article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
241 - 270/286

skug // film

Kontroll - komödiantische, ungarische Melancholie

Es gibt Berufsgruppen, die niemand mag: Die Kontrolleure in öffentlichen Verkehrsmitteln stehen in dieser Liste weltweit ganz oben. Auch in Budapest. Dort spielt Kontroll, der sehenswerte erste abendfüllende Spielfilm des US-ungarischen Regisseurs Nimród Antal.
Jürgen Plank | 19.05.2005 mehr lesen

»Wish you were here if you were different« (Sadie Benning)

Das queere Filmfestival »Identities« wird vom 2. bis 10. Juni 2005 mit allerlei filmischen Gustostückerln aufwarten.
Sangam Sharma | 18.05.2005 mehr lesen

Sex, some Drugs and Rock’n’Roll

Neun Songs, acht Bands, sieben was auch immer, viel Sex… drei Elemente, bis hin zum absoluten Nullpunkt des ewigen Eises, das in Wahrheit, genauso brüchig ist wie die Struktur dieses Films. Die Rede ist von Michael Winterbottoms neuem Film 9 Songs.
Manfred Holawe | 11.05.2005 mehr lesen

Besetzte Bilder

Das Filmarchiv Austria zeigt von 5. Mai bis 26 Juni 2005 österreichische Filme aus den Jahren 1945 bis 1955. Spielort ist wie immer das Wiener Metro Kino. Zu sehen ist unter anderem der Klassiker 1 April 2000 aus dem Jahr 1952.
Jürgen Plank | 02.05.2005 mehr lesen

Alles Film in Wien

Vom 4. bis 8. Mai 2005 veranstaltet die Filmakademie Wien in der Urania erneut ihr jährliches, internationales Festival.
Sangam Sharma | 29.04.2005 mehr lesen

Clair Denis im Filmmuseum

Das Mai-Programm des Filmmuseums Wien verspricht frankophile Juwelen.
Sangam Sharma | 26.04.2005 mehr lesen

Plattform für No-Budget Kurzfilme

Unkonventionellem und Entdeckenswertem eine Chance geben
Sangam Sharma | 25.04.2005 mehr lesen

Mit dem Sturmkommando vom Set gejagt…

Der Spielfilm »Dallas Pashamende« von Robert Adrian Pejo erzählt die Geschichte einer Roma-Siedlung in der Müllkippe am Rande eines rumänischen Dorfes. Die Liebesgeschichte der beiden Hauptdarsteller Radu (Zsolt Bogdan) und Oana (Dorka Gryllus) wird für beide zur Frage nach ihrer Identität.

Patrice Lecontes Intime Fremde und Ralf Königs Lysistrata

Zwei neue Film laufen am 29. April in österreichischen Kinos an: Ralf Königs Lysistrata ist die Vefilmung des Kultbuchs von Comiczeichner Ralf König. Weitaus empfehlenswerter ist allerdings Patrice Lecontes neuer Film Intime Fremde.
Jürgen Plank | 20.04.2005 mehr lesen

»Gore Motel« (Bohren und der Club of Gore)

Leere Flure, ein verlassener Hotelpool und ein Knarzen auf der Tonspur. Das Setting von »Hotel« lässt keinen Zweifel aufkommen, hier regiert das Unheimliche. Das Unheimliche, das wir nie zu Gesicht bekommen, welches uns »schaudern macht«.
Sangam Sharma | 04.04.2005 mehr lesen

Im Spannungsfeld zwischen Film und bildender Kunst

Das Filmmuseum wartet im April gleich mit zwei besonderen Gustostückerln auf.
Neben dem zweiten Teil des erfolgreichen Märzprogramms zum Film Noir beweist die Wiener Kinoinstitution, dass sie zu den interessantesten Spielstätten von Filmkunst (nicht nur hierzulande) zählt.
Sangam Sharma | 19.03.2005 mehr lesen

7. Wiener Festival du film francophone im Wiener Votivkino (3.-17. 3. 2005)

Die erste Woche ist Kinoneuheiten aus der französischsprachigen Welt wie Confidences trop intimes« von Patrice Leconte (dazu ist auch ein sehr schönes making of Graphique-Toryboard-Buch von Sarah Fouquet erschienen), »Quand la mer monte«, »Brodeuses«, oder »Jeux d???enfants« gewidmet, während sich die Filme der zweiten Woche mit dem Thema der »Migration« auseinandersetzen.

Tricky Women 05

Bereits zum dritten Mal findet das europaweit erste und einzige Animationsfilmfestival, welches sich alle zwei Jahre speziell dem Trickfilmschaffen von Frauen widmet, in Wien statt - diesmal im Top Kino (3. 3. - 6. 3. 2005).

Bauch der Stadt

Der neugegründete Verein LichtBlick präsentiert ab diesem Monat jeweils eine Woche monatlich im cinemagic (ehemaliges Opernkino am Karlsplatz) vom 5.-8. Februar mit »Bauch der Stadt« eine von Helmut Weihsmann kuratierte Filmreihe.

Der wilde Mozart

Kurt Palms neuer Film Der Wadenmesser ist ein ungewöhnliches Portrait von Wolfgang Mozart. Dass man das Amadeus weglassen soll erfährt man ebenso, wie ein Rätsel, das sich Mozart anlässlich eines Maskenballs ausgedacht hat.
Jürgen Plank | 03.02.2005 mehr lesen

Darwin und die Globalisierung

  • Artist: Hubert Sauper
»Darwin's Nightmare«, der neue Film des österreichischen Dokumentarfilmers Hubert Sauper, beschäftigt sich mit dem Ökosystem Victoriasee. Der dort eingesetzte Nilbarsch verwirklicht sozusagen Darwins schlimmsten Alptraum der Evolution: Als nunmehr stärkster und kräftigster Räuber im See hat er alle anderen Fische ausgerottet.
Jürgen Plank | 21.01.2005 mehr lesen

Ken Loach - Just a Kiss

  • Artist: Ken Loach
Ja, es ist soweit. Der neue Ken Loach is about to come. Der Regisseur (Sweet Sixteen, Navigators, Ladybird Ladybird ...) ist bisher durch seinen realistischen Stil aufgefallen, reale Geschichten, reale Darsteller, das reale Sozialdrama in einer realen Welt.
Sangam Sharma | 13.01.2005 mehr lesen

»They Ain't Making Jews Like Jesus Anymore«

Humorvolles und ein Homemovie gab es im Rahmen einer Matinee bei den Jüdischen Filmwochen im De France-Kino zu sehen: Simone de Vries Doku »Kinky Friedman - Proud To Be An Asshole From El Paso« wurde mit »Shalom Y'All« gezeigt. Die gemeinsame Programmierung erfolgte wohl, weil der Autor und Countrysänger Kinky Friedmann in beiden Filmen vorkommt.

Die fetten Jahre sind vorbei

Die drei Anfangzwanziger Jan, Peter und Jule sind »Die Erziehungsberechtigten«. Einzuordnen irgendwo zwischen Globalisierungsgegnern und Postautonomen lehnen sie sich auf ihre eigene verspielte Weise gegen Politik und Gesellschaft auf, bis sie aufgrund einer Kette von Ereignissen unversehens zu Entführern eines reichen Industriellen werden. Aus Spiel wird Ernst, ein Gefühlskonflikt kommt hinzu und alles ändert sich.

Jewish Life in Vienna

Es ist wieder soweit. Seit 1991 wird die Jüdische Filmwoche in Wien veranstaltet und bietet Interessierten die Möglichkeit sich intensiv mit jüdischer Filmkultur auseinanderzusetzen. Lange war nicht klar, ob dieses einzigartige Filmfestival nach zweijähriger Pause heuer überhaupt stattfinden kann.
Allen Widrigkeiten zum Trotz wird die Jüdische Filmwoche nun am 18. November in der Urania mit dem neuen Daniel-Levy-Film »Alles auf Zucker« eröffnet.

Cinema on top mit »Docu Zone«

Das Topkino in Wien 6 ist längst ein filmkulturelles Highlight für Cineasten. Darüber hinaus begeistert der innovative Kino-Küche-Bar Betrieb. Besonders FreundInnen von Dokumentarfilmen sollten dem Top zumindest einen Besuch abstatten. Im Rahmen von »Docu Zone« werden regelmäßig europäische Dokumentarfilme in untertitelter Originalfassung und digitaler Qualität zu sehen sein.
Sangam Sharma | 07.11.2004 mehr lesen

Jihlava ma laska - Jihlava mon amour

Jung bleiben im einstigen Iglau! Ein ganzes Jahr lang ist nichts los in Südmährens Industriestadt. Aber dann: Ein junges Publikum, junge Festivalorganisatoren und ein auch die Aspekte der Produktion umfassendes Programm sorgen für ein aufregendes Gesamtereignis. Fazit: Mit dem am 31. Oktober zu Ende gegangenen 8. Dokumentarfilmfestival hat sich Jihlava auf der europäischen Festspiellandkarte zementiert.
Alfred Pranzl | 05.11.2004 mehr lesen

Möge die Macht mit uns sein

»Der Mandchurine Kandidat« ist das Remake von »The Mandchurian Candidate« von John Frankenheimer (1962). Regisseur dieser Adaption ist Jonathan Demme, spätestens seit »Das Schweigen der Lämmer« ein renommierter Name im Filmzirkus. Demme verlegt die Verschwörung des Originals in die Gegenwart. Die Bedrohung der kommunistischen Gefahr ist einer innerlichen Bedrängnis gewichen.
Sangam Sharma | 05.11.2004 mehr lesen

A sound somebody makes who tries not to make a sound

»The door in the floor« (der mittelmäßige deutsche Titel lautet »Die Tür der Verführung« ) ist die Verfilmung eines Romans von John Irving. Im Mittelpunkt steht ein Ehepaar, das den Tod ihrer Söhne nicht verarbeiten kann.
Sangam Sharma | 28.10.2004 mehr lesen

Gan

R: Ruthie Shatz/Adi Barash | Israel 2003, 83 Min, OmeU

Gan ist ein Bezirk in Tel Aviv, wo sich Dealer und Prostituierte herumtreiben.
Sangam Sharma | 18.10.2004 mehr lesen

Arnas Children

R: Juliano Mer-Khamis/Danniel Danniel | Palästina/Israel/NL 2003, 84 Min, OmeU

Diese israelisch-palästinensische Dokumentation von Mer-Khamis und Danniel Danniel erzählt die Geschichte der israelischen Friedensnobelpreisträgerin Arna Mer-Khamis. Diese israelische Frau hat Anfang der 90er Jahre eine Theatergruppe für palästinensische Kinder gegründet.
Sangam Sharma | 18.10.2004 mehr lesen

Film as a Subversive Art: Amos Vogel and Cinema 16

R: Paul Cronin | GB 2003, 56 Min, OF

Eine der zahlreichen Retrospektiven der diesjährigen Viennale ist Amos Vogel gewidmet.
Sangam Sharma | 18.10.2004 mehr lesen

Guerilla: The taking of Patty Hearst

R: Robert Stone | USA/GB 2004, 89 Min, OF

Eine Dokumentation über eine revolutionäre Gruppe mit dem kryptischen Namen Symbionese Liberation Army (SLA), die sich in am College in Berkley gründete und zunehmend zu gewalttätigeren Aktionen überging, bis sie schließlich die Tochter des Mediengiganten Randolph Hearst entführte.
Sangam Sharma | 18.10.2004 mehr lesen

Calling Hedy Lamarr

R: Georg Misch | A/D/GB 2004, 72 Min, Ome/dU

Eine österreichische Dokumentation von Georg Misch über eine österreichische Diva. Aus der Perspektive des Sohns wird die Geschichte der Hedy Lamarr erzählt.
Sangam Sharma | 18.10.2004 mehr lesen

In Wirklichkeit ist alles ganz anders

R: Jörg Burger | A 2004, 51 Min, OmeU

Ein Filmemacher, der Filme über Künstler macht. Den schon seit Jahrzehnten interessiert, warum Menschen etwas machen, was »an sich keinen Nutzen hat«.
Sangam Sharma | 18.10.2004 mehr lesen

skug partner

HR_180x180_skug_loop.gif

viertel.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |

Fri 28.04.2017 : [~30.04.] ulrichsberger kaleidophon 2017 | jazzatelier | ulrichsberg

Fri 28.04.2017 20:00: szene world opening | szene wien | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook