Home / Rezensionen

Some Boots – Karate

Sechzehntelschnösel aufgepasst, Karate setzen mit »Some Boost«im schon länger dauernden Prozeß der Ausweitung ihres musikalischen Ausdrucks noch einen drauf. Vor allem auf der rhythmischen Achse erklingt hier ein derart dynamisches Wechselspiel, dass die Jazz-Verdachtsmomente nun endgültig bestätigt scheinen. Die Verfeinerung ihrer spielerischen Post-Ex-Emo-Core-Muckereien gleiten nun schon fast ins Epische. Fast jeder Song dauert sieben Minuten,…

TEXT
David Krispel
VERÖFFENTLICHUNG

05.02.2003

Home / Rezensionen

Unsolved – Karate

Die Meister des Sentiments formerly known as emo-core mit ihrer bisher elegischsten Darbietung. Stimmungsmäßig ist das an Neil Young (»Cortez The Killer«) angelehnt; statt unverständlicher Aztekenmystik textlich aber eher in existenzialistischer Pose gebracht, tuckert die Platte in Wehmütigkeit dahin. Darin sind sie aber Meister, und die Anleihen an Lounge-Jazz machen sich ebenso geschickt aus. Von…

TEXT
David Krispel
VERÖFFENTLICHUNG

19.03.2001

Nach oben scrollen