article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 16/16

Noël Akchoté: Mord, Schönheit und Schaffenswut

article_7835_noel_150.jpg Eigentlich warten wir auf ja auf das Buch von skugs own Noël Akchoté, der auf diesen Seiten regelmäßig seine ebenso einzigartigen wie unbestechlichen Gedanken zur Musik und dem Weltgeschehen mitteilt. Das Buch, von dem hier auch schon Auszüge zu lesen waren, wird wohl an die Klarheit des literarischen Teils der Werks von John Fahey, eines anderen einzigartigen Gitarristen herankommen. Aber bis dahin dauert es noch und Akchotés Kraft konzentriert ...

»The Jubilee Album - 20 Magic Years«

article_6556_jubilee_150.jpeg Da sitzt er auf seinem Saxophon, seinem Laptop, seinem Röhrenverstärker, der zersauste Jazzrabauke, und ist traurig. Auf der anderen Straßenseite ein prächtiger Galaabend, alles ist geladen was Rang und Namen hat, hübsche Frauen in langen Roben und glitzernden Abendkleidern. Und Jazzmusiker, Rezensenten, Studiobosse, die sich alle gegenseitig mit Lob überhäufen. Album des Jahres. Label des Jahres. Kritikerpreis. Der große Jazzpreis. Der...

»Bad As Me«

article_6126_tom-waits-bad-as-me_150.jpg Da hätte mich der alte Eigenbrötler fast erwischt. Song nach Song bietet gewohnten Waits in gewohnter Umgebung. Marc Ribot veredelt mit seiner quergedachten Gitarre wie immer alles vom Rumpelblues bis zur Ballade und auch die Songs durchquert das Personal, das das Schaffen von Waits seit Jahrzehnten bevölkert. Insofern eine Reise durch einen gewohnten, aber unverwechselbar in Stand gehaltenen Schrebergarten. Aber dann haut mir der alte Zauberer »...

»The Big Mash Up«

  • Artist: Scooter
  • Label: Edel, Sheffield Tunes
  • skug : 89
article_6100_scooter_150.jpg Es gibt nichts Leichteres als über blöde Musik zynische Kritiken zu schrieben. Schwups, erscheint auf dem Bildschirm so was: Scooter stellen sich unter Dubstep nichts anderes vor als diverse James-Blake-Feuilletonisten, kriegen das jedoch etwas besser hin, auch wenn ihr Dubstep-Verständnis dann doch sehr auf den bei protestantischen Kirchentagen gerne praktizierten Deutungen von dem basiert, was dort unter R&B und/oder Soul in deutscher Zunge...

»Somatic«

article_5947_jim_150.jpg If there's any reference to this beautiful new Jim Black album (the classic piano trio format with double-bass), it's of course the Keith Jarrett's early ones (Charlie Haden, Paul Motian). I can't tell how consciously it has been decided, but to me Jim's playing here often sounds as a personal re-reading of that music. But no parody, no stepping into someone else's shoes at all, a real original actual version, full of amazing moments, directions ...

»Komeda«

  • Artist: Leszek Mo?d?er
  • Label: ACT, Edel
article_5779_komeda_150.jpg Eine der Besonderheiten dieser CD ist, dass sie es kurzfristig sogar an die Spitze der polnischen Albumcharts geschafft hat, und das, obwohl hier ein Jazzpianist das Werk eines Filmkomponisten interpretiert. Aber Krzysztof Komeda ist nicht irgendwer, sondern zumindest in Polen eine Legende - und auch hierzulande sollte man ihn kennen, denn er schrieb bis zu seinem frühen Unfalltod 1969 die Musik zu fast allen Filmen von Roman Polansky. Auf »Sleep...

»Tango Para Todo El Mundo«

Osvaldo Montes und Anibal Arias sind zwei Traditionalisten im besten Sinn: Hier wird keine musikalische Grenze verschoben oder aufgebrochen, sondern einfach auf höchstem Niveau musiziert. Montes vermag mit seinem virtuosen Bandoneonspiel durchaus Meister Raùl Barboza das Wasser zu reichen und Anibal Arias erweist sich dabei als kongenialer Partner an der Gitarre. Die beiden beschäftigen sich mit dem Tango ihres Heimatlandes Argentinien, aber auch...

»Since the Last Time«

  • Artist: Arrested Developement
  • Label: Edel
Ich hab da ja eine Vermutung. Die Vermutung, dass es irgendwo ein Nest von Brennesseltee trinkenden Damen und Herren in weiten Leinenhosen gibt, die sich öfter mal zusammensetzen und sich schlimme Dinge ausdenken. Neulich haben sie sich z.B. diese furchtbare Zusammenarbeit von Jurassic 5 und Dave Mathews ausgedacht. Dann steckten sie Soup ganz viele Räucherstäbchen ins Hirn und ließen ihn ein Interview geben in dem er von »breaking ...

»The Alternative«

Chris Corners zweites Solo-Werk hält was »Kiss and Swallow« versprach: tanzbare dunkle Triebbefriedigung in einer bunten Diskothek. Die Welt ist eine Scheibe, die sich beständig dreht, während die Menschen wie kleine Monde um sich selber kreisen, wo einer von ihnen über Sex und Schmerz und Liebe singt. Ja, es geht auch um Liebe auf »The Alternative«: Auf Song Nummer elf sagt IamX: »This will make you love again«. Was, das lässt er offen, so...

»Showboat To China«

Shanghai - die Metropole in China, die stets anders war. Heute wie früher. Diese wie immer bei Winter&Winter - superaufwändig gestaltete CD im Digipack beschäftigt sich mit dem historischen Shanghai. Denn die Stadt am chinesischen Meer hatte seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine besondere, weil etwas freiere Stellung im chinesischen Riesenreich inne: Wer in den 1920, 30er und 40er Jahren in Shanghai an Land ging, brauchte weder Pass noch Visum...

»Shelf-Life«

Since some year already I sort of prophetise the »Return of Fusion music and Jazz-Rock« But it didn't come down on us yet. As I was opening my views to Martin S. in front of a beer the other day he entered a short silence, looking slightly dubious and raised the good point : »But that's very difficult music to play!« Nothing can stop MC Uri »Mastermind« Caine and his two pals from the »Fabulous Bedrock 3-O's« (read three times the l...

»Soundtrack From The Series Novi Svet« I »NVA«

Zwei Soundtracks mit Ostbezug: »NVA« ist der Soundtrack zum neune Film von Leander Haussmann, der musikalisch so nostalgisch ist wie der Streifen selbst. Und so vernimmt man hier C.C.R.s »Bad Moon Rising«, Emerson. Lake & Palmers »Lucky Man« oder Cat Stevens »Oh Very Young«. Mit Heather Novas »Walk This World« ist auch ein Song jüngeren Datums dabei. Gute Mischung. Anders verhält es sich bei Chris Eckmans Soundtrack zu einer fünfteiligen TV-Serie...

»Sonny II - The Music of Sonny Sharrock«

article_3372_noel_sonny_150.jpg Mit dem eifrigen Aufsammeln von Gitarrenplättchen-Bruchstücken während eines Konzertes Ende der 80er hat die Leidenschaft Akchotés für Sonny Sharrock begonnen. Fast zwanzig Jahre später hat er nun solo dieses sehr persönliche Tribut eingespielt. Persönlich zum Einen, weil nur gut eine Hälfte der versammelten Stücke aus der Feder Sharrocks stammen, und zum anderen weil Akchoté dessen Musik eher als Ausgangspunkt/Inspiration verwendet, seine eigene...

»A Night At The Magic Mirror Tent«

»Die beste Musik dieses Planeten wird in Küchen gespielt, in Wohnzimmern, manchmal auf einer Bühne, aber sicher nie in einem Aufnahmestudio.« Dieser wahre Satz stammt nicht von mir, sondern von Bob Neuwirth und dieses Schlachtross der Songwriterszene und Freund von Bob Dylan, D.A. Pennebaker u.v.m. muss es wissen. Hier erleben wir einen der raren Momente, wo auf einer Bühne Großes passiert. Wie erschafft man mit allen künstlerischen Möglich...

Free Country

  • Artist: Joel Harrison
  • Label: ACT, Edel
Der Jazzgitarrist Harrison nennt seine aktuelle CD »Free Country«, was seinen Zugang zu den versammelten amerikanischen Country und Bluegrass-Stücken andeutet: Hier wird sehr frei interpretiert - am Ende der Strasse könnte ja auch die Freiheit liegen. Mit dabei ist eine mit Gitarre, Bass, Saxophon, Drums und Violine voll arrangierte Coverversion von Johnny Cashs »Folsom Prison Blues«: »I shot a man in Reno just to watch him die« - auch das gibt e...

Harmonices Mundi

  • Artist: Christian Muthspiel
  • Label: Edel
  • skug : 48
Die Sonne - ein flirrendes Streichorchester, die Erde - 4 Schlagzeugerinnen, die Planeten - improvisierende Stimmen aus verschiedenen Kulturkreisen: Muthspiels Komposition orientiert sich an Johannes Keplers Werk »Harmonices Mundi« aus dem Jahr 1618, in dem er unserem Sonnensystem Klänge zuordnete. Ein »akustischer Blick ins All« (Ch. Muthspiel), ausgeführt von großartigen Musikern, u.a. dem Bruckner Orchester Linz, Ingrid Oberkanins, Saink...

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: fabian rucker 5 | porgy&bess | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: rova saxophone quartet, burkhard stangl, christof kurzmann | martinschloessl | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: manu delago | stadtsaal | vienna

Tue 25.04.2017 21:00: xiu xiu | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook