Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Es ist wieder Donnerstag

7. Februar, 18:00

Treffpunkt:  18 Uhr @ Juridicum

Am 7. Februar ist wieder Donnerstag! Es ist bereits unser 16. Date und es wird wieder heißen: „Wir sind jetzt zusammen! Nämlich ganz und gar nicht kurz!

Wir machen diesmal eine Kurze Demo.
Und obwohl wir sonst eigentlich gar nicht so sind, sagen wir: „Alle gegen EINEN und noch dazu einen Kurzen!

Denn das wird man ja wohl noch sagen dürfen, wer hauptverantwortlich für die politische Verrohung in diesem Land ist.

Ja, richtig geraten. Es ist der, der sich brüstet die “Balkanroute” geschlossen zu haben, der stolz darauf ist, grausame Bilder zu erzeugen, der arme und kranke Menschen verhöhnt, der es sogar schafft, seinen rechtsextremen Regierungspartner rechts zu überholen und dafür die eigene Partei zu einer Führerpartei umgebaut hat.

Und die politischen Kommentator*innen? Sie bescheinigen ihm politisches “Talent”.

Kurzer Widerspruch.
Wir sehen das so: Das einzige Talent, das er hat, ist sein Talent zum autoritären Machtausbau. Die einzige Achtung, die wir vor ihm haben, ist die Verachtung. So werden wir an diesem Donnerstag die Stationen seines Werdegangs nachzeichnen und seine Verantwortung für die Entsolidarisierung der Gesellschaft unter Beweis stellen. Wir haben keine Angst vor ihm und seinen rechtsextremen Regierungspartner*innen. Wir sind laut und mutig, wir sind Teil der Gegenbewegung, die sich seiner rassistischen, sexistischen, armutsproduzierenden Politik entgegenstellt und die immer stärker wird. Wir sind zusammen und wir gehen miteinander.

Gemeinsam mit Elfriede Jelinek sagen wir:

„…Ich höre hohle Leere in den Reden des Bundeskanzlers, die er gar nicht erst halten muss, er sagt ja sowieso nichts, eine Sphinx ohne Geheimnis, die Sprechblasen absondert, in denen nichts drinnen steht, das sage ich Ihnen nur, falls Sie wissen wollen, was er gesagt hat. Nur er selbst steht unerschütterlich da und sagt etwas, das nichts ist, und glaubt an sich, Sie stehen auch zu ihm, glaube ich. Ich höre allerdings nichts, er spricht noch immer, nein, er sagt eh nichts, nur keine Sorge. Wie? Immer noch nichts.“

(E. Jelinek zum Auftakt von Do! im Oktober 2018)

Treffpunkt für die Kurze Demo.
Wir treffen uns beim Juridicum an der Schottenbastei, wo seine Freunde der Jungen ÖVP jetzt offiziell ungestraft antisemitische und sexistische „Witze“ posten durften, ziehen von dort in einer Demonstration zum Innen- und Außenministerium, wo der selbsternannte Routenschließer sich zum Alpen-Orban hochgearbeitet hat und weiter über das Bundeskanzleramt zur ÖVP-Zentrale, um daran zu erinnern, wie er sich mit List und Kalkül an die Spitze seiner “Bewegung” hochgeputscht hat?

Den Regierenden, Nutznießer*innen und Mitläufer*innen werden wir ausrichten:
Ihr werdet euch noch wundern, wer da aller für eine kurze Amtszeit dieses Kanzlers sorgen wird!

Details

Datum:
7. Februar
Zeit:
18:00

Veranstaltungsort

Juridicum
Schottenbastei 10-16
Wien, Wien 1010 Österreich
+ Google Karte