archive-image-placeholder-v2

Winterreise mit Bierbichler

Er schauft. Er ist manisch. Er hört laut Rockmusik. Er streitet, wenn er gerade Lust darauf hat. Er ist selbstverliebt und geht zu Huren. Er geht zur Kirche und singt Schubert. Er schnauft. Er ist manisch. So gibt der bayrische Schauspieler Josef Bierbichler sehr überzeugend den Eisenwarenhändler Franz Brenninger, der in der bayrischen Provinz lebt. Seine Frau (Hana Schygulla) ist krank und wird bald erblinden, eine rettende Operation kostet viel Geld. Doch: Brenninger ist pleite. Da taucht plötzlich ein lukratives Angebot aus Afrika auf: Für Geldwäsche soll er einen Batzen Geld bekommen, alle finanziellen Probleme wären gelöst. Allerdings: Die Afrikaner wollen, dass Brenninger 50.000 Euro als Sicherheit auf einem Bankkonto deponiert.

»Was passiert, wenn ein Volk verschwindet«

Da lernt Brenninger die junge Kurdin Leila (Sibel Kekilli) kennen. Sie will Ethnologin werden: »Ich will wissen, was passiert, wenn ein Volk verschwindet.« Das beeindruckt Brenninger. Leila macht fortan Übersetzungen für ihn und erledigt die Telefonate mit den Afrikanern. Als die hinterlegten 50.000 Euro verloren scheinen, machen sich Brenninger und Leila miteinander auf nach Afrika, um sein Geld zurück zu holen.

Reise zu sich selbst

Es ist eine Reise zu sich selbst. In Afrika relativiert sich Brenningers Getriebenheit, seine Manie lässt nach. Er wird ruhiger. Kleine Rückfälle sind natürlich dabei. Brenninger ist überdreht, der Gegenpol zu ihm ist sein kühl kalkulierender Sohn (Burgschauspieler Philip Hochmair). Schuberts Liederzyklus Die Winterreise ist so etwas wie ein musikalischer roter Faden durch den Film. Josef Bierbichler singt einige Schubert-Lieder selbst auf sehr berührende Weise. In einem Club in Afrika treibt das Leila Tränen in die Augen.
So ist »Winterreise« insbesondere ein Solo für Josef Bierbichler: Er zieht alle Register seines Könnens und weiß diese Rolle hervorragend auszufüllen. »Als Zuschauer liebt man diese Figur«, sagt Uli Aselmann, der Produzent des Films. Stimmt. Anschauen und mit dem großartigen Josef Bierbichler mitpoltern, mitrocken und mitweinen.

»Winterreise« (R: Hans Steinbichler, D: Josef Bierbichler, Hana Schygulla, Sibel Kekilli, Philip Hochmair, Anna Schudt; D 2006)

>> Filmladen
>> Winterreise Website

Ab 16. Februar 2007 in den österreichischen Kinos

favicon

Home / Kultur / Film

Text
Jürgen Plank

Veröffentlichung
10.02.2007

Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Scroll to Top