article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1 2 3
1 - 50/140

Federn lassen

  • skug : 90
article_6492_bigquestions_cover_134_150.jpg Eine Reflexion über die Absurdität des Lebens: »Big Questions« des amerikanischen Comic-Künstler Anders Nilsen liegt jetzt in einer monumentalen Gesamtausgabe vor. 

Das Mädchen auf dem Mond

article_6472_konrad_mondwandler_cmyk_(_150.jpg Michaela Konrad ist eine der wenigen Comic-Artistinnen Üsterreichs. Mit »Mondwandler« entführt sie zum zweiten Mal in das große weite All. 
Readable | Thomas Ballhausen, Lisa Leitenmüller | 07/2012 mehr lesen

Oral History einer Subkultur

article_6450_hamburgerschule_cover34_150.jpg  »Und es ging um Spaß haben und draufhauen, scheißegal und nicht so reflektieren und so PC sein.« Jochen Bonz, Juliane Rytz und Johannes Springer beleuchten die  »Hamburger Schule« aus Sicht der Frauen.

Dem Wahn Sinn geben

article_6435_herzog_cover_134_150.jpg Ein Sammelband widmet sich Werner Herzog - Deutschlands verlorenem Filmemacher. 

Kursbuch der Illusionen

article_6424_kursbuch_cover_134_150.jpg Henning Marmulla auf den Spuren der deutschen Linken, Hans Magnus Enzensberger und seiner Zeitschrift »Kursbuch«.

Mathias Illigen: »Ich oder Ich«. Ein Buch - zwei Stimmen

article_6397_illigen_cover34_150.jpg

Mit der wahren Geschichte eines Mannes, der seinen Vater getötet hat, sorgte Mathias Illigen für Aufregung und Verstörung, fand aber auch empathische Fürsprecher seiner gnadenlos offenen Selbstreflexion. »Ich oder Ich« - ein Buch, zwei Stimmen. 

 

»Ich fessle dich. Gefesselt bist du frei.«

article_6385_notschek_cover_134_150.jpg Ohnmacht und der Verzicht auf Selbstbestimmung charakterisieren die Stimmung in Jonas-Philipp Dallmanns Debütroman »Notschek«.

Neurosen der Nullerjahre

article_6375_coupland_cover34_150.jpg

Kultautor Douglas Coupland verpackt in seinem neuesten Roman »Jpod« seine Gesellschaftskritik der Generation Google in eine wahnwitzige und formal aufwendige Story rund um sechs Computerprogrammierer. 

Kunst der Übertretung

article_6370_llunch_cover_134_150.jpg

Ausnahmekünstlerin und No-Wave-Legende Lydia Lunch versammelt in ihrer aktuellen Publikation unterschiedlichste Texte, die alle um die Fragen von Opfertum und Überleben kreisen. Gnadenlos ungeschönt, doch nicht ohne Witz überführt sie erneut das Traumatische in die Kunst.

»In Our Heads«

article_6352_hot-chip-cover-hr-e133476_150.jpg In Mark Greifs »Hipster«-Buch kommt ja überraschend wenig Musik vor. Und wenn, dann nicht unbedingt jene, mit der ich zum Beispiel die Nullerjahre verbracht habe. Ausnahmen: LCD Soundsystem und Hot Chip. Vielleicht weil beide näher am Dancefloor als am Kaffeehaustisch gebaut sind. Vielleicht weil beide auch in Sachen »Retromanie« immer schon andere Wege gegangen sind, wobei es Hot Chip dabei immer mehr um ein Songwriting aus dem Geist von Tanzmus...

»Bangerang EP«

  • Artist: Skrillex
  • Label: Atlantic, Big Beat
  • skug : 90
article_6351_skrillex_bangerang_150.jpg Im Netz kursiert eine Karikatur, die Skrillex als Milhouse zeigt, also als Bart Simpsons nerdigen Freund, seines Zeichens Einzel- und Scheidungskind, Brillenträger, Allergiker, zudem unglücklich in Barts Schwester Lisa verliebt und mit hin und wieder aufblitzenden Allmachts- und Weltzerstörungsphantasien sowie Anzeichen eines Aufmerksamkeitsdefizits ausgestattet. Was die Sache eigentlich ganz gut trifft, weshalb Skrillex aber auch nicht so einfac...

»Lokal Men Ruin Everything«

article_6345_gummo_150.jpg Dem dritten (?) Album der Münchner Ausnahmeband Gummo um Christian Nothaft (Bass, Gitarre, Vocals, Geige) und Harry Streng (Drums, Vocals) gelingt im Verbund mit jeder Menge Gast-VokalistInnen nicht weniger als der Beweis, dass extreme Rockspielarten weder in reinen Drones, noch in verschnörkeltem Avantgedöhns oder in Hardcore-Punk mit einstudierten Jazz-Ambitionen Zuflucht suchen müssen, um, wie man so schön sagt, aus der Masse herauszustechen. ...

»MDNA«

article_6349_madonna-mdna-cover_150.jpg Der Coup war ja gut ausgedacht: Die erste Single »Give Me All Your Lovin'« gleich so für den Auftritt beim Super Bowl herzurichten, dass wirklich nichts mehr schief gehen kann, ist schon gut angekommen. Nur, und damit beginnen auch gleich die Probleme, warum erinnert das völlig unhip an 80s-Paraphrasen von Sixties-Pop? Und was machen Nicki Minaj und M.I.A. dabei eigentlich, außer obligatorische Rap-Parts beisteuern und ansonsten Madonna beju...

»No. 1 Remixes/No. 1 DVD«

  • Artist: Christina Vantzou
  • Label: The Numbered Series
  • skug : 90
article_6348_vantzou_150.jpg Seit 2003 lebt die US-Videokünstlerin/Musikerin in Brüssel, hat bereits für Sparklehorse oder Interpol gearbeitet und 2004 mit Adam Wiltzie (Stars Of The Lid, A Winged Victory For The Sullen) als The Dead Texan ein selbstbetiteltes Audio/Videowerk veröffentlicht. Nun liegt erneut eine CD/DVD vor. Eigentümlich und letztlich doch schlüssig funktioniert ihr Einblenden von geometrischen Formen wie Quadrat oder Kreisauge in Landschaften, ihr verschrob...

»Mr. M«

article_6347_mrm_cover_150.jpg In Zeiten bewegter Gemüter und abnehmender Sparguthaben ist es gut, ein paar sichere Häfen ansteuern zu können. Die Kappe von Mastermind Kurt Wagner wirbt immer noch für Bauutensilien, sein Sprechgesang und der Hang zur Handbremse wird sich auch nicht mehr ändern. Zu alledem hängt über dem elften Album von Lambchop der Tod von Vic Chesnutt, mit dem Wagner nicht nur oft tourte, sondern der auch die Rolle des besten Freundes innehatte. Es ist aber ...

Postcards from the Maschinenhalle - MonotypeRec

article_6220_mia1_150.jpg Das polnische Avantgarde-Label präsentiert zwei vielseitige Acts: Komora A, Mia Zabelka am 24. Mai im Wiener Fluc und am 26. Mai im klang.haus Untergreith. Anlass für eine Rundschau über Neuerscheinungen aus dem Frühjahr 2012.

»Schwarze Energie« (Reissue)

article_6336_hmo_150.jpeg Nach Peter Brötzmann widmet sich das Wiener Cien-Fuegos-Label nun auch heimischen »ghosts from the past«. Als »Schwarze Energie«, die Debüt-LP des um den Multimediakünstler und Theoretiker Peter Weibel und den unschlagbaren Gitarren-Riff-König Loys Egg gruppierten Hotel Morphila Orchester (HMO) Ende 1982 zum ersten Mal an diverse Ohren kam, schien klar, dass damit das, was in Österreich unter Punk oder New Wave verstanden wurde, eine neue Dimensi...

»Hey Turtle, Stop Running«

article_6344_gary_150.png Robert Stadlober und seine Crew haben es wieder getan. Sie können nicht anders als zu versuchen, den großen Britpop Song der 90er zu schreiben, und haben dabei eine beinahe beängstigende Kompetenz entwickelt. Die großen Vorbilder wie Teenage Fanclub oder Ride werden hier in Punkto Frische und Melodienseligkeit eingeholt, aber um das eigene Profil nicht zu verlieren mischt man immer mehr amerikanische Folkrocktöne der Byrds-Schule ein. G...

Im Land des unbegrenzten Streamings

  • skug : 90
article_6319_cc_150.jpg Am 12. Juni wird in Brüssel das internationale Abkommen zum Schutz von Urheberrechten (ACTA) unterzeichnet. Es soll mehr Schutz des »geistigen Eigentums« und damit weniger Freiheit im Web bedeuten. Wer aber profitiert davon? Die Künstler, die Industrie und die Konsumenten? Ein Versuch, auf das Ganze zu blicken

»El infierno musical«

article_6315_eim_150.jpg Wo ist der Unterschied? Warum sollte diese CD, die letztendlich genauso bequem Platz in der gleichmacherischen Schublade der elektroakustischen Improvisationsmusik findet, etwas besonderes sein? Drei Antwortversuche. Erstens hat sich Kurzmann, den hoffentlich längst jedes Wiener Vorstadtkind längst als experimentell-kreatives Urgestein des Landes kennt (ja, ja, träum weiter), ein äußerst vorzügliches Ensemble zusammen gestellt. Vom ersten Ta...

(F)ACTA

  • skug : 90
article_6308_facta1_150.jpg Eigentlich verstehe ich das nicht, obwohl ich doch alles weiß: »In Anbetracht der Tatsache, dass eine wirksame Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums für ein dauerhaftes Wachstum aller Wirtschaftszweige wie auch der Weltwirtschaft von entscheidender Bedeutung ist, [??]« und ?? »In dem Wunsch sicherzustellen, dass die Maßnahmen und Verfahren zur Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums nicht ihrerseits zu Schranken für de...

»Jeidem Fall«

article_6312_tlt_150.jpg Der Düsseldorfer Detlev Weinrich nennt sich, wenn alleine unterwegs, Tolouse Low Trax, andernfalls ist er Mitglied der einschlägig bekannten Elektropopband Treidler (nicht zu verwechseln mit dem traditionsreichen Kraftrad). Was Detlev wirklich gerne mag sind industrial Soundscapes, die mit einem dezent-abgefederten Beat präsentiert werden. Trocken wie ein Martini könnte man auch sagen, aber nur wenn Detlev Geheimagent und Action sein Lieblingsdin...

»Scarlett Pitch Dreams«

article_6302_scar_150.jpg Der Hamburger Multiinstrumentalist Sven Kacirek präsentiert hier sein bereits drittes Album für Pingipung. Auf dem Album »Kenya Sessions 2011« arbeitete er noch mit weiteren Musikern zusammen, auf »Scarlett« wurde - bis auf Gastauftritte, etwa den der Vokalistin Jana Plewa oder von John Eckhardt am Bass - alles von Kacirek allein eingespielt. Jazzbrush Muster definieren Kacireks tonale Identität. Diese Jazzbrushes kreieren Beastrukturen auf Holz,...

»Hive Mind«

article_6288_italhivemind_150.jpg Als Sex Worker präsentierte Daniel Martin-McCormick auf Not Not Fun im Winter 2010 das recht hippe Album »Waving Goodbye«. Ursprünglich polterte der in Washington DC aufgewachsene McCormick ja mit Hardcore in der Formation Black Eyes auf dem Dischord-Label herum. Wenn er sich Mi Ami nennt, dann geht bei ihm Punk in Richtung Dancefloor ab. Und als Ital unterhält er schließlich sein House-Music-Projekt. Im eingängigen Debüt-Album-Opener »Doesn...

»1974-2004«

article_6287_per_150.jpg Der schwedische Freejazz-Pianist Per Henrik Wallin ist unlängst verstorben. Gemeinsam mit Drummer und Multiinstrumentalist Sven-?ke Johansson zählte er zu den wichtigsten europäischen Jazzmusikern. Das Umlaut-Label präsentiert als Verneigung eine 4-CD Box, die drei Konzerte der beiden Kapazunder dokumentiert. Die Aufnahmen stammen aus den Jahren 1974/75, 1986 und 2004 - beträchtliche Zeitspannen also, die bemerkenswerterweise ein ziemlich homogen...

»Pareidolia«

article_6284_tetras_150.jpg Bei »Pareidolia« haben wir es mit einer Art Schubumkehr zu tun (ähnlich wie etwa vor kurzen bei den Herren Rupp, Müller & Fischerlehner auf »Tingtingk«), sprich: wir hören vorwiegend analoge Instrumente (Jason Kahn an den Drums, Jeroen Visser an der Elektroorgel und, ja, okay, ein bisschen Elektronik, sowie Christian Weber am Kontrabass), die aber eine digital wirkende Musik erzeugen. Aber es bleibt nicht bei einem typisch ambientartigen Meta...

»Quelques Reflets«

article_6286_pierre_150.jpg Und dann gibt es immer einen, der meint es noch genauer, noch ernsthafter als alle anderen. Pierre Alexandre Tremblay, Bassist und ehemaliger Produzent (auch von Popmusik), präsentiert seine komponierten Werke nicht auf CD, sondern auf Audio DVD. In verschiedenen Soundformaten kommt das daher, aber schon das simple Stereo 2.0 hat es faustdick hinter den Ohren (wo es auch hingehört). Jedes Soundquentchen von Tremblays elektroakustischen Fugen ist ...

»Live In Melbourne«

article_6283_mikroton_cd_10_live_in_me_150.jpg Unter den Instrumenten von Mark Wastell sind unter anderem ein Schleifpapier (feine Körnung) oder Stahlwolle vermerkt. Dass das gleichwertig neben dem Mischpult oder dem »digital delay pedal« steht, wird schon seine Berechtigung haben. Kollege Rhodri Davies steuert hingegen ausschließlich »low-fi live electronics« bei. Das im australischen Melbourne live eingespielte Resultat findet auf einem 36minütigen Track Platz, der gegen Ende zunehmend...

»Transfall«

article_6285_erikm_150.jpg eRikm hat in der Szene der zeitgenössischen musique concréte einen klangvollen Namen als Meister der Collage. »Transfall« versammelt sechs Tracks des Meisters, wobei vor allem der 21minütige Opener »Austral« als großartig stimmige Klangreise beeindruckt. Den Schlußtrack »Ursprung« hingegen, der Kreissägen und Maschinenhallengeräusche sampelt, darf man sich eher als selbstreferentiellen Gag zu Gemüte führen. Denn die grundsätzliche Probl...

»The Beantown Experience«

article_6282_alex_150.jpg Mit dem Experiment ist es zunächst mal Nüsse. Das Alex Pinter Quintett zeigt sich auf »The Beantown Experience« als vorzügliche, ja als geradezu exquisite Jazzcombo, die sich irgendwo zwischen Hardbop und Modalem Jazz eingenistet hat, mitten in der stimmigsten, dankbarsten Jazzära also. Tatsächlich scheint Komponist und Gitarrist Alex Pinter geradezu davon beseelt zu sein, einen zu spät gekommenen Klassiker aus dem großen »Book Of Standards«...

»Archipel Électronique Vol. 1«

article_6281_vaelec_150.jpg »Stellt euch vor, Kinder: Neun Hunde in neun Hundehütten. Neunmal fällt ein Strommast auf die Hütten, setzt neun Hunde unter Strom?« - »Aber Großvater, was erzählst du denn da für einen Scheiß, warst du nicht Musikrezensent in deiner Jugend?« Okay, wo waren wir? Beim Zitieren der Presseaussendung: »»Archipel Électronique Vol. 1« liefert einen feinen Überblick, was D'Autres Cordes (= das Label) an Elektroakustik, Acousmatic und Elektro...

»Ekstasis«

article_6279_julia-holter-ekstasis-608_150.jpg Ach, welch mediales Getöse doch um die zur aktuellen Lo-Fi-Pop-Göttin gekürten Julia Holter wegen ihres »Tragedy«-Nachfolgealbums veranstaltet wird. Dabei verstieg sich die Kalifornierin kürzlich doch glatt in der Behauptung, das große Problem des Homerecordings wäre die Faulheit - und nicht etwa die (Selbst-)Ausbeutung - der Independent-MusikerInnen. Gut, Holter ist wirklich alles andere als faul, studierte sie doch Kunst und klassische Mus...

»Susystems«

  • Artist: Susanna Ridler
  • Label: Hoanzl
  • skug : 90
article_6280_susanna_ridler_-_susystem_150.jpg Die Entscheidung für das Coverbild war die falsche. Gar so ernst und arty blickt uns Frau Ridler da entgegen, während sie doch im Inneren der CD-Hülle viel verspielter und witziger herumtollen darf ?? und diese Tollerei entspricht auch mehr dem akustischen Mehrwert, der »Susystems« tatsächlich bedeutet. Hui, da geht es bunt durch den jazzigen Gemüsegarten, ein wenig funky Elektronik hier, ein wenig eisblaue Ballade da, eine Handvoll 80er Synthies...

»Alle Bläser sind Luft-Junkies!«

article_6294_tumblr_m1yu5mlnaf1r5l2zgo_150.jpg Der Trompeter Franz Hautzinger sieht sich als musikalischer Dramaturg, der mit unterschiedlichsten Mitstreitern stets volles improvisatorisches Risiko eingeht. Sein Quartett No Dogs There! bot im Februar ein fulminantes Konzert beim Salon skug im Wiener fluc.

»The Dreamer«

  • Artist: Etta James
  • Label: Universal, Verve Forecast
  • skug : 90
article_6278_etta_150.jpg Zum Vermächtnis der am 20. Jänner 2012 73-jährig verstorbenen Soul/Blues/R&B-Sängerin Etta James darf auch dieses formidable Cover-Versionen-Album gezählt werden. James wartet gleich im Opener »Groove Me« (King Floyd) mit sehr energetischen Vocals - die übrigens frappant an Willy DeVille gemahnen - auf! Unter den durchwegs exzellenten elf Interpretationen befindet sich überraschenderweise auch Guns n? Roses' »Welcome To The Jungle«. Jeweils z...

»Sunny Spots«

  • Artist: Meta Marie Louise
  • Label: Metonic Records, NorthCountry Distributors
  • skug : 90
article_6277_meta_150.jpg Hier darf man artig gratulieren für einen Zugang, der im Grunde, in heutigen Zeiten zumindest, der radikalste, avantgardistische überhaupt ist. Denn so schrill, so schmerzhaft oder so sehr sich allem verweigernd kann der Sound gar nicht sein, dass man nicht darauf gefasst ist und irgendwann sagt: »Das habe ich aber schon mal ärger gehört!« Außerdem kommt eh immer alles aus derselben Nische. Aber wehe, es setzt sich mal jemand zwischen die St...

skug #90, 4-6/2012

  • skug : 90
Nicki Minaj, Kylie Minogue, Lana Del Rey vs. Soap & Skin, Pinch, Vienna Improvisers Orchestra, Franz Hautzinger, Downloadia (F)ACTA, Trash Rock Archives II - Pfarrheim-Proberäume, La Forme Lente, Blackest Rainbow-Label, Cumbia & Palenque /reviews von Hot Chip über Madonna bis Tanz Baby! /performance: Burkas und Monsterfrauen /film: Christian Petzold, Mark Stewart-Doku, Peter Care, Heinz Schirk /artfile: Nur Ideenfragmente im 21er Haus /th...
news | | 04/2012 mehr lesen

skug #90

  • skug : 90
article_6291_90_150.jpg skug - Journal für Musik # 90, 4-6/2012: out now! Nicki Minaj, Kylie Minogue, Lana Del Rey vs. Soap & Skin, Pinch, Vienna Improvisers Orchestra, Franz Hautzinger, Downloadia (F)ACTA, Trash Rock Archives II - Pfarrheim-Proberäume, La Forme Lente, Blackest Rainbow-Label, Cumbia & Palenque /reviews von Hot Chip über Madonna bis Tanz Baby! /performance: Burkas und Monsterfrauen /film: Marco Abel über Christian Petzold, Toni Schifers Mark Stew...
Backissues | | 04/2012 mehr lesen

»Piano Sonatas«

article_6276_piano_150.jpg Spröde ist ein passendes Wort. Sperrig auch. Archaisch. Trotzig. Zurückgezogen, verschroben, verwittert, stachelig. Galina Ustvolskaya war die große Einsiedlerin in der modernen russischen Musik, von der es nicht nur wenige Fotos gibt, auch Kommentare zur eigenen Musik waren ihre Sache nicht. Ist auch nicht einfach, muss man gestehen. Man könnte sich ein großes Kind dazu vorstellen, das mit roten Regenstiefeln trotzig über das Piano sto...

»Verzücken«

  • Artist: Florian Fleischer Quintett
  • Label: Neuklang Records
  • skug : 90
article_6273_fleischer_150.jpg Gott, was für ein verzückender Junge. 24 knusprige Jahre alt und ein bisschen wie der junge Jochen Distelmeyer aussehend. Man möchte ihn knuddeln, ihn an sich drücken. Wenn man eine Tochter im richtigen Alter hätte, würde man sie auf eines seiner Konzerte mitnehmen, sie einander vorstellen, schließlich gibt es schlimmeres als einen Jazzgitarristen zum Sohn zu haben, viel schlimmeres. Nein, im Ernst, herrlich wäre das, die lauen Sommerabende ...

»The Journey Is Long«

article_6274_jeffrey_150.jpg Kein Ende in Sicht. Weit ist die Prärie. Hier handelt es sich keinesfalls um dritte oder vierte Aufgüsse von Songs, sondern, man höre und staune, um brandneues Material des im Jahre 1996 verstorbenen Jeffrey Lee Pierce (The Gun Club). Jeffrey konnte oder wollte seine Aufzeichnungen/Skizzen nicht zu Ende bringen. Nun springen aber gleich drei CD-Veröffentlichungen, wovon dies die zweite ist, davon raus. Dafür sorgen Hinterbliebene wie Nick Cave, M...

»Generators«

article_6272_keith_150.jpg Ein Livealbum, das auf den beiden Seiten der LP jeweils verschiedene Versionen derselben halb-automatischen Komposition vereint. Eine reichliche abstrakte und von den HörerInnen Konzentration - genauer: Anteilnahme - verlangende Angelegenheit. Was passiert da, unter welchen Voraussetzungen und mit welchem Ergebnis? Ein miteinander verschaltetes System (modularer) Synthesizer und anhängender elektronischer Geräte generiert akustische Signale, die ...

»Windfire«

  • Artist: Universal Rhythm Blasters At Work
  • Label: Hoanzl, office4music
  • skug : 90
article_6271_urbaw_150.jpg Eine vielseitige Klanglandschaft mit Elementen aus World Music, Techno und Trip Hop lässt vorwegnehmen, dass die hier vorliegenden 11 Tracks so schnell in keine Schublade passen. Dieser Abwechslungsreichtum ist gut für Gehör und Geist, und fördert zudem den Einstieg in die musikalische Welt des Georg Edlinger. Der Mastermind hinter dem Projekt gibt als Quellen seiner Inspiration so ruhmreiche Namen wie Aphex Twin, Portishead, Tinariwen oder gar T...

»La Grande«

article_6266_gibson_150.jpg Laura Gibson, die Singer/Songwriterin aus Oregon, bringt auf ihrem dritten Album etwas Pepp und vor allem dezente Drums in ihr romantisches Folk- Spiel. Ihre Stimme erinnert mal an die frühe Goldfrapp, dann wieder an Beth Gibbons (Portishead). Die Aufnahme-Ästhetik ist wie gehabt Lo-Fi und mit Field- Recording-Touch. Zumeist spartanisch instrumentiert, erfährt Gibson solide Unterstützung u. a. von den Decemberists. Sind Lauras Erzählungen mi...

»Lucen«

article_6265_afarone_150.jpg Wäre ich Dokumentarfilmer, würde ich sofort auf dieses düstere Scheinen (im doppelten Wortsinn) zurückgreifen. Was der spanische Komponist/Pianist Stefano Ruggeri aka afarOne hier schafft, klingt wie ein Soundtrack aus dem wahren Leben, und lässt sich nicht nur als Melodram auf die sinnlosen, leerstehenden Mega-Bauten aus der Ära des korrupten, iberischen Finanzblasentums »lesen«. Noch dazu hat die Meute der Konservativen Spaniens besten Ric...

»Thought Provoking III«

article_6262_provoc_150.jpg Ein Vermächtnis. Der österreichische Elektroakustiker Helmut Schäfer starb 2007. »Thought Provoking III« ist seine letzte Aufnahme aus dem Jahr 2006, teilweise live performt in der St. Andre-Kirche in Graz. 2007 in Frankreich von Mitstreiter Will Guthrie editiert und heuer vom relativ jungen, ziemlich einschlägigen und nicht profitorientierten Label »23five Incorporated« veröffentlicht. (Limitiert auf 500 Stück.) Es ist ein teilweise wütendes, te...

»True Life/In Flames«

  • Artist: Christian Naujoks
  • Label: Dial, Kompakt
  • skug : 90
article_6261_naou_150.jpg Nein, nein, nein! Weder Wim Mertens, noch Michael Nyman oder Arvo Pärt sind hier die geeigneten Referenzen. Viel eher sind wir beim kontemplativen Komponisten Hans Otte richtig, auch dort verliebt sich die Musik in ihren eigenen Klang, in ihren natürlichen Klang wohlgemerkt, wie Narziss vor dem Spiegel. Hier wie dort küsst die voluminöse Klangschönheit sich selbst und wiegt sich zugleich in einem minimalistischen Rock-a-Bye (wo wir dann klanglich...

»Short Stories«

  • Artist: Juju
  • Label: Preiser Records
  • skug : 90
article_6260_juju_150.jpg Dass das Wiener Lied viel mehr zu bieten hat, als weinselige Gstanzln, das muss sich noch ein Weilchen herumsprechen. Bislang eher als Gerücht gilt, dass sich hier ein Formenreichtum entwickelt hat, der weit in die Improvisierte Musik einerseits, und in das Weltmusikerbe andererseits hineinreicht. Das macht es aber wiederum gar nicht so einfach mit den Schubladen in der Stilzuordnungskommode. Die »Short Stories« von Judith Reiter (Bratsche) und J...

»Glimpse«

  • Artist: Julien Dyne
  • Label: Barely Breaking Even
  • skug : 90
article_6259_dyne_150.jpg Der Pressetext klingt wie die Bedienungsanleitung für das Anschrauben einer Satellitenantenne auf das Reihenhausdach. Julien Dyne, multiinstrumentaler Drummer macht dieses und jenes, spielt dort und da, sein Solodebut wurde von diesem und jenem gelobt, war auf Platz Soundso in diesem oder jenem Ranking. Und bitte nach Gebrauch die Plastikhülle wieder verschließen. Mit einem Wort: Man fühlt sich in kompetenten Händen und dementsprechend auch ...

»Hanakana«

  • Artist: Donkey Monkey
  • Label: Umlauit Records
  • skug : 90
article_6257_domo_150.jpg »Das Resultat ist ein Abenteuer jenseits aller musikalischer Konventionen«, sagt die Presseaussendung. Und das stimmt auch fast. Nur muss man das »jenseits« durch ein »diesseits« ersetzen. Tatsächlich bewegt sich dieses entzückende, französisch-japanische Damenduo querfeldein durch den Gemüsegarten des Experimentellen. Manchmal fast poppig, manchmal hart an der Grenze zur Avantgarde, aber meist doch auf verspielteste Weise geerdet im Skurrilen, L...

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: fabian rucker 5 | porgy&bess | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: rova saxophone quartet, burkhard stangl, christof kurzmann | martinschloessl | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: manu delago | stadtsaal | vienna

Tue 25.04.2017 21:00: xiu xiu | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook