article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
151 - 180/286

skug // film

Funny Games U.S.

article_4421_funnygames_160.jpg Auch im Remake seines eigenen Films macht Michael Haneke keine Konzessionen ans Mainstreamkino. Dem Publikum wird nichts erspart, es gibt blanken Horror statt wohligem Gruseln.

Dem Osten geöffnet ...

Die Fabrikanten legten als Local Artists die Schienen sinnigerweise kreuz und quer durch Europa und Dokus zum Jugendstrafvollzug in Russland, zur Kurdistanproblematik u.v.m. brüskierten und begeisterten.

»Nanook of the North«

article_4407_nanook_160.jpg Im Rahmen des 17. Frühlingsfestivals des Wiener Konzerthauses wird am 30. April der Dokumentarfilmklassiker »Nanook of the North« mit einem Soundtrack von Christian Fennesz aufgeführt. Electronica trifft auf historisches Filmmaterial. Ein paar ?berlegungen zu Künstlichkeit, Exotik und Geschichtenerzählen.
Heinrich Deisl | 19.04.2008 mehr lesen

Crossing Europe 2008

Bereits zum fünften Mal in Linz und mittlerweile in der österreichischen Festivalszene fest etabliert.
Sangam Sharma | 16.04.2008 mehr lesen

Schmetterling und Taucherglocke

Ein Schwerkranker steht im Mittelpunkt von Julian Schnabels neuem Film, der aber trotzdem kein Trauerspiel geworden ist.

»Rubljovka im De France«

Irene Langemanns Film »Rubljovka« ist ab 22. Februar 2008 im De France Kino zu sehen.
Jürgen Plank | 14.02.2008 mehr lesen

»My Blueberry Nights«

Mit »My Blueberry Nights« inszeniert Wong Kar-Wei seine Vision von Amerika und schickt Filmdebütantin Norah Jones auf eine Reise durch mythische Landschaften.

Es war k'einmal im Märchenland (Happily N'ever After)

Wenn die Bösen im Märchenland die Macht übernehmen ist alles wie es keinmal war. Der teuerste je in Deutschland produzierte Animationsfilm ließ in den USA schon ordentlich die Kinokassen klingeln.

4 Monate. 3 Wochen und 2 Tage

Ein Film über eine illegale Abtreibung im Rumänien der späten 80er-Jahre gewann 2007 eine Goldene Palme in Cannes. Cristian Mingiu setzt eine nicht unterhaltsame Geschichte in spröde, aber eindringliche Bilder um. Ein Low-Budget-Meisterwerk aus dem Südosten Europas.

»Freigesprochen«

In Peter Payers neuem Film nach Ödön von Horvaths Stück »Der Jüngste Tag« löst ein Moment der Unachtsamkeit eine Katastrophe aus.

Die zweigeteilte Frau (La Fille coupée en deux)

article_4349_fille_coup_160.jpg Der neue Chabrol ist da: Der Regiealtmeister inszeniert die Geschichte einer prekären Dreiecks-Beziehung, in der die bessere Gesellschaft wie immer auch ihr Fett abkriegt.

»Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken«

Was Sie niemals über Sex (und Beziehungen) wissen wollten... Leander Haußmann untermauert den schlechten Ruf der Deutschen Komödie.

»Tuyas Hochzeit (Tu ya de hun shi)«

Im halbdokumentarischenen Spielfilm »Tuyas Hochzeit« begibt sich eine mongolische Hirtin auf die Suche nach einem passenden Ehemann.

Hermes Phettberg, Elender

Auf der Couch: Kurt Palm plaudert mit Hermes Phettberg über eine Kindheit in Unternalb, Aufgaben eines Pastoralassistenten und sonstige Seltsamkeiten im Leben eines (Ex-) Medienstars.

James Benning - Space is the place

Die bereits seit 1. November im Filmmuseum stattfindende Retrospektive über einen Meister des experimentellen US-Kinos, James Benning, stellt in vielerlei Hinsicht eine Novität dar. Zum einen ist dies die erste Schau seines Gesamtwerks die dem 16mm-Filmemacher gewidmet ist.
Sangam Sharma | 21.11.2007 mehr lesen

»Four Weeks in June« und IT! Der Golem lebt«

Das Jüdische Filmfestival Wien geht in den Endspurt – am vorletzten Tag waren zwei Filme zu sehen, die kaum unterschiedlicher sein könnten: Der sozialkritische schwedische Film »Four Weeks in June« und die feine Horror-Trash-Komödie »IT! Der Golem lebt« aus dem Jahr 1967.
Jürgen Plank | 21.11.2007 mehr lesen

»Julia« und »The Journey Of Vaan Nguyen« beim Jüdischen Filmfestival Wien.

Das Jüdische Filmfestival Wien läuft noch bis 22. November, es werden noch Klassiker wie »Der Golem, wie er in die Welt kam« und Filme von Cladue Berri gezeigt.
Jürgen Plank | 20.11.2007 mehr lesen

»Das Jahr, in dem meine Eltern auf Urlaub waren«

Cao Hamburgers Film ist im Rahmen des Jüdischen Filmfestivals Wien am 17. und am 22. November zu sehen.
Jürgen Plank | 16.11.2007 mehr lesen

»Singing In The Dark«

Im Rahmen des Jüdischen Filmfestivals Wien ist am 14. November Max Nossecks Film »Singing In The Dark« zu sehen.
Jürgen Plank | 13.11.2007 mehr lesen

Jüdische Filmfestival Wien

Das Jüdische Filmfestival findet heuer von 8. bis 22. November in Wien statt, in dieser Zeit werden insgesamt 46 Filme projiziert.
Jürgen Plank | 29.10.2007 mehr lesen

Viennale ???07

»We still feel better in the dark«
Sangam Sharma | 19.10.2007 mehr lesen

»Import Export«

Zu Ulrich Seidls »sozial-realem« Spielfilm »Import Export«.
Petra Popovic | 11.10.2007 mehr lesen

»Das Leben ist ein Wunder«

Unter dem Titel »Das Leben ist ein Wunder« ist im Wiener Metro Kino zurzeit ein Filmfestival zum Thema »Balkan.Kino.Welt« zu sehen. Die Reihe wurde vom Filmarchiv Austria programmiert und läuft noch bis 14. Oktober 2007.
Jürgen Plank | 02.10.2007 mehr lesen

»Auf der anderen Seite«

Fatih Akins zweiter Film zur Trilogie »Liebe, Tod und Teufel«, ab 5.10.2007 im Kino.
Petra Popovic | 24.09.2007 mehr lesen

»Als der Wind den Sand berührte«

Marion Hänsels beeindruckender neuer Film zeigt eine afrikanische Familie, die auf der Suche nach Wasser alle Probleme des Kontinents erlebt: Von Wassermangel bis zu Krankheit und Krieg.
Jürgen Plank | 06.09.2007 mehr lesen

»Populärmusik aus Vittula«

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Mikael Niemi.
Jürgen Plank | 27.07.2007 mehr lesen

Golden Door (Nuovomondo)

Emanuele Crialese (Lampedusa) erzählt eine Auswandererstory, die am Beginn des 20. Jahrhunderts spielt. Die Geschichte der Familie Mancuso, die einen Neuanfang im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wagen will, mäandert zwischen Mythos und Realismus.

Kontakt

In der Tragikkomödie Kontakt des deutsch-mazedonischen Regisseurs Sergej Stanojkovski treffen eine Frau und ein Mann aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Daraus entwickelt sich (k)eine klassische Liebesgeschichte.

Irina Palm

Der neue Film von Sam Garbarski zeigt die Sängerin Marianne Faithfull in einer ungewöhnlichen Hauptrolle.
Jürgen Plank | 19.06.2007 mehr lesen

Der große Ausverkauf

Florian Opitz' Dokumentarfilm Der große Ausverkauf beschäftigt sich mit einem weltweiten Phänomen: Der Privatisierung.
Jürgen Plank | 08.06.2007 mehr lesen

skug partner

HR_180x180_skug_loop.gif

viertel.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |

Fri 28.04.2017 : [~30.04.] ulrichsberger kaleidophon 2017 | jazzatelier | ulrichsberg

Fri 28.04.2017 20:00: szene world opening | szene wien | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook