article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 10/10

»Diary of an Afro Warrior«

  • Artist: Benga
  • Label: Tempa
  • skug : 75
article_5849_benga_-_diary_of_an_afro__150.png Erstes Statement: schwarzweiß-Porträt auf der Cover-Einsteckhülle, darin kassiberhaft eingeschobenes schwarzes Plastik, schwarze CD, schwarzes sechsseitiges Booklet, nur eine Seite davon weiß bedruckt: »I am Black«. Zweites Statement: das penetrante Double-Bass-Sample des ersten Tracks »Zero M2« macht klar: »Hier geht's um Bass«. Ich hatte die CD auf der Autobahn Frankfurt - Wien 740 km lang am Stück an; was ich jetzt weiß: Benga h...
Reviews | Garry Danner | 10/2011 mehr lesen

»Imperial Wax Solvent«

article_5845_imperialwax_150.jpg Wow! The Fall in der Form ihres Lebens und Mark E. Smith mault: »I'm aaa fifty yeaaar oooold maaaan«. Das Älterwerden hat eben auch seine Vorzüge, was in diesem Wahnsinn von einem Freakout gleich auf über 11 Minuten gewalzt wird, feat. ein waghalsiges Banjo-Intermezzo und nicht aus dem Ruder laufende Tempi- und Stilwechsel. In »Wolf Kid Adult Man« treffen gar Fall'scher Rumpelbeat und ein Stooges-Riff aufeinander und der Opener verhieß ...

La Passe: Q

  • skug : 75
article_5598_qualtinger_bronner_150.jpg

Tu den Quickie. Schnell das Q im Hirn gescannt und schon rinnt Quantität raus, die zugunsten von Qualität verworfen wird, und außerdem: Bands mit »Queen« im Namen tauchen ohnehin oft genug auf im skug auf und fehlen deshalb hier. Ausnahmsweise. 

 

Foto: Helmut Qualtinger und Gerhard Bronner

Die Geister,die niemand rief?

  • skug : 75
article_5457_skug_75_eastmodern_150.jpg Die englischsprachige Publikation »Eastmodern. Architecture and Design of the 1960s and 1970s in Slovakia« dokumentiert bauliche Artefakte und bespricht eine gänzlich eigenständige und kraftvolle Ära, gezeichnet von einer erst liberaleren und anschließend (durch die Niederschlagung des Prager Frühlings 1968) reaktionären Politik.

skug #75

  • skug : 75
article_4744_vol_75_150.jpg Kevin Blechdom, ESP, BulBul, Viele Bunte Autos, The Kills, monochrom, Bo Diddley ??, Shitmat/Solar Plexus, rhiz, ONra, 78plus, Bernhard Schnur, »Punk. No One Is Innocent«, Eternias, Queer Opera, Šaban Bajramovic ??, Rambo Amadeus, YU-Beat #1, Get Started Romania #2, Wikipedia, Charles Burnett, Jochen Bonz über klassische und postmoderne Popkulturen, Architektur: »Eastmodern« - verkanntes Erbe, Bücher von Miranda July, Hans Platzgumer ...
Backissues | | 06/2009 mehr lesen

»Bass.hed«, »Brain Kitchen«

article_7191_mad_150.jpg Zweimal heavy Bass-Futter für die HipHop- und Broken-Beats-Fraktion von einem unserer Berliner Lieblingslabels, stilistisch unvorhersehbar wie so oft bei Ad Noiseam. Mad EPs neues, viertes Album »Bass.hed« ist nun endlich da: Matthew Peters hat sich mit den Shadowhuntaz und den Berliner Puppetmastaz zusammengetan und herausgekommen ist ein Album voll mit HipHop-Bässen, verqueren Rhyhms und strangen Sounds, die in ihrer Dichte durchaus an WordSoun...

»Dislocation«

article_7188_hafler_150.jpg Einmal mehr entführt uns Andrew McKenzie aka Hafler Trio in Regionen, die nie ein Mensch zuvor gehört hat. Der Name ist Programm: Die original 1990 veröffentlichte Reise ins sonisch-psychologisch Unbewusste ist wieder mal, wie sämtliche VÖs auf Korm in dieser Serie, sehr aufwändig gestaltet und kommt den Intentionen McKenzies nun wohl am nächsten. Das Material für die beiden, eine LP-Seite langen Stücke stammt von Fieldrecordings zwischen 1981 un...

»Mahlzeit«

article_7190_rlw_150.jpg Na prost Mahlzeit! Essen auf elektronisch. Ralf Wehovsky aka RLW, deutscher Klangpionier u. a. mit P16.D4, hat zusammen mit dem Transindustrial Toy Orchestra (einem losen Zusammenschluss von Musikern aus Hamburg und Amsterdam) eine sagen wir mal Konzeptplatte zum Essen herausgebracht. Ähnlich wie bei HNAS oder Rowenta/Khan ist man auch auf »Mahlzeit« um den einen oder anderen Audio-Joke sicher nicht verlegen, Ernsthaftigkeit ist was für Gourmands...

»Epistrophy and Utopia«, »Recycling Records presents: The Best of Polish Smooth Jazz ... Ever!«

article_7189_spy_150.jpg Musikgeschichte im Schnelldurchlauf, Platz schaffen ist angesagt: Auf »Recycling Records presents: The Best of Polish Smooth Jazz ... Ever!« des polnischen Labels Recycling Rec. desavouieren 20 Musiker 20 Klassiker der leichten Musik-Muse fürs elektronische Zeitalter. Eine neue Generation polnischer Soundtüftler hat die alten Platten der Eltern ihrer Patina entrissen und macht daraus Tracks zwischen Ambient, Noise und Breakcore. Oft bleiben von d...

Around The World

  • skug : 75
Putumayo ist 15 und feiert mit neuen Releases: »African Party« und »Café Cubano«. Außerdem zu empfehlen: LaBrassBanda, Señor Coconut, Rachid Taha, Rupa & The April Fishes, Umalali und der Soundtrack zu »Kirschblüten«.

skug partner

HR_180x180_skug_loop.gif

viertel.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |

Mon 01.05.2017 12:00: boem*moe: 1. mai krisensitzung | mo.ë | vienna

Mon 01.05.2017 14:00: 1. mai fest im 7*stern | 7*stern | vienna

Mon 01.05.2017 15:00: 1. mai fest: musikarbeiterinnenkapelle | dj-line | rhiz | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook