article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 8/8

»It Ain’t Me Babe« – Bob Dylan erhält den Nobelpreis für Literatur

article_8481_dylan_4auf3_c_sony_music_150.jpg Der übergroße Singer-Songwriter wird von den Stockholmer Juroren sanft in die Luft gesprengt und erhält zum Lohn dafür, dass er seit Jahrzehnten jedwede rebellische Regung verloren hat, den Literaturnobelpreis.

»The Bootleg Series, Vol. 10 - Another Self Portrait (1969-1971)«

article_7341_bs10jpeg_zpsa082d39e_150.jpg

Als »Self Portrait« 1970 erschien waren die Fans empört. Dylan knallte ihnen einen Haufen Coverversionen von Evergreens an den Kopf, und die Originale waren weit davon entfernt, so etwas wie eine Leitlinie zu bieten.

Der Prinz und die Vagabunden

article_7291_dylan_self_portrait_150.jpg Einige Notizen zu Bob Dylans »Another Selfportrait«, die mittlerweile zehnte Ausgabe seiner »Bootleg Series«, und über das Nerdtum an sich.

»Tempest«

article_6683_tempest_150.jpg Es ist praktisch unmöglich, über eine neue Dylan-CD zu schreiben, ohne zunächst zu einem Rundumschlag auszuholen. Bei keinem anderen Künstler in der Pophistorie fällt die Rezeption so besserwisserisch und selbstgefällig, zugleich so voreingenommen und betriebsblind aus wie bei Dylan. Beides bedingt vielleicht sogar einander. Dylan selbst hat das in seinen »Chronicles« ganz gut beschrieben - bis hin zu den Leuten, die in sein Haus bei Woodstock ei...

»Live 1964 - Concert At Philharmonic Hall« | »MTV Unplugged«

Was soll man über Bob Dylan noch sagen? Dass dieses Solokonzert 1964 das Ende seiner Karriere als Protestsänger war, weil er die Kurzlebigkeit dieses Berufes erahnte? Dass er auch einmal verbal mit dem Publikum scherzte? Dass 11 dieser 19 Songs noch immer in den Setlisten der Never Ending Tour auftauchen? Dass er »It's Allright Ma (I'm Only Bleeding« als witziges Lied ankündigt? Dass er schon damals wusste wohin er sicher nicht steuern würde? Das...

»MTV Unplugged«

Was soll man über Bob Dylan noch sagen? Dass dieses Solokonzert 1964 das Ende seiner Karriere als Protestsänger war, weil er die Kurzlebigkeit dieses Berufes erahnte? Dass er auch einmal verbal mit dem Publikum scherzte? Dass 11 dieser 19 Songs noch immer in den Setlisten der Never Ending Tour auftauchen? Dass er »It's Allright Ma (I'm Only Bleeding« als witziges Lied ankündigt? Dass er schon damals wusste wohin er sicher nicht steuern würde? Das...

Live 1964 - The Bootleg Series Vol. 6

Die vorliegende Doppel-CD zeigt den Mann, der sich Bob Dylan nannte, von einer seiner besten Seiten: Als den Mann mit der Gitarre, der sich ganz in die Tradition von Sängern wie Huddie Ledbetter und Woody Guthrie stellte. Der Lonesome Rider, allein mit Gitarre, Stimme und Mundharmonika gegen den Rest der Welt. Dann doch gemeinsam mit Joan Baez singt Dylan »Mama, You Been On My Mind« und »With God On Our Side«. Und auch wenn die beiden - wie Dylan...

Love And Theft

Wenn man Dylan-Biograph Clinton Heylin glauben darf, verlief der Aufnahmeprozess mit Daniel Lanois zum Vorgänger »Time Out Of Mind« nicht gerade harmonisch. Nun holte sich Dylan endlich einmal seine Never-Ending-Tour-Musiker ins Studio, denen die Eigenheiten des Chefs schon selbst ins Blut übergegangen sind. Und mit seinen täglichen Mitstreitern konnte Dylan auch so aufnehmen wie er es am liebsten macht: Rein ins Studio, Instrumente anstöpseln, d...

skug partner

TQW_Skug_Banner_Enroute.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Mon 27.03.2017 20:30: monday improvisers session! hosted by thomas berghammer, special guest: isolde werner | celeste | vienna

Tue 28.03.2017 20:30: omerzell / siewert / könig | porgy&bess | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook