Flying Luttenbachers

Nach dem Egotrip auf dem letzten Output hat sich Weasel Walter, das einzig konstante Mitglied der Flying Luttenbachers, wieder aufgerafft und steht mit seinen Compañeros Ed Rodriguez und Mike Green nun in den Startlöchern, um Europa heimzusuchen. Das erste Mal seit vier Jahren sind die »Gods of Chaos« mit ihrem zwingenden No Wave-/Punk-Jazz wieder in heimischen Landen, ausgezogen aus den urbanen Tiefen Chicagos. Ihre aktuelle Platte »The Void« gibt einen Vorgeschmack auf den straighten Noise-Rock-Sound: Kompromisslos als primitive Rockformation mit Schlagzeug, Bass und Gitarre losbolzend, sind die Luttenbachers das Bindeglied zwischen Black Metal und Igor Strawinsky.

Nach dem Egotrip auf dem letzten Output hat sich Weasel Walter, das einzig konstante Mitglied der Flying Luttenbachers, wieder aufgerafft und steht mit seinen Compañeros Ed Rodriguez und Mike Green nun in den Startlöchern, um Europa heimzusuchen. Das erste Mal seit vier Jahren sind die »Gods of Chaos« mit ihrem zwingenden No Wave-/Punk-Jazz wieder in heimischen Landen, ausgezogen aus den urbanen Tiefen Chicagos. Ihre aktuelle Platte »The Void« gibt einen Vorgeschmack auf den straighten Noise-Rock-Sound: Kompromisslos als primitive Rockformation mit Schlagzeug, Bass und Gitarre losbolzend, sind die Luttenbachers das Bindeglied zwischen Black Metal und Igor Strawinsky.

http://nowave.pair.com

Flying Luttenbachers – Fr. 25. 3.2005, 22.00 Uhr – Fluc mensa