Thilges3

Thilges3 vermessen geografische und soziokulturelle Räume. Man kann ihnen praktisch dabei zuhören, wie sie sich mit aktuellen Situationen auseinandersetzen und so immer mehr zusammenwachsen. Thilges3 arbeiten seit Jahren national und international an aufwendigen Projekten im Bereich Klangkunst und Sozialakustik. Nach diversen elektroakustischen Veröffentlichungen für Staubgold und Laton haben sie letztes Jahr mit dem Geiger Eyvind Kang (Tzadik) gespielt. Im Projekt Izdiucz, das sie zusammen mit der persischen Sängerin Zohreh Jooya und dem irakischen Oud-Großmeister Asim Al-Chalabi betreiben, verbinden sie elektronische Klangkunst mit traditioneller orientalische Kunstmusik, angereichert mit hohem psychedelischen Popappeal. Als Thilges3 liefern sie den Beweis, dass experimentell gehaltene Elektronik rocken kann wie Hölle. (HD)

Thilges3 vermessen geografische und soziokulturelle Räume. Man kann ihnen praktisch dabei zuhören, wie sie sich mit aktuellen Situationen auseinandersetzen und so immer mehr zusammenwachsen. Thilges3 arbeiten seit Jahren national und international an aufwendigen Projekten im Bereich Klangkunst und Sozialakustik. Nach diversen elektroakustischen Veröffentlichungen für Staubgold und Laton haben sie letztes Jahr mit dem Geiger Eyvind Kang (Tzadik) gespielt. Im Projekt Izdiucz, das sie zusammen mit der persischen Sängerin Zohreh Jooya und dem irakischen Oud-Großmeister Asim Al-Chalabi betreiben, verbinden sie elektronische Klangkunst mit traditioneller orientalische Kunstmusik, angereichert mit hohem psychedelischen Popappeal. Als Thilges3 liefern sie den Beweis, dass experimentell gehaltene Elektronik rocken kann wie Hölle. (HD)

www.thilges.at

Thilges3 – Sa. 26.3.2005, 21.00 Uhr – Fluc Mensa