Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Premiere Aktionstheater Ensemble: Wie geht es weiter – die gelähmte Zivilgesellschaft

12. Juni, 19:30

Anlässlich von „30 Jahre aktionstheater ensemble“ präsentieren Theatermacher Martin Gruber und sein aktionstheater ensemble ihre neue Uraufführung „Wie geht es weiter – die gelähmte Zivilgesellschaft“: Ausgangspunkt für diese Produktion ist einmal mehr der politische Status Quo in Österreich und Europa: Neoliberale PolitstrategInnen und rechtspopulistische DemagogInnen haben sich als HeilsbringerInnen in Stellung gebracht und die sogenannte Zivilgesellschaft scheint im Tiefschlaf zu versinken. So weit, so bekannt, so ermüdend.

Basierend auf der dem aktionstheater ensemble eigenen Arbeitsweise, beginnen die AkteurInnen beim einzelnen Individuum, bei sich, bei ihrer eigenen Unfähigkeit. Es wird versucht, der um sich greifenden Lethargie durch eine gnadenlose Innenschau der Mitwirkenden sowie durch Recherche im direkten und erweiterten sozialen Umfeld auf den Grund zu gehen. Aus diesem Material schreibt Martin Gruber ein Theaterstück, wühlt mit seiner Kompanie genussvoll in der österreichischen Seele und entwirft ein aberwitziges Politik-Panoptikum.

Premiere: Mi. 12. Juni 19:30 Uh; Werk  X, Meidling

Weitere Termine: Do. 13. Juni, Fr. 14. Juni, Sa. 15. Juni & So. 16. Juni jeweils 19:30 Uhr; Werk X, Meidling

Details

Datum:
12. Juni
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

Werk X
Oswaldgasse 35a
Wien, Wien 1120 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
+43 1 535 32 00
Website:
http://werk-x.at/