article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 6/6

Von der Soundhölle in die Badewanne

article_8458_cdbimpro_1_650_150.jpg Dem Gott des Lärms sei’s gedankt, es gibt wieder hörenswerte Musik im großen Gemüsegarten von Noise, Impro und experimenteller Musik. Ein kleiner Rundgang mit Tonträgern von Aspec(t) Zalaski, Fred Frith Trio, Don Cherry, Pierre Favre, Léon Francioli, Irène Schweizer, John Tchicai, Edith Allonso und Ivar Grydeland.

»Welcome Back«

article_8229_schben_150.jpg Darf man das eigentlich? Sich so bedingungslos in die Vollen schmeißen? Ohne jeden Genierer davor, dass die Spiellaune beizeiten durchprescht, als hätte man einem Pferd die Sporen geben? Nur dass das liebe Pferdchen ein ehernes Jazzherz besitzt und in seinem Galopp quer über die Felder von Swing bis postatonalem Jazz braust und dabei mal perkussiv entfesselt in der Geraden bleibt, dann wieder harmonisch wild wuchernd bockt und Volten schlägt? »We...

»Spring«

article_7953_cd_schweizer_150.jpg Da springen wir doch gleich mal ein paar Jahrzehnte zurück zu dem recht berühmten Paris-Konzert von Steve Lacy und Gil Evans aus dem Jahr 1987. Dieser »Paris  Blues« geriet den beiden Herren zu einem recht introspektiven Streifzug durch die Jazzgeschichte, mit intimen, aber auch grellen Momenten im Zeichen unverwechselbarer Virtuosität - und zugleich sich zu einer hemmungslose Liebe zu den großen Helden im Jazz bekennend. Charles Mingus und ...

Ulrichsberg

article_2024_favschul_150.jpg I'm really glad Intakt decided to release this particular duet of swiss mentors recorded live during the last issue of the Ulrichsberg festival. I have seen the show and still remember it very well. That was not only freedom but above. I guess this was one of the best and most happening interplay that I had seen in sometime. Both Schweizer and Favre seemed so much at home, like playing for pleasure and their long careers more or less allowed them...

Wilde Senoritas/Hexensabbat

article_1238_wilde_150.jpg 1977 und '78 erschienen auf dem Berliner Label FMP die ersten beiden Solo Aufnahmen von Irène Schweizer, »Wilde Senoritas« und »Hexensabbat«.. Nach bereits über einer Dekade freien Jazzes in Europa (mit vielen wichtigen Proponenten wie Parker oder Kowald spielte Schweizer bereits in verschiedenen Gruppen) sind diese beiden Veröffentlichungen sicher ein Meilenstein - wie die heute vielleicht etwas belächelten Titel im Kontext der siebziger gesehen...

Twin Lines

article_957_twins_150.jpg Zwei Frauen machen eine gute Jazzplatte, die eine am Tenor, die andere, Pianistin und Schlagzeugerin, durch das Klavier kommunizierend. Meinrad Buholzer schreibt liner notes, die so erzwungen auf die musikalische Qualität hinweisen, dass man merkt, Frauen im Jazz, das ist immer noch etwas, auf das es aufmerksam zu machen gilt. Wie peinlich. Stop. Hört die Kompositionen Co Streiffs, der Schweizer Saxophonistin, das Zwiegespräch zwischen ihr und Ir...

skug partner

HR_180x180_skug_loop.gif

viertel.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |

Fri 28.04.2017 : [~30.04.] ulrichsberger kaleidophon 2017 | jazzatelier | ulrichsberg

Fri 28.04.2017 20:00: szene world opening | szene wien | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook