article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1 2
1 - 50/71

»So nicht!« feat. Dub Voyagers

article_6671_so_nicht_150.jpg Alois Huber und Oh Gee als die heimische Variante von Adrian Sherwood? Diese 10'' ist ein gutes Beispiel dafür, zu welchen Fortschreibungen Dub und Dancehall in der Lage sind. 2004 hatte die deutsche Band Dub Voyagars die Nummer »So wie du dir das denkst, geht das nicht« aufgenommen, Huber/Gee machen einen Remix daraus und Sam Gilly (House of Riddim) davon eine Version. Deutsche Lyrics, Bläser, relaxte Bassläufe: Das richtige Soundfutter für die ...

»Bohemian Bolsheviks«

article_6114_royderoy_150.jpg Wenn es Ihnen auch so geht wie mir, und Sie sich schon längere Zeit wundern, was die ganzen Aufkleber mit Gitarre und Trompete anstatt Hammer und Sichel vor und in Wiener Szene-Lokalen bedeuten, dann habe ich hier die Antwort parat: Die Polka-Punk-Formation Roy de Roy hat die Revolution ausgerufen! Die »Modern Partizans« liefern mit ihrem Album gleich ein ganzes Manifest als Booklet mit. Im Sinne von: Freunde der Balkanfolklore vereinigt euch! Ei...

Radioaktive Gedanken

article_5964_platzgumer_34_150.jpg

 Hans Platzgumers neuer Roman »Der Elefantenfuß« beschäftigt sich mit dem Unfassbaren und Unsagbaren der atomaren Katastrophe Tschernobyls. 

Post von Debord

article_5952_debordbriefe_34_150.jpg Briefe des französischen Autors, Filmemachers und Künstlers - beginnend mit dem Jahr der Gründung der Situationistischen Internationalen. 
Readable | Alexander Edelhofer | 12/2011 mehr lesen

Regener ohne Lehmann

article_5932_regener_34_150.jpg Sven Regener bloggt über Hamburg. Und dieses Mal kommt Herr Lehmann nicht vor: »Meine Jahre mit Hamburg-Heiner. Logbücher«.

Die Entzauberungslaterne des Ingmar Bergman

article_5926_bergman_34_150.jpg

»Laterna Magica« wählt Ingmar Bergman als den Titel seiner Autobiographie. Dabei sieht der schwedische Regisseur in seinem Schaffen meist ganz genau hin. 

Gedankenwellen

article_5889_bayer_34_150.jpg In seiner neuen Erzählung »Wenn die Kinder Steine ins Wasser werfen« treibt Xaver Bayer die Kunst des selbst-reflexiven inneren Monologs auf die Spitze.

Kein Schmus von gestern

article_5879_bono_34_150.jpg In seinem filmkritischen Porträt beschäftigt sich Francesco Bono mit einem der großen deutschsprachigen Filmemacher: Willi Forst.

Sanfte Vermessung

article_5866_houellebecq_34_150.jpg Viel in Michel Houellebecqs neuem Roman »Karte und Gebiet« kann den Lesern des zur Zeit wohl kontroversesten französischen Autors bekannt vorkommen. In die erneute schonungslose Dekonstruktion der narzisstischen Kapitalgesellschaft haben sich diesmal jedoch auch unvertraut milde Töne eingeschlichen.

Tiefschürfende Leichtigkeit

article_5864_schmickl_34_150.jpg Es findet sich allerhand Spannendes in Gerald Schmickls Essayband »Lob der Leichtigkeit«. Uwe Schütte beeindruckte vor allem das Nachdenken über den Suchtfaktor der Droge Popmusik.

Die wünschenswerte Unordnung der Dinge

article_5847_shields_cover_34_150.jpg David Shields legt mit seinem umstrittenen Manifest nicht nur eine Poetik der Literatur im 21. Jahrhundert vor, sondern auch eine diskutierenswerte Grundlage für eine Reflexion aller Künste.

Und wie er Recht hatte!

article_5846_coupland_34_150.jpg Bereits in den Sechzigern prognostizierte uns der kanadische Medientheoretiker Marshall McLuhan ein Leben im total vernetzten »globalen Dorf«. Zu seinem 100. Geburtstag ist nun eine ungewöhnliche Biografie von Douglas Coupland über ihn erschienen. Diese zeigt, wieso McLuhan zurecht als Prophet des Internets bezeichnet wird.

Kreisky: Problemmusik zweiter Ordnung

article_5805_kreisky1_150.jpg Zum heutigen Welttierschutztag das neueste Video von Kreisky sowie der Artikel aus skug #87 samt Oktober-Tourdaten.  Jetzt mal im Ernst: Sind Kreisky tatsächlich so wütend, wie mindestens jeder zweite Medienbericht glauben machen will? Sind sie wirklich nur das allerneuste Betriebssystem für die uralte Selbstaussprache-Idee des Rock? Spielen Kreisky denn überhaupt Rock? Oder ist das alles nur Theaterdonner? Und warum machen sie dann nicht g...

Die Gleichrangigkeit der Töne

  • Artist: Anima Sound, Limpe Fuchs
  • Label: Kraak, Robot Records, Seven Legged Spiders & Co., WahWah
  • skug : 87
article_7816_limpe_150.jpg Seit über 40 Jahren forscht Limpe Fuchs entlang und hinter den Grenzen der Tonalität, um Klänge von Musik zu befreien und Geräusche als Musik hörbar zu machen. Wie macht sie das und warum - und warum ist so wenig über ihre Arbeit als Klangkünstlerin bekannt? Versuch eines Portraits anlässlich ihres Auftritts zum Klangbad-Festival.

»20th Century Hits« | »Fire Waves«

article_5696_ron_150.jpg Ronnie Urini Rocket Iraschek Superstar, oder schlicht Ronnie »been-there-done-that« Urini. Ein grantiger Messias mit Sonnenbrille. Ein dekaden(ten)langes Lebenswerk, das sich nur noch fiktional abhandeln lässt - nachzulesen im Beiheft zu »20th Century Hits«, dem längst überfälligen Destillat des allumfassenden Oeuvres von Üsterreich-Ungarns verkanntestem, respektive »einzigem« (Zitat Urini) Rockstar. Nachzuhören auf Kulturerbe-Liedgut von »T...

Kill them with kindness

article_5892_scott1_150.jpg Scott Matthew, New Yorks liebster Australier, verehrt in Europa und verkannt in den USA, hat ein neues Album herausgebracht. Ein viel fröhlicheres, sagt er, eines bei dem er tapferer war als zuvor. Er traut sich mehr, steht zu seiner Stimme, und zu sich selbst. Aber war das je anders?

Kirmes und Diskurs

article_5674_gaga2_150.jpg

Mit Lady Gagas aktueller CD »Born This Way« könnte der Zenit als transglobaler Popstar auch schon wieder überschritten sein. Aber im Gaga-Land ist Musik bekanntlich nicht die Hauptsache. Dennoch sollte sie nicht gänzlich ignoriert werden. 


fotos: gagajournal.blogspot.com

»In Love With Oblivion«

article_5566_crystal_150.jpg Im Sammelbecken musikalischer Zitate wird das Rad nicht neu erfunden (man blicke hier nur zu den Strokes und anderen Freunden des Röhrenjeans-Recycling-Rocks unserer Zeit). Dass der Versuch dem entgegen zu wirken in die tight anliegende Hose gehen kann, muss an dieser Stelle nicht zusätzlich erwähnt werden. Wenn sich die Crystal Stilts auf ihrer zweiten Platte nun Granden (die Subjektivität des Rezensenten wäre hiermit endgültig offen gelegt) wie...

»Be?ko ?udo/Wiener Wunder«

  • Artist: Kid Pex
  • Label: Deine Mutter Records
  • skug : 87
article_5565_kidpex_150.jpg Die HipHop Szene in Wien ist durchaus lebendig und von vielen Rappern mit dem sogenannten »Migrationshintergrund« bevölkert. Kid Pex, (a.k.a. Petar Rosandi?), der selbsternannte »Tschuschenrapper vom Dienst« oder  das »Wiener Wunder«, hat kroatische Wurzeln und ist der erste Tschusch in den österreichischen Charts (Platz 54), wie er auf seiner Myspace Seite stolz verkündet, was durchaus eine Reife Leistung ist. In seinen Texten geht es oft u...

»Laced«

article_6940_lacedbypsychedelichorsesh_150.jpg Denkbar passende Übereinstimmung: Name der Band sowie deren Musik klingen ein bisschen wie ein fäkaler Auswurf des Animal Collective. Noch passender: »Shitgaze« bezeichnen die Herren aus Columbus, Ohio als das, was einem auf »Laced« so alles entgegen kommt, ja fast schon anspringt. Jam-Session meets Drogencocktail, das ganze dann auch noch auf Platte gepresst. Ein skurriler Trip durch das psychedelische Universum, »Fear and Loathing« in Ohio. Ich...

»Stick«

article_5560_thedeadclassstick_150.jpg Nach »Boo« und »?? It'll Damn Near Kill You« erfreut die irisch-britische Band, deren Mitglieder in Liverpool leben, jetzt mit »Stick« wieder FreundInnen großartiger Musik. Das dritte Meisterwerk, produziert von Phil Hartley, der schon mit Größen wie The Who (ja, den The Who) gearbeitet hat, bietet wieder die einzigartige Dead-Class-Hausmischung: Punk, intelligente Lyrics, mitreißende Melodien, Gesellschaftskritik sowie eine ordent...

»Balls And Kittens, Draught And Strangling Rain«

article_5554_je_150.jpg Jessica Sligter ist die Frau, die Antony Hegarty immer sein wollte. Zumindest singt und klingt sie stellenweise beinahe so wie er, was vor allem an den warmen, sanften Obertönen liegt, die sich wie eine Extraschicht Herbstbutter auf dem Brot ihrer Stimmbänder anfühlen. Damit könnte man es eigentlich schon belassen - und es wäre Empfehlung genug für diese CD. Im Ernst, die entzückenden und durchwegs sympathischen Gesangskünste der jungen Holländer...

»The Myth of Persistence of Vision Revisited«

  • Artist: Andrea Belfi & Ignaz Schick
  • Label: Zarek
  • skug : 87
article_5553_zarek_150.gif Ja, witzig. Natürlich ist das hier eine weitere CD aus dem großen Garten der elektroakustischen Looperei. Erkennt man sofort an den schwebenden Sounds, den technischen Firlefanzgeräuschen, dem elektronischem Geflatter ?? aber man hört vom ersten Moment an, dass Andrea Belfi und Ignaz Schick eine klare Vorstellung von dem haben, was sie da wollen, dass es nicht die technische Spielwiese ist, die ihre Musik bestimmt, sondern dass sie dort gena...

Revolution Girl Style: Now and Then

  • skug : 87
article_5468_rrriot_150.jpg Zum zwanzigjährigen Jubiläum ihrer Gründungsphase erfahren die Riot Grrrls wie viele andere Subkulturen:

Communication Breakdown

  • skug : 87
article_5467_katatoniker_150.jpg

In der Charité zu Berlin gab es vom 13. bis 15. Mai 2011 den internationalen und natürlich interdisziplinären »Workshop« Schizophrenia & Self-Consciousness. (Ja, die Sprache des Herrn ist Englisch!) skug undercover.


Foto: Emil Kraepelin

»Heartstrings«

  • Artist: Serph
  • Label: Noble Records
  • skug : 87
article_5552_noble_serph201_150.jpg Als hätte Winnie Puuh seine Finger für zehn Minuten vom Honigtopf gelassen und stattdessen Christopher Robins Synthesizer entdeckt. Mit dem Unterschied, dass der junge Bär ein junger Japaner ist, der sich »a male Tokyoite« nennt und seit fünf Jahren erst mit Piano und Keyboard herumspielt - und trotzdem in zwei Jahren bereits drei CDs veröffentlicht hat. Ein Naturtalent? So klingt es zumindest. »Heartstrings« ist purer, instrumentaler Elektropop,...

»Mouthwind«

  • Artist: Lawrence Casserley & Jean-Michel Van Schouwburg
  • Label: Heyermears Discorbie
  • skug : 87
article_5551_lj_150.jpg Mouthwind bedeutet Mundwind. Könnte man aber auch als heiße Luft übersetzen. Eine dieser beiden Bedeutungen trifft auf »Mouthwind« in buchstäblichem Sinne zu. Denn während der »britische Pionier« elektronischer Musik, Lawrence Casserley, für das live-signal processing sorgt, besorgt sein Partner Jean-Michel Van Schouwburg die extended vocals - und das in durchaus nennenswerter Weise. Es grölt und räuspert aus dem Lautsprecher, es röhrt und b...

»Elegy«

article_5548_mats_150.jpg Nordischer Jazz hat eine lange Tradition. Schon Eric Dolphy spielte 1961 auf seiner Europatournee mit dänischen Musikern zusammen, und die bei ECM aufspielenden Norweger Jan Garbarek, Terje Rypdal oder Ketil Bjørnstad sind ohnehin einschlägig bekannt. Das Trio des norwegischen Bassisten Mats Eilertsen lebt und gedeiht also in einem Umfeld, in dem gediegener Jazz gehegt und gepflegt wird, ein Jazz, der sich gerne auch vor seinen klassischen Wurzel...

»Schöntrauer«

  • Artist: Mario Adorf liest Bohumil Hrabal
  • Label: hörkunst kunstmann
  • skug : 87
article_5547_adorf_150.jpg Der deutsche Schauspieler Mario Adorf liest auf dieser Hör-CD Texte des tschechischen Autors Bohumil Hrabal. Hrabal wurde in Brünn geboren, wuchs aber im Dorf Nymburk an der Elbe auf. Dort spielen auch die Geschichten auf diesem Silberling, die aus der Romantrilogie »Das Städtchen am Wasser: Die Schnur«, »Schöntrauer« sowie »Harlekins Millionen« stammen. Hrabal zeigt humorvoll das kleine Welttheater einer tschechischen Provinzstadt. Etwa in einer...

»s/t«

  • Artist: ÜNCZkekvist
  • Label: http://oncz.org
  • skug : 87
article_5546_oncz_150.png Worum geht es überhaupt? Ein Jugendprojekt, staatlich gefördert, international, genauer gesagt: zwischen Üsterreich, Norwegen und Tschechien. Junge Musiker zwischen 18 und 30 Jahren, mit klassischem oder jazzigem Hintergrund, musizierten miteinander. Und zwar ohne Vorgaben, ohne Konzept, ohne Partitur. Man traf sich, lernte sich kennen, besuchte selbst organisierte Workshops, bei denen man sich auch - sagen wir mal - instrumental näher kam, ...

»Via Del Latte«

article_5545_doxa_150.jpg »Via Del Latte« ist ein Vinyl-Release des Debüt-Tapes der holländischen Minimalelektroniker Doxa Sinistra, das ursprünglich 1982 auf Trumpett veröffentlicht wurde. Dieses seit dreißig Jahren aktive Label verschreibt sich der spätestens seit damals »demokratisierten« Synthesizer-Elektronik und beherbergt klassische Wave-Formationen wie Ende Shneafliet und The Actor. Das Experimentieren mit Sequenzern, Synthesizern und Drummachines dominiert d...

Zur Blödheit amüsiert

  • skug : 87
article_5543_seesslen_150.jpg

In »Blödmaschinen. Die Fabrikation der Stupidität« setzen Markus Metz und Georg Seeßlen zu einem Rundumschlag aus, der »Blödheit« nicht nur »Blödheit« nennt, sondern gerade in den Produktionsbedingungen von »Blödheit« auch den Kern neoliberaler Ideologie aufspürt.

Foto: Georg Seeßlen

»Solar«

article_5534_rubik_150.jpg Durchsucht man Wikipedia nach finnischen Bands, stößt man zu 80% auf klischeerecycelnde Metal-Gruppierungen die so herzig-dämliche Namen wie Torture Killer oder Eternal Tears of Sorrow tragen. Der Hang zu keltisch-mystischem Power- und Melodic Metal wird den Skandinaviern generell gerne nachgesagt. Die Spitzenreiter in allen Statistiken (von Schulbildung bis Gleichberechtigung) horten offenbar Aggressionspotenzial das kanalisiert werden will...

»favoriten«

article_5535_schr12_150.jpg Zu dieser CD stellt man sich am besten folgende Geschichte vor: Alex Haller (bass) oder Johannes Tröndle (cello) sitzen zuhause und bearbeiten ihr Musikinstrument. Sie kratzen an den Saiten, schmirgeln den Korpus entlang, verschieben die Tonhöhen, kurz: entlocken ihm Geräusche, die nach allem möglichem klingen, bloß nicht nach Bass oder Cello. Kommt ihr Vater ins Zimmer und sagt wütend: »Sohn, warum spielst du nicht dieses Instrument, wie ma...

»Tol's Toy«

article_5527_lila_150.jpg Diese Schweizer! Immer wieder für eine ?berraschung gut. Lila besteht aus den vier Herren Christoph Erb, Hans-Peter Pfammatter, Flo Stoffner und Julian Sartorius, die sich die Funktionen Saxophon, Electronics, Gitarre und Drums wohlfeil aufgeteilt haben. Das ist gut und richtig, denn wir haben es mit einer ungehemmt zwischen Jazz und Rock oszillierenden Besetzung zu tun, die insbesondere stark in Richtung Elektronik schielt. Das musikalische Erge...

»71:36«

  • Artist: Sabi/kiyo
  • Label: Force Intel, Vertical.fm
  • skug : 87
article_5528_sabi_150.jpg Sabi aka Taro Peter Little und kiyo aka Kiyoshi Ono sind Elektronikmusiker aus Tokio, die ausgerechnet das Matterhorn fürs Artwork ihrer Split-CD erkoren haben. Sieht prächtig aus und inkludiert einen roten Quader, der scheinbar in der Gebirgslandschaft schwebt. Vervielfacht und etwas kleiner sind diese roten Quader am Innersleeve über einer Kolonne von größer werdenden Windrädern platziert, was eindeutig noch besser kommt. Gefällt! Kann abe...

»Ungeduld«

article_5524_eleganterest_150.jpg Das dritte Studioalbum der deutschen Indie-Schlager-Anti-Helden rund um den mit Gabriel Baryllis? Augenpartie ausgestatteten, gerne schmachtenden Jörg Wolschina ist erschreckend blutarm. Die Energie ist auf Momentaufnahmen beschränkt, verfliegt rasch wieder. Refrains sind nicht immer gelungen, musikalisch wird es bald öde. In welche Richtung es mit dem Sound gehen soll wusste ich schon auf »Nebel auf dem Kontinent« (2010) nicht immer. Es klingt i...

»Tribes At The Temple Of Silence«

  • Artist: BVDUB
  • Label: Homenormal
  • skug : 87
article_5523_bvdub_150.jpg Hinter bvdud (oder BVDUB) verbirgt sich der eher aus der Ecke Dancefloor/Ambient/House/Techno bekannte Produzent Brock Van Wey. Okay, das waren jetzt vier Ecken, aber diese CD klingt nicht nur zufällig nach kontemplativer Musik. Das hier ist sphärischer Ambient mit einem dezent unterlegten Groove, der sich eher wie ein Plüschpulli anfühlt. ?berhaupt hat man ein wenig den Eindruck, dass diese CD gerne die Stimmung von zerklüfteten, westatlantische...

»Bestiario«

  • Artist: Angélica Castello
  • Label: MOSZ
  • skug : 87
article_5522_castello_150.jpg In den ersten Minuten von »Bestiario« drängt sich zunächst der Eindruck auf, dass wir es wieder einmal mit typisch knisternden und filigranen Sphärensounds aus der elektroakustischen Ecke zu tun haben, aber schon bald wird der Sound weicher und reichhaltiger, was auch an den multiinstrumentalen Fähigkeiten (u. a. Kontrabass und Ukulele) der gebürtigen Mexikanerin Angélica Castelló liegt. In ihren gelungensten Momenten ist diese akustische Tierdic...

»Smother«

article_5516_wild-beasts-smother-album_150.jpg Nach »Limbo, Panto« und »Two Dancers« legen die Briten den nächsten Longplayer in ihrer noch jungen Bandgeschichte vor. »Smother« ist um einiges nachdenklicher und zurückgezogener als die beiden Vorgänger, musikalisch reduzierter und auf ein leicht verstärktes, elektronisches Fundament gebaut. Hayden Thorpes anfangs fast verstörender Falsettgesang wirkt mittlerweile angenehm vertraut in seiner Ergänzung mit Bariton-Counterpart Tom Flemming. Tiefe...

»Leaning Over Backwards«

  • Artist: Tobias
  • Label: Kompakt, Ostgut
  • skug : 87
article_5515_tobias_leaning_over_backw_150.jpg Dieser Mann hat eine lange Geschichte und arbeitete anscheinend schon für Milli Vanilli, hat ein eigenes Label und veröffentlichte zahllose Kooperationen. Hier ist er mit wenig Aufnahmegerätschafen zugange, einem Roland TR 808 und einem Korg Mini. Da diese Maschinen manchmal eigenwillig reagieren, ist jedem Track ein Charakter zu eigen, der mit normalen Sequencern nicht so zu erreichen wäre. Alles unter dem Motto »Underwater Techno«. Seine Zusamm...

»Galactic Melt«

article_5511_cruise_150.jpg Nach seiner hoch gelobten EP »Cyanide Sisters«, diversen Remixen für Twin Shadow, Neon Indian und Daft Punk, hier nun die erste LP des Bedroomers Seth Haley aus New Jersey. Die Songs sind alle sehr soundtrackmäßig angelegt. Das war auch so geplant, geht es doch um den der Welt ersten synthetischen Astronauten, der eine neue Galaxie namens »#Wave « entdeckt. Das Ganze steht aber mit toller Synthprogrammierung natürlich auch mit beiden Fü&szli...

»Magnetic Fields & Zero Dimension Planes«

article_5510_vamag_150.jpg Das aus dem belgischen Gent stammende Label Consouling hat für diese Compilation zwölf Beiträge zusammengestellt, die sich noch am ehesten als atmosphärisch oder ambienthaft beschreiben lassen. Ruhig, organisch und gediegen geht es hier zu. Egal ob nun mit sphärischen Synth-Klängen, Gitarren-Drones oder der Kartografie von Stille. Der Track von IAM hört sich an wie Ennio Morricone auf Super-Slow-Motion, bei [Multer] treffen elektronische Klangpar...

»Split LP«

obliq.jpg Die Split-LP (Umlaut 003) präsentiert Mitschnitte vom Berliner Umlaut Festival 2009 und dem Festival Piednu in Le Havre ein Jahr später. Die drei Teile dokumentieren das erste Zusammentreffen zwischen dem Trio OBLIQ (Pierre Borel, Derek Shirley, Hannes Lingens) und Christof Kurzmann. Hier, wie beim Konzert von Risser/Rühl, wird das Hineinzoomen in Klangpartikel zum forschungsleitenden Thema, eine abstrakte Masse, die sich immer wieder in organisc...

»La Corde« (Extraits)

  • skug : 87
article_5502_noel1_150.jpg


Quelqu'un devait être le premier, et c'est tombé sur moi. (Bo Diddley)

Mardi, dix heure et quart
, après quelques cafés noirs sans sucre, Jean-Paul se demande toujours que faire exactement, quels exercices ...

»Split 7«

article_5509_borel_150.jpg Das vor einiger Zeit gegründete Label Umlaut versteht sich als europäisches Netzwerk zur Unterstützung zeitgenössischer und Neuer Musik mit Dependancen in Berlin, Stockholm und Paris. Die Split-7" ist Katalognummer 001 von Umlaut. Pierre Borel malträtiert auf der Nummer »No Rest For The Astronaut« sein Altsaxofon, dass es sowohl eine Freude wie eine Qual ist. Um es mir einfach zu machen, sage ich Free Jazz dazu. Nicht Melodie, sondern der Klang s...

Sónar, 16.-18. 6. 2011, Barcelona

article_5506_spi1080_6102_16_sonarhall_150.gif Still Sound. Das Elektronikmusikfestival Sónar fand zum 18. Mal in der katalanischen Metropole statt. Ein Erlebnisbericht.

»In D Remixed«

article_5505_arandel_150.jpg Arandel ist einer dieser Musiker, die sich einer strikten Methodologie beim Produzieren bedienen. Es sollte elektronische Musik werden ohne Verwendung von Sampler oder Midi. Arandel wandte sich auf »In D« antiken und raren Instrumenten zu, um eine ähnlich strukturierte Klangwelt wie in der Elektronik zu schaffen. Einige dieser Remixe gab es vorab als EPs, z. B. »In D No. 5« von Fraction, Michael Forzza oder »In D No. 3« von Sinner DC und Bruno Pr...

»Princess In A Car«

article_5504_transfer2_150.jpg Teil 2 der vierteiligen 7''-Serie »Transfer« von Chaton/Moor für Unsounds, eine Art Anti-Hommage an zwei wichtige Momente der Popkultur: die Autotode von Prinzessin Diana und von Grace Kelly. Der französische Poet Chanton gibt in sonoren Phrasen die onomatopoetische Basis, über die sich die Gitarren- und Elektronikexperimente von Moor türmen. In Reichweite von dadaistischen Klanggebilden lässt Chaton die letzten Momente Dianas zwischen dem Flugha...

skug # 87, 7-9/2011

  • skug : 87
Scott Matthew, Lady Gaga, Bay Area Wave, Northern-Spy, Trombone Shorty, Limpe Fuchs, Kreisky, Simon/off, »La Corde« - »Die Saite«, Spielemusik, Wye Oak, Tumido /artfile: Ragnar Kjartansson /film: Matthew Lessner, Karpo Godina, Sandra Trostels »Utopia Ltd.«  / thinkable »Blödmaschinen«, Schizophrenie-Kongress /readable: Bücher von David Shields, Douglas Coupland, Michel Houellebecq,  Hans Platzgumer, Sven Regener, Guy Debord ?? ...
news | | 07/2011 mehr lesen

skug partner

TQW_Skug_Banner_Enroute.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 23.03.2017 17:00: [~25.3.] fuckhead: vertex | wuk | vienna

Sat 25.03.2017 11:00: charity matinee: pablo ziegler & quique sinesi & walter castro/georg breinschmid solo/heginger & breinschmid duo | porgy&bess | vienna

Sat 25.03.2017 19:30: youssou ndour & le super étoile de dakar | wiener konzerthaus | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook