article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 4/4

»Luminous«

article_7812_the_horrors_-_luminous_150.jpg Die Geschichte der Horrors besteht bekanntlich aus zwei Kapiteln. Das erste, 2007 eröffnet und auf den Namen »Strange House« hörend, erzählte von schnellem Psych-Punk und Freakbeat, der einem das Gefühl gab, auf der Toilette des CBGB eingesperrt zu sein und vollgekotzt zu werden. Mit dem zweiten Album, »Primary Colours« betitelt, begann für The Horrors 2009 schließlich ein neuer, ätherisch-majestätischer Abschnitt. Die Songs sind seither eher sec...

»Amok«

article_6976_pigmag-atoms-for-peace_150.jpg Entgegen der medial gerne verwendeten Bezeichnung »Supergroup« sind Atoms For Peace eher Thom Yorkes »Mensch-Maschine«. Im Reaktor des Radiohead-Frontmanns oszilliert die analog-digitale Kernschmelze seit dem Meisterwerk »Kid A« (mal besser wie schlechter) zwischen »halb Wesen und halb Überding« (wie es in Kraftwerks »Die Mensch-Maschine« ja heißt). »Amok« ist jedenfalls ein weiteres Kapitel Yorke'scher Atomphysik zwischen wummernden Beatspielere...

»Blunderbuss«

article_6356_jack-white-blunderbuss-60_150.jpg »I got some words for your ass, you better find somebody else up the street.« (»Trash Tongue«). Dem als Egomaniac verschrieenen Jack White sind mit der Drummerin Meg White also Ehefrau und The White Stripes flöten gegangen. Verwunden hat er das noch nicht, im Gegenteil, sein erstes Soloalbum widmet er praktisch den maliziösen, hinterhältigen Frauen - was vom künstlerischen Standpunkt aus ja nicht das allerschlechteste sein muss. Während man ...

Kish Kash

  • Artist: Basement Jaxx
  • Label: XL
  • skug : 57
»Kish Kash«ist der dritte Longplayer von Basement Jaxx, der in genüsslicher Weise sämtliche Stil- und Ausdruckskonventionen über Bord wirft und dafür Passagen hat, wo nur der Kopf groovt. Was nach ihrem umwerfenden Erfolg nach dem letzten Album »Rooty« schon mal was heißt. Eine Reihe an Gastsängern tritt vors Micro, die von der 18-jährigen Soulerin Millie bis zu Punk-/ Wave-Röhre Siouxsie Sioux reichen. Siouxs »Cish Cash« könnte man ohne Pr...

skug partner

TQW_Skug_Banner_Enroute.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 23.03.2017 17:00: [~25.3.] fuckhead: vertex | wuk | vienna

Sat 25.03.2017 11:00: charity matinee: pablo ziegler & quique sinesi & walter castro/georg breinschmid solo/heginger & breinschmid duo | porgy&bess | vienna

Sat 25.03.2017 19:30: youssou ndour & le super étoile de dakar | wiener konzerthaus | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook