article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
301 - 330/369

skug // performance

The Kills – 23. 5. 2005, Flex Wien

  • Artist: The Kills
Der rockistische Overkill im Kleinen, die Eskapade einer ausfälligen Nacht, die man lieber nicht vergisst, machte klar, dass The Kills eine der besten Live-Rockbands sind, die es zur Zeit gibt. Dass das »No Wow«, vor dem ihr aktuelles Album so eindrücklich warnt, hier nicht eingetreten ist, ist selbstverständlich.
Marko Markovic | 31.05.2005 mehr lesen

The Go-Betweens + Paul Armfield – 24. 5. 2005, WUK Wien

»Oceans Apart« heißt das neueste Werk von Forster und McLennan, und nach einem wieder einmal tollen Gig von Paul Armfield wurde es nun auch Wien live präsentiert.
Marko Markovic | 31.05.2005 mehr lesen

The Arcade Fire - Auf großer Flamme kochen

Du fühlst es kommen. Du weißt es aber nicht. Eine unbestimmte Ahnung, ein sechster Sinn bereitet dich vor. Du merkst es aber kaum. Nichts wird damit vergleichbar sein. Die Relationen werden neu definiert. Der Verlust wird groß sein. Doch ebenso der Gewinn, irgendwann. Begreifen wirst du es nie. Nur fühlen. Und plötzlich ist es da...

Diva Mariza

Im ausverkauften Wiener Konzerthaus gab Mariza eine stimmungsvolle Gala der portugiesischen Musik, bei der vor allem Fado zu hören war.
Jürgen Plank | 25.05.2005 mehr lesen

The Album Leaf - 18. 5. 2005, B72 Wien

  • Artist: The Album Leaf
Zart und selbstbewusst lieferten The Album Leaf ein wunderbares Konzert ab, diesmal mit Band, Streichern und somit etwas mehr Druck hinter der Sache. Zu spüren war aber trotz allem dieser tolle, feine elektronische Indie-Minimalismus.
Marko Markovic | 21.05.2005 mehr lesen

Wilde Männer, wilde Frauen und Saudade

Das Konzertwochenende hat dieses Mal schon am Donnerstag im Wiener Chelsea begonnen, mit Les Hommes Sauvages aus Berlin. Am Samstag folgt Mariza im Wiener Konzerthaus.
Jürgen Plank | 20.05.2005 mehr lesen

Hot Hot Heat, 16. 5. 2005 - Flex Wien

  • Artist: Hot Hot Heat
Wer sich vom Hot Hot Heat-Konzert einen besinnlichen Abend im Kreise engster Freunde erwartet hatte, wurde vielleicht enttäuscht. Aber diejenigen, die auf schweißgebadete Leiber und Massenhysterie hofften, bekamen ein Spektakel in ihrem Sinne geboten.
Katja Krüger | 18.05.2005 mehr lesen

I Am Kloot - 17. 5. 2005, Szene Wien

I Am Kloot, mit langem »uuuuuuh«. Drei Herren aus Manchester machen sich auf, wunderschöne Popsongs zu schreiben, und lassen den aktuellen Brit-Rock-Retro-Hype außen vor, da es viel kleiner und ruhiger auch geht.
Marko Markovic | 18.05.2005 mehr lesen

Patrick Wolf - 13.05.2005, Szene Wien

  • Artist: Patrick Wolf
Ein zum Wolf gewordener (wolfs)blutjunger irischstämmiger Multiinstrumentalist musiziert auf allerlei ungewöhnlichen Instrumenten. Die soundtechnische Unterstützung »ex machina« blieb diesmal daheim, ein leidenschaftlich-verspielter Abend wurde es trotzdem.

Helldorado, 12. 5. 2005 Chelsea/Wien

Dass mich diese norwegische Band auch live nicht nur bei oberflächlich guter Laune halten würde, war mir seit dem ersten Hineinhören in EP und Album klar. Helldorado - ein Name, der wie Donner grollt und durch seinen Klang allein das Unwetter ankündigt, dass über die miss/handelnden Personen der Lieder unausweichlich hereinbricht.

Lou Barlow - 11. 5. 2005, Szene Wien

»It's my revival ...« sang er als erste Zeile. Lou Barlow, Lo-Fi-Rock-Legende und Songwriter-Genie, gastierte vor einer gut gefüllten Szene Wien und eroberte die Herzen im Sturm. Ein Sympathie-Magnet ohne Wenn und Aber.
Marko Markovic | 14.05.2005 mehr lesen

The Paper Chase - 9. 5. 2005, Chelsea Wien

»Staccato (italienisch: getrennt) gehört in der Musiklehre zu den Artikulationen und bedeutet, dass eine musikalische Note kürzer gespielt wird, als die Note es normalerweise vorschreibt. Die Note klingt dadurch kurz und abgehackt.« (von wikipedia.de)
Marko Markovic | 13.05.2005 mehr lesen

Donaufestival, Woche 03: 4.- 8. 5. 2005, Werft Korneuburg

Das mit Abstand längste Wochenende sollte das letzte werden. In der Korneuburger Werft, einer etwas kleineren Halle im Vergleich zu Krems, wartete fünf Tage Programm, das aus allen Ecken und Enden der Musikwelt (und darüber hinaus) zu schöpfen wusste, auf die Gäste.

Baku Live - 4. 5. 2005, Wiener Konzerthaus

  • Artist: Baku
Das Ensemble des staatlichen Musiktheaters Aserbaidschan beeindruckte mit einer Show, die sowohl turk-orientalische Authenzität, als auch raue Aneignung westlicher Popmusik aufbot.
Alfred Pranzl | 10.05.2005 mehr lesen

Bohren & der Club of Gore - 07.05.2005, Kuppelsaal des Zeiss-Planetariums Wien

Weite musikalische Räume im weitläufigen Kuppelsaal des Planetariums. Bei fast völliger Dunkelheit zementieren Bohren & der Club of Gore eindrucksvoll ihren Status als langsamste Band der Welt.

TokTok - 3. 5. 2005, Flex Wien

  • Artist: TokTok
Ein schöner Abend sollte es werden, voller billigem, verspielten und innovativem Charts-Techno, aber es wurde leider nur eine weitere gute, eintönige Nacht mit viel Bass im Bauch.
Katja Krüger | 09.05.2005 mehr lesen

Genial & Banal

Was Harry Tavitian und Mihai Iordache im Wiener Porgy & Bess zum Besten gaben, schwankte zwischen den Extrempunkten genial und banal und bescherte dem Publikum somit einen Abend der gemischten Gefühle.
Jürgen Plank | 04.05.2005 mehr lesen

Donaufestival, Woche 02: 29./30. 4. 2005, Krems

Ausweitung der Kampfzonen, Teil Zwei: Das vergangene Wochenende in Krems stand unter dem Schwerpunkt HipHop und brachte aktuelle Giganten auf die Bühne, z.B. die Saul Williams Night und einen bunten Mix von Dälek/I-Wolf bis Mike Ladd.
Marko Markovic | 03.05.2005 mehr lesen

Orfej beim Balkanfestival

  • Artist: Orfej
Am 27. April hat Orfej, die Band um den bulgarischen Akkordeonisten Martin Lubenov, das Wiener Porgy & Bess bespielt. Schade, dass die für diesen Abend geplante CD Präsentation nicht Teil des Abends war: Die CD war nämlich noch nicht fertig.
Jürgen Plank | 28.04.2005 mehr lesen

The Robocop Kraus - 18. 4. 2005, B72

Energiegeladen - quer über manche Genre-Grenzen hinweg ...
Sanna Samsara | 27.04.2005 mehr lesen

Fink - 24. 4. 2005, Szene Wien

Charmant und verspielt präsentierten die Hamburger Fink in der gut gefüllten Szene Wien ihr neues Album »Bam! Bam! Bam!«. Wohltuender Free-Folk-Pop, der knapp am Kitsch vorbeischrammt, und trotzdem never ever belanglos wirkt.
Marko Markovic | 26.04.2005 mehr lesen

Roman Fischer + Anajo - 20. 4. 2005, Chelsea Wien

  • Artist: Anajo
Wenn sich die deutsche Newcomer-Hoffnung von 2004 - Anajo - auf Tour zusammentut mit dem seit drei Jahren aufstrebenden deutschen Songwritertalent Roman Fischer, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Schiefgehen kann es nur, wenn man weiß, dass solche Worte wie »Newcomer-Hoffnung« absolut unangebracht sind.
Katja Krüger | 26.04.2005 mehr lesen

Donaufestival, Woche 01: 21.-23. 4. 2005, Krems

In der Kremser Messe wartete eine Line Up auf die Gäste, wie es in Österreich wirklich Seltenheitswert hat. Chicks On Speed, Alec Empire, J.G. Thirwell, Xiu Xiu, Prefuse 73, Thalija, Zeitkratzer, Sleater-Kinney, Liars. Noch Fragen?
Marko Markovic | 24.04.2005 mehr lesen

»Grimms Killers«, im Rabenhoftheater/Wien

»Sie rissen ihr die feinen Kleider ab, legten sie auf einen Tisch, zerhackten ihren schönen Leib in Stücke und streuten Salz darüber.«
Sanna Samsara | 24.04.2005 mehr lesen

Blood Brothers - 12. 4. 2005, Flex Wien

Hell!!! Ein Desaster!!! Und WAS für eins!!!

Die Ausgangslage war klar, und insofern schwierig: Eine der besten Platten des laufenden Jahres, »Crimes«! Und schauderhafte Erinnerungen daran, wie andere großartige Platten den Weg auf die Bühne nicht fanden (z. B. bei Trail Of Dead) stiften auch bei den Blood Brothers etwas gespannte Erwartungshaltungen. Aber nachher ist man immer klüger. Gespannt war nach dem Konzert nur die Luft im Flex.

Marko Markovic | 15.04.2005 mehr lesen

The Thermals - 11. 4. 2005, B72 Wien

Eine fidele Werkschau der jungen Hoffnung hätte es werden sollen. Zu sehen war aber mehrheitlich Langeweile.
Marko Markovic | 15.04.2005 mehr lesen

The Golden Quartet feat. Wadada Leo Smith - 11. 4. 2005, Porgy & Bess Wien

  • Artist: The Golden Quartet
Keine Free Jazz- und NoWave/Free Funk-Revue, sondern ein betont eigenständiger Umgang mit diesen afroamerikanischen Erfindungen, gipfelnd in einer final-spirituellen Erleuchtung, die Sun Ra durchaus gerecht wird.
Alfred Pranzl | 15.04.2005 mehr lesen

Noxagt - 26. 3. 2005, Soundbridges@fluc_mensa Wien presented by skug

And in the beginning was the deep roaring of the bass ... Archaische Bilder und wilde Landschaften erscheinen, als die - in diesem Line up - vier Jungs zu »Schrammen« anfingen.
Monika Sozgh | 07.04.2005 mehr lesen

Hanin Elias, 24. 3. 2005, fluc_mensa Wien,skug presented: SoundBridges Festival

Schwarze Katze im Rampenlicht - live leider nicht mit dunkelst-fettestem Elektrofunk.

Urge Overkill - 5. 4. 2005, Arena Wien

  • Artist: Urge Overkill
Alte Herren kommen wieder, um mit alten Hits wieder zu rocken. Kann gut gehen, muss es aber nicht.
Marko Markovic | 06.04.2005 mehr lesen

skug partner

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna

Sat 01.04.2017 20:30: foxing | chelsea | vienna

Sun 02.04.2017 20:30: steve coleman reflex trio | porgy&bess | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook