieden, wer die Neue Welt tatsächlich betreten durfte und wer postwendend in die Alte zurückgeschickt wurde.

Es war einmal in Sizilien…

Der Witwer Salvatore Mancuso (Vincenzo Amato) entschließt sich, vom kargen Ackerboden Siziliens Abschied zu nehmen und in den USA sein Glück zu suchen. Hat ihm doch eine himmlische Macht das positive Zeichen gesandt, um das er bat. Mit seinen beiden Söhnen, seiner betagten Mutter und dem Segen des Pfarrers macht er sich auf. Auch zwei junge Mädchen aus der Nachbarschaft befinden sich in der Obhut Salvatores. Sie reisen zu ihren unbekannten Bräutigamen, die in New York auf sie warten. In der Menge der Auswanderungswilligen taucht die geheimnisvolle Engländerin Lucy (Charlotte Gainsbourg) auf, sie schließt sich den Mancusos an und Salvatore ist fasziniert von der Frau, die sich in Aussehen und Kleidung von allen anderen unterscheidet.

Es war einmal in Amerika…

Golden Door arbeitet mit starken Gegensatzpaaren: Archaik gegen Moderne, Langsamkeit gegen Schnelligkeit, Aberglaube gegen Wissenschaft, und auch Lucy und Salvatore bilden ein recht ungleiches Paar, das einander aber auch ergänzt. Salvatore, der zunächst naiv erscheint, beginnt sich schon auf dem Schiff langsam in einen modernen Mann zu wandeln. Ob seine Visionen von Riesenfrüchten und Milchseen Wunsch- oder Alpträume sind ist nicht unterscheidbar.

Golden Door (Nuovomondo). (R: Emanuele Crialese, D: Vincenzo Amato, Charlotte Gainsbourg; Italien, Frankreich 2006)

Ab 13. Juli 2007 in den heimischen Kinos