article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 10/10

One more time for Thanos

article_8338_cd_exp_jono_1_150.jpg Einmal quer durch den Gemüsegarten zeitgenössischer Experimentalmusik mit Neuerscheinungen von Thanos Chrysakis, Chris Cundy, Martijn Tellinga, Band Ane, Frank Benkho, Lubomyr Melnyk, Erik Griswold, Jono El Grande & Mia Zabelka.

»Music For The Motion Picture Victoria«

article_8170_cd_frahm_150.jpg Der Hamburger Pianist und Komponist mit dem existenzialistischen Hipsterbärtchen veröffentlichte 2005 sein erstes Werk (die CD mit dem schönen Titel »Streichelfisch«) und wanderte bald darauf zu Erased Tapes, einem mittlerweile ziemlich angesagten Londoner Label für arty music und mit großem Faible für deutsche Künstler. 2011 gelang Frahm mit dem Album »Felt« ein großartiges Kunststückchen (siehe auch http://www.skug.at/article5766.htm). Sein zuv...

»Dysnomia«

article_8138_dawn-of-midi-dysnomia_150.jpg In mindestens zweifacher Hinsicht ist dieser Tonträger eine Besonderheit. Zum einen fesselt der hypnotisch-minimalistische Drive dieser sechs leicht retardierten Stücke von Anfang an. Wir hören ein reines Akustiktrio, Piano, Bass und Schlagzeug, aber so extrem zurückgenommen in melodisch-harmonischer Hinsicht, zugleich so hammerhart perkussiv auf allen Instrumenten gespielt, dass sich daraus eine schlafwandlerische Balance zwischen Meditation und...

»Entanglement«

article_8065_cd_price_150.jpg So klingt ein selbsterfüllter Herzenswunsch. Der Komponist und Erfüller ist der Brite Michael Price, den mehr Leute kennen, als sie glauben, schließlich hat Price den Soundtrack für die BBC-Serie »Sherlock« geschrieben. Nicht eine dieser alten faden BBC-Serien, sondern das herrlich überdrehte Update, das Benedict Cumberbatch und Martin Freeman nach Hollywood katapultierte. Apropos Hollywood: Price werkte auch am Soundtrack zum »Herr der Ringe« mi...

Neulich in Elektrostadt

article_7863_wiemann_800_150.jpg Ein Rundgang durch neue Veröffentlichungen zwischen experimentellen Dancefloor und purer Elektronik-Avantgarde. Mit CDs von Nicola Ratti, Eaux, Wieman (Ex-Zèbra), A winged victory for the sullen, Sawako, HHY & The Macumbas, Paul Baran, Tarab.

»Seven Hours« EP

article_7370_douglas-dare-seven-hours-_150.jpg Viel braucht der 23 Jahre junge Künstler Douglas Dare nicht, um auf seiner EP zu beeindrucken. Der Singer-Songwriter erzeugt hier gemeinsam mit dem Schlagzeuger Fabian Prynn einen Klangteppich der nur wenige Zutaten benötigt. Ganz im Vordergrund stehen die famose Gesangsleistung Dares, die ein wenig an Jeff Buckley erinnert, und sein Piano. Beide klingen dabei überaus zerbrechlich, im positiven Sinne. Verübeln könnte man den vier Tracks, d...

»Screws«

article_7277_artworks-000030903170-fj3_150.jpg Wenn in deiner Sozialisation Begriffe wie »Moderne« oder »Avantgarde« eine Rolle gespielt haben, tust du dir schwer mit einer Musik, die von vorn bis hinten auf merkliche Dissonanzen und sonstige Störfaktoren verzichtet. »Idyllisch« wäre vielleicht das passende Attribut für Nils Frahms Album »Screws«.

»Felt«

article_5766_felt_150.jpg Habe ich schon verraten, dass ich Minimal Music liebe? Und damit meine ich nicht, was in der tanzaffinen Elektronik darunter verstanden wird, sondern jene lost episode in der Modernen Klassik, die uns Leute wie Terry Riley, Steve Reich, John Adams oder Philip Glass gebracht hat. Manches davon war zugegeben recht nervig, manches wiederum großartig. Nils Frahm mag diese Musik auch. Noch mehr aber hat er sich in seinen Kopfhörer verliebt. Weil ...

»Seven Idiots«

article_5265_worldsendgirlfriend_150.jpg Hysterie und overload, Genie und Wahn, »Les Enfants du Paradis« (unbeschreiblicher Film von Michel Carné) und »Der Spiegel im Spiegel« (unbeschreibliches Buch von Michael Ende), Glitch und IDM ?? und der unbegreifliche Drang, Begriffspaare als Absicherungen einer dualistischen Weltanschauung herbeizurufen, sobald jener ein japanischer Reißwolf wie World End's Girlfriend droht. Nimm das, schwammiger Chaosmos (Joyce)! Ausgeglichene Menschen re...

skug partner

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna

Sat 01.04.2017 20:30: foxing | fog lake | chelsea | vienna

Sat 01.04.2017 21:00: thighpaulsandra | hiroshimaband | rhiz | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook