Lade Veranstaltungen

PATIRI PATAU – Support: Lisa Schmid

22. Oktober, 20:00 - 22:00

LIVE: PATIRI PATAU
Patiri Patau is a six-piece formation around the cabaret artist and author Homajon Sefat. This viennese band wanders between melancholic rock, anarcho-folk and their idiosyncratic – often absurd and quirky – approach to pop music. Patiri Patau present new, unreleased songs and of course their current album „Für Immer Swoboda“ is also included.
Their liveshows are a perfect balance between a melancholic tone and a light-footed nature. Poetry in the apparent banality of everyday life.
Patiri Patau are: Alexander Bartuschka (guitar), Andreas Gaubitzer (vox & guitar), David Mazanek (bass), Homajon Sefat (voice & text), Matthias Vanura (keyboard & chimes) & Christian T. Veit (drums).
—-
„Dieses Album hat definitiv Kultpotenzial!“
➤ THE GAP
„Furchtlos“
„Zwischen Aggression, Kitsch und Lärm-Attacke.“
„Mit Texten, die plötzlich von der Geraden abbiegen, sich scheinbar heillos in Wortspielen verstrudeln und am Ende einen veritablen Schwindel auslösen.“
➤ WIENER ZEITUNG
„Ein wirklich überzeigendes Debüt.“
„Die perfekte Balance zwischen einem melancholischen Ton und einer doch leichtfüßigen Art.“
➤ MUSIC AUSTRIA
„Punkig, rockig, aber auf Wienerisch. Weinbrand statt Gin Tonic. Donaukanal statt Riviera. Herzerfrischend.“
➤ HAUBENTAUCHER
„Das sind kabarettreife Ansager, die sogar aus dem Kontext gerissen wirken. Irgendwer hat sie als ‚Poesie in der scheinbaren Banalität des Alltags’ bezeichnet. Kommt hin.“
➤ GANGWAYS MUSIC REVIEWS
„Die Poesie des scheinbar Banalen.“
➤ CHECKIT MAGAZIN
„Rockpop zwischen Alltagspoesie und der Lust am Erzählen kleiner Geschichten.“
➤ FALTER
// Support //
Lisa Schmid
Gemeinsam mit dem Gitarristen David Poglin lädt Lisa Schmid zu einer Klangreise mit Worten, deren Poesie zutiefst berührt. Inspiriert von der bisher eher männlich besetzten Wiener Liedermacher Szene, verarbeitet Lisa Schmid in ihren Liedern die Vergänglichkeit.
Ihre Wiener Herkunft schwingt dabei immer mit. Ein bisserl morbide, ein bisserl grantig – aber auch ein bisserl heiter. Fernab von den typischen Klischees singt sie, so wie sie spricht und so wie sie es gerade meint. Wienerisch, mit einer gewissen „Wurschtigkeit“, berührt sie die ganz großen Themen: Endlichkeit und Sehnsucht.

Details

Datum:
22. Oktober
Zeit:
20:00 - 22:00
Webseite:
https://www.facebook.com/events/364040645934909

Veranstaltungsort

Rhiz
Gürtelbogen 37/38

Wien, Wien 1080 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 01 409 25 05
Webseite:
Veranstaltungsort-Website anzeigen