article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 5/5

»A Letter Home«

article_7793_neil_young_a_letter_home_150.jpg Günther Schifter hätte seine Freude an dieser Platte gehabt. Jack White steckte Neil Young mit seiner Gitarre in eine Aufnahmebox aus dem Jahr 1947 und heraus kommt natürlich purer krachiger Schellacksound. Young hat Songs ausgesucht, die ihn schon lange begleiten und teilweise sind die Interpretationen berührend wie etwa bei »Changes«, Phil Ochs ebenso großen wie vergessenen Song über Veränderungen . Willie Nelsons »On The Road Again« hätte eine...

»Elect The Dead«

Wenn Musiker in ihrem Habitus als Künstler plötzlich Stellungnahmen zur Politik machen mutet dies zumeist seltsam an und treibt obskure Blüten. Dann gibt es Ausnahmen. Die armenisch-stämmige US-Band von und mit Serj Tankian, System Of A Down, tritt engagiert für ihr Heimatland und vor allem für die Anerkennung des Genozids anno 1915 ein. Auch sonst agiert man unauffällig, aber umso effektiver in Non-Profit-Organisationen. Und konterkariert so fei...

Neil Young - »Living With War«

»There's no mission accomplished here ... Just death to thousands ...Don't want no damned JIHAD ... Don't need no more lies!« Der nunmehrige Grandfather of Grunge, Countryrocker, Soulsinger und Geschichtenerzähler Neil Young hat die Schnauze gestrichen voll von George W. Bush und dessen Regierung. Nach einer kürzlich überstandenen Gehirnoperation und dem viel gelobten, ruhigen Vorjahrswerk »Prairie Wind« wird nun der Gitarrenverstärker auf »Livin...

»Prairie Wind«

Unglaublich, was der alte Young (60) hier wieder liefert! Neil Young hat den Nimbus der 1990er-Jahren, abwechselnd schwache und großartige Alben zu veröffentlichen, abgelegt und schließt »großartig« bei »Harvest« an. Es ist ein Young-Album, wie es sein soll: Erstklassiges Songwriting, das auf die gewohnten musikalischen Wendungen Youngs zurückgreift. Hier das Verharren auf einem Akkord, dort das Driften der Steel-Gitarre in...

»Me and Mr. Johnson«

article_2418_clapton_jo_150.jpg »Me and Mr. Johnson« ist das Tribut Eric Claptons an Robert Johnson. Clapton sagte einmal, Johnson wäre für ihn der größte Sänger und Songschreiber aller Zeiten. Vom dem legendären Bluessänger gibt es nur 29 Nummern, die er Zeit seines kurzen Lebens - er starb 1938 im Alter von 27 Jahren - aufgenommen hat. Übermächtig fällt der Schatten Johnsons auf diese Veröffentlichung - wer sich einer Ikone nähert, dem muss klar sein, dass er kaum ...

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: fabian rucker 5 | porgy&bess | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: rova saxophone quartet, burkhard stangl, christof kurzmann | martinschloessl | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: manu delago | stadtsaal | vienna

Tue 25.04.2017 21:00: xiu xiu | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook