article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 7/7

Transatlanic Love Machine

Wenn man wissen könnte aus welchem Material diese Musik gemacht ist, oder sie zumindest anhand eines Materials beschreiben könnte. Wenn man sie mit der glänzenden Oberfläche einer Motorhaube vergleichen könnte, die nach einem Regenguss noch unbegrenzter schimmern kann: Es wäre eine Wahrnehmung, die dem Kopf etwas vermittelt, aber das Gemüt nicht anspricht. So ist doch die Suche nach einem Material der richtige Ansatz, der Wunsch nach einer Beschr...

Feel Good Lost

»Feel Good Lost« ist ein Fall für eine längst verschlossen geglaubte Schublade, auf die man früher gerne mal das Etikett Post-Rock klebte. Ein Genre, das vor ein paar Jährchen noch DAS DING für den sophisticated Hipster war, heute aber kaum noch jemanden hinter dem Ofen hervor lockt. Brendan Canning und Kevin Drew, zwei kanadische Jungs aus dem weiteren GodSpeedYouBlackEmperor!-Umfeld, setzen bei der Verarbeitung ihrer Indierock-Sozialisation meh...

Hands and Knees Music

»Music is what we make of it. If we can understand who we are, we can understand the role music should play in our lives. Music is our religion.« Schwachsinn! Erstens sollte man damit aufhören, Religion und Religiosität zu verwechseln, und zweitens hoffe ich, dass Musik mehr ist als eine Sound-Therapie zur Behandlung von postpubertären Hautproblemen und sexuellen Störungen. Nur weil Sie an Musik glauben, glaubt die Musik noch lange nicht an Sie. ...

The Grey Knowledge

Unbeirrt setzt Labelbetreiber Joe English auf einige wenige Acts seines Vertrauens. Daraus ergibt es so etwas wie eine unverkennbare Labelhandschrift, die vielleicht mit Noisy-Dreamscape-Music zu umschreiben ist. Denn unweigerlich hebt man in überirdische Sphären ab, hört man Bands wie K.C. Accidental. »Keep it analog« meint hiezu MD Matheson, der seit 1995 unter dem Namen Beef Terminal firmiert, in seiner Thanksliste. Beef Terminal ist nichts w...

Anthems For The Could've Been Pills

Schwermut atmen. Ätherische Klänge kriechen in dich hinein und lassen dich nicht mehr los. Kevin Drew und Charles Spearin spielen nicht weniger als elf Instrumente und schaffen damit eine Atmosphäre beschaulicher Erhabenheit. Irgendwo zwischen Eno, Labradford und Cocteau Twins oszilliert Musik, die wonnigliches Entzücken bereitet. Wenn treibendes Schlagzeugspiel und simple Bassfiguren einen Rhythmusteppich legen, wenn jubilierende Gitarren u...

Anthems For The Could've Been Pills

Schwermut atmen. Ätherische Klänge kriechen in dich hinein und lassen dich nicht mehr los. Kevin Drew und Charles Spearin spielen nicht weniger als elf Instrumente und schaffen damit eine Atmosphäre beschaulicher Erhabenheit. Irgendwo zwischen Eno, Labradford und Cocteau Twins oszilliert Musik, die wonnigliches Entzücken bereitet. Wenn treibendes Schlagzeugspiel und simple Bassfiguren einen Rhythmusteppich legen, wenn jubilierende Gitarren u...

20 Goto 10

Die Musik des Kanadiers Mike Matheson (g, drumcomputer) erreicht die Grandezza von Bailter Space. Diese neuseeländische Band war Anfang der 90er-Jahre mit monoton-hypnotischen Monolithen von Songs am Zenit der Zeit. Und in einigen Nummern erreicht der Mann aus Toronto ganz allein die von melancholischem, drogenfreiem Abheben beeindruckende Dichte von Bailter Space. Allerdings tangiert die Musik von Beef Terminal abgespacetere Zonen als die triob...

skug partner

HR_180x180_skug_loop.gif

viertel.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |

Fri 28.04.2017 : [~30.04.] ulrichsberger kaleidophon 2017 | jazzatelier | ulrichsberg

Fri 28.04.2017 20:00: szene world opening | szene wien | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook