Home / Rezensionen

»Post-Everything« – Sylvain Chauveau

»Post-Everything« ist die letzte Platte einer Trilogie, in der Sylvain Chauveau das Popsongformat auf gewisse Weise dekonstruiert. Leider kenne ich die ersten beiden nicht, jedenfalls ist die dritte tiefenmelancholisch unter die Haut gehend. Schon der Auftakt, das 12-minütige »Find What You Love And Let It Kill You« ist eine Offenbarung. Im Trigesang mit Chantal Acda…

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

04.12.2017

Scroll to Top