Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Es ist wieder Donnerstag

1. November 2018, 18:00

Treffpunkt: 18 Uhr @ Mahnmal gegen Krieg und Faschismus am Albertinaplatz

Am 1. November ist wieder Donnerstag. Außerdem ist es Allerheiligen und es heißt wieder:

„Wir sind jetzt zusammen!“

Nämlich zusammen mit all jenen Held*innen und Kämpfer*innen, die für ihren Einsatz gegen Faschismus, Unterdrückung und Unrecht, ihr Engagement für ein gutes Leben aller oder einfach für Selbstbestimmung und Anderssein dürfen mit dem Tod bezahlen mussten. Und wir sind zusammen mit allen, die dieses Engagement heute fortsetzen und in Zukunft fortsetzen werden.

An diesem kommenden Donnerstag sind wir zusammen mit all jenen, die in der Vergangenheit und hier und heute durch eine menschenverachtende Politik getötet werden und werden zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben.

Denn Armut tötet, Ausbeutung tötet, Ausgrenzung tötet, Sexismus tötet, Rassismus tötet, Gewalt, Hass und Gier töten!

Wir treffen uns um 18 Uhr vor dem Mahnmal gegen Krieg und Faschismus am Albertinaplatz und ziehen dann in einer Demonstration über den Ring zum Ballhausplatz. Dort werden wir zusammen mit u.a. GUSTAV, Doron Rabinovici und SAKINA unseren Toten gedenken. Damit ist nicht stillschweigend trauern gemeint, sondern sich gegenseitig stärken, kämpferisch und laut aussprechen, dass wir uns wehren.

Den Regierenden, Nutznießer_innen und Mitläufer_innen werden wir gemeinsam ausrichten:

„Ihr werdet euch noch wundern, wer da aller nicht vergisst!“

Link: https://wiederdonnerstag.at/

Details

Datum:
1. November 2018
Zeit:
18:00

Veranstaltungsort

Albertinaplatz
Albertinaplatz
Wien, Wien 1010 Österreich
Google Karte anzeigen