Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernissage Klemens Kohlweis: Simulacrumbs

22. März, 19:00 - 23:00

Klemens Kohlweis – Simulacrumbs

 

Ausganspunkt ist ein Stück Unterhaltungselektronik -eine Leuchtdiode wie sie in millionenfach produzierten 1-Euro-shop LED-Teelichtern verbaut ist. Ihre integrierte Schaltung versucht das chaotische Flackern einer Kerzenflamme zu simulieren. Diese Simulation ist ein Pseudozufall – also ein Vorgang der eigentlich deterministisch ist jedoch auf Grund seiner Komplexität für die Betrachter*in zufällig wirkt. Je nach Betrachtungsabstand oder -zeitraum kann ein Muster in einer solchen Struktur erkannt werden oder nicht. ‘Simulacrumbs’ erforscht den Bereich am Rande der erkennbaren Regelmäßigkeit -zwischen real existierendem und in unserer Warnehmung ergänztem Muster.

Durch Abzweigen eines elektronisches Signals von einer solchen Lampe kann ihr Flackern direkt in Schall übersetzt werden und offenbart ein erstaunlich musikalische Sequenz an Tönen. Durch hinzuschalten von einer, zwei – oder mehreren hundert solcher kleinen, unabhängig voneinander agierenden Elemente ergibt sich ein Übergang von einer einzelnen Melodie bis hin zu dichtem, gefärbten Rauschen. In der Arbeit sind mehrere hundert flackernde Lampen in einer Matrix im Breitbildformat auf einem Objekt aus Leiterplattenmaterial angeordnet. Dem Besucher präsentiert sich das Ergebnis dieser Übersetzungsprozesse und Überlagerungen als raumgreifende akustische Erfahrung in 8-Kanal-Ton.

 

Klemens Kohlweis ist Künstler, Instrumentenbauer und Werkzeugmacher. Seine Arbeit reicht von Installationen mit computergesteuerten Orgelpfeifen, gehackten Staubsaugerrobotern, Industriellen Vibrationsmotoren und 3D Druckern bis hin zur Entwicklung von elektronischen Musikinstrumenten. In oft kollaborativen Projekten spielt er Konzerte mit Luftballonen und zweckentfremdeten Alltagsgegenständen und baut Licht und Klangobjekte für Theaterproduktionen.

Details

Datum:
22. März
Zeit:
19:00 - 23:00

Veranstaltungsort

Echoraum
Sechshauser Straße 66
Wien, Wien 1150 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 (01) 812 02 09 30
Webseite:
Veranstaltungsort-Website anzeigen