article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 9/9

Jahresrückblick mit Listen

article_8519_creme_brulee_-_symbolfoto_150.jpg Hier der Versuch der skug-Redaktion das Jahr 2016 in Listen zu fassen – ästhetisch und politisch. Mit Beiträgen von Walter Pontis, Mio (Lektorat), G. Bus Schweiger, Frank Jödicke, Alfred Pranzl, Stefan Koroschetz, Chris Hessle, Hans Grausgruber und Michael-Franz Woels Wie es sich für eine lebendige Redaktion gehört, konnten (und wollten) wir uns nicht auf ein einheitliches Konzept einigen. Mal sind es die typischen »Zehn Besten«, mal nur ...

»Blackstar«

article_8335_dbbs_150.jpg Veröffentlichung am 8. Jänner, Bowie beschenkt an seinem 69. Geburtstag nicht nur sich selbst. In zahlreichen Rezensionen wird gerätselt, warum Bowie gar so frei mit seinem Songmaterial agiert und seine Lyrics gar so düster sind. Nun, nach seinem Tod am 10. Jänner 2016, machen auch die Videos Sinn. Es sind eher nicht Anspielungen an politische Apokalypsen, wie sie u. a. der Daesch – das schwarz beflaggte Kalifat der faschistischen Gotteseiferer, ...

Eternal Circle ... hopefully
In Memoriam David Bowie, 1947–2016

article_8332_bowie_800qu_150.jpg Wir drehen uns rückwärts im Kreis. Zumindest in der Popmusik. Das wissen wir ja schon längere Zeit. Nehmen wir zum Beispiel David Bowie. Das von Jonathan Barnbrook gestaltete bzw. überschriebene »Heroes«-Cover von »The Next Day« (2013) hat uns diese Botschaft geradezu auf die Nase gebunden. Dementsprechend präsentierte »The Next Day« nicht bloß eine Rückkehr zu seinen Berliner Tagen und dem damaligen Produzenten Tony Visconti, sondern auch eine m...

David Bowie ~ Dystopie und Utopie I

article_8331_db2_150.jpg Der britische Popstar hat mit seinem Abschiedsalbum »Blackstar« sein Ableben orchestriert. Siehe Rezension. Um David Bowies Schaffen gerecht zu werden, publiziert skug neben einem Nachruf von Curt Cuisine die in skug #97–99 erschienene Fan-Trilogie seines Landsmannes Simon Critchley online. Der britische, mittlerweile in New York unterrichtende Continental-Philosopher Simon Critchley war im November 2013 zu Gast bei den Erich Fried Tagen im Lite...

David Bowie ~ Dystopie und Utopie II

article_8333_db4_150.jpg Der britische Popstar hat mit seinem Abschiedsalbum »Blackstar« sein Ableben orchestriert. Siehe Rezension. Um David Bowies Schaffen gerecht zu werden, publiziert skug neben einem Nachruf von Curt Cuisine die in skug #97–99 erschienene Fan-Trilogie seines Landsmannes Simon Critchley online. Der britische, mittlerweile in New York unterrichtende Continental-Philosopher Simon Critchley war im November 2013 zu Gast bei den Erich Fried Tagen i...

David Bowie ~ Dystopie und Utopie III

article_8334_db5_150.jpg Der britische Popstar hat mit seinem Abschiedsalbum »Blackstar« sein Ableben orchestriert. Siehe Rezension. Um David Bowies Schaffen gerecht zu werden, publiziert skug neben einem Nachruf von Curt Cuisine die in skug #97–99 erschienene Fan-Trilogie seines Landsmannes Simon Critchley online. Der britische, mittlerweile in New York unterrichtende Continental-Philosopher Simon Critchley war im November 2013 zu Gast bei den Erich Fried Tagen im Li...

R.I.P. David Bowie

article_8337_db8_150.jpg Stilbildend bis zum Ende. David Bowie ist so gegangen wie er es sich verdient hat: Als Nr. 1 und mit einem rätselhaften Stück Musik namens »Black Star« über das letzte Mysterium der Menschheit, den Tod und den Weg dorthin. David Bowie war der Formwandler der Popmusik, der verstanden hat, dass Pop nicht nur aus Songs und Sounds besteht, sondern auch aus Bildern, Figuren, Gewändern, Rollen und Projektionen – er machte seine Kunst zum Gesamtkunstwer...

Aladdin Sane

  • Artist: David Bowie
  • Label: 30th Anniversary Edition/EMI
»Ziggy goes to America« hat Bowie seinen Nachzieher zum 72er-Erfolgsalbum kommentiert: »a lad insane« bringt noch mehr Exzess und Dekadenz, noch anzüglichere Texte und vor allem jede Menge kick-ass glam-rock music. Bisher gab es auf den früheren Ausgaben dieser klassischen Platte keine Bonus-Tracks - und jetzt gleich eine ganze Bonus-Disc? Also schaumamal: von insgesamt drei Aufnahmen von »John, I'm Only Dancing« (1972-74) stammt die zweite aus...

Christiane F. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Die Geschichte des Films kennt man ja: junges Mädchen fühlt sich zu Hause unverstanden, findet in Berliner Straßenkindern eine Ersatzfamilie, kommt mit Drogen in Berührung, wird heroinabhängig, geht anschaffen, stirbt fast. Und das alles ganz authentisch und erschütternd und erzieherisch wertvoll, weil auf einer wahren Begebenheit beruhend. Tja, und der Soundtrack ... Die Musik war 1981, als der Film in die Kinos kam, auch schon nicht mehr ...

skug partner

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna

Sat 01.04.2017 20:30: foxing | chelsea | vienna

Sun 02.04.2017 20:30: steve coleman reflex trio | porgy&bess | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook