archive-image-placeholder-v2

»Une réverence devant nouvelle vague«

Eine Rezension der Superlative. Nouvelle Vague schlugen uns, das Publikum, ab dem ersten Moment in ihren Bann. Der Name der Band ist eine Anspielung auf Bossa Nova und New Wave, die beide ebenso wörtlich Neue Welle heißen wie der französische Ausdruck »Nouvelle Vague« (ich zitiere hier wortwörtlich aus Wikipedia). Mit zwei hervorragenden Sängerinnen, die eine wirklich exzellente BühnenSHOW boten, und Musikern die die Songs leicht beschwingt und launig instrumentierten, schaffte die Band um Marc Collin und Olivier Libaux die alten Klassiker, die sie sich für ihre Performance ausgesucht hatten, – bis auf ein, zwei Ausnahmen alle vertreten auf »Band á part« und »Nouvelle Vagu « – zum Leben zu erwecken. Sicher, überrascht haben Nouvelle Vague nicht – schließlich funktioniert jedes Eisberg-Festl nach dem Schema »spielt doch mal die alten Hadern«.

Was mich für Nouvelle Vague dennoch einnimmt ist die Auswahl und die Interpretation der Songs. Coverversionen sind ja immer so ne Sache: gut gemachte Stücke sind oft ehrerbietige Referenz: ehrehrbietig aber ein bisschen langweilig. Wirklich gute Coverversionen allerdings gemahnen an die Originale und schaffen es trotzdem dem Stück eine andere Konnotation zu geben: ein Stück nicht von der alten Erinnerung zu befreien, aber gleichzeitig eine neue Erinnerung daraus zu machen. Auch wenn Bossa-Nova- und ain’t-it-easy-to-listen-Sound nicht jedermanns Sache sind: An diesem Abend haben Nouvelle Vague »Bela Lugosi’s Dead«, »To Drunk Too Fuck« und »Love Will Tear Us Apart« neues Leben eingehaucht, wobei letzteres inbrünstig vom Publikum mitgetragen fast zu einer Art Fußballnationalhymne geriet … was mich dann doch verstörte …

Mein persönliches Lieblingsstück des Abends wird sich hoffentlich auf dem nächsten Album von Nouvelle Vague finden: The Smiths »Sweet And Tender Hooligan«. Als danna das unvermeidliche »Eisbär« als Zugabe gecovert wurde hab ich einfach weggehört. Trendbewusst und ökologisch sinnvoll setzte die Band übrigens auf »American Apparel«-Shirts am Band-T-Shirt Stand. Das ist ja wohl irgendwie auch verdammt New Wave.

favicon

Home / Musik / Konzert

Text
Nancy Darling

Veröffentlichung
09.03.2007

Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Scroll to Top