article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 16/16

»The Bootleg Series, Vol. 10 - Another Self Portrait (1969-1971)«

article_7341_bs10jpeg_zpsa082d39e_150.jpg

Als »Self Portrait« 1970 erschien waren die Fans empört. Dylan knallte ihnen einen Haufen Coverversionen von Evergreens an den Kopf, und die Originale waren weit davon entfernt, so etwas wie eine Leitlinie zu bieten.

»Pretty In Black«

Wie ein warmer Sommerregen ... Die Scheibe klingt wie eine schwarz-rosèfarbene Remineszenz an die 50ies, die 60ies, die 80ies, und von all dem streift sie nur die guten Tage. Klingt wie ein Tag, wo man durch die Straßen schlendert, den Kopf zurückgeworfen, Blick zum Himmel, durchtränkt von süßem, warmen Sommerregen, auf dem Weg nach Hause, vom letzten Date. Elvis, Bobby Vinton, die Ronettes, Jesus and the Mary Chain ... lang...

»Pressure Chief«

Album Nummer 5 von Cake. Nach diversen Bandumbesetzungen der letzten Jahre scheint Mastermind und Sänger John McCrea jetzt die richtige Mischung gefunden zu haben. Neben der starken Musikszene von San Francisco und Los Angeles war Cake in den letzten 10 Jahren die Speerspitze dessen, was an West-Coast-Rock'n'Roll aus Sacramento/Kalifornien nach Europa schwappte.

»MTV Plugged« (DVD)

Bruce Springsteen in concert 1992. Die einfach und übersichtlich gestaltete DVD, mehr ist auch nicht notwendig, featured daher auch hauptsächlich Songs vom Beginn der 1990er Jahre, aus den beiden Alben Lucky Town und Human Touch. Zwischen den Balladen wie dem noch immer wunderschönen »Thunderroad« oder »Human Touch« finden sich die damals üblichen Springsteen-Kracher wie »Local Hero« und »Glory Days«. One, two, three, four! Inklusive der ernst un...

»In Keeping Secrets of Silent Earth: 3«

Jetzt heißt es tief durchatmen: Durch den »Monstar«-Virus droht das Ende der Welt. Gottlob stemmen sich die beiden Kunstpersonen Coheed und Cambria, die Eingeweihte schon auf dem Erstling des New Yorker Emo-, Hardcore-Quartetts um Sänger und Gitarrist Claudio Sanchez quälten, auch auf dem Follow Up dagegen und waten durch Unmengen von Blut. Pathos on the rocks! Wann die endgültige Rettung kommt, ist allerdings unklar, denn wie es sich für e...

»Musicology«

Was ist ein Comeback? Eine endlich wieder gelungene Platte nach Jahren, der vergeblichen Mühe, sowohl mit sich ins Klare wie mit den (alten) Fans erneut ins Gespräch zu kommen? (Wir müssen hierbei nicht gleich von Liebesbeziehungen sprechen, obwohl eine schlechte Platte schon so etwas wie einen Treuebruch darstellen kann.) Wieder auf Tour gehen? Geschmäcklerisch modernisierte Altweine in neuen Flachendesigns? Wir wissen es nicht. Aber wir wünsche...

»Live 1964 - Concert At Philharmonic Hall« | »MTV Unplugged«

Was soll man über Bob Dylan noch sagen? Dass dieses Solokonzert 1964 das Ende seiner Karriere als Protestsänger war, weil er die Kurzlebigkeit dieses Berufes erahnte? Dass er auch einmal verbal mit dem Publikum scherzte? Dass 11 dieser 19 Songs noch immer in den Setlisten der Never Ending Tour auftauchen? Dass er »It's Allright Ma (I'm Only Bleeding« als witziges Lied ankündigt? Dass er schon damals wusste wohin er sicher nicht steuern würde? Das...

»Day of Days«

Nicht viele Bands kommen in die Verlegenheit für ihr Lebenswerk ausgezeichnet zu werden. Runrig ist das passiert: Im November 2003 wurden sie bei den schottischen Nordoff-Robbins Tartan Clef Awards mit dieser Auszeichnung bedacht. Im August davor feierte die Band aus dem Norden der britischen Insel ihren 30. Geburtstag mit einem ausverkauften Konzert auf Stirling Castle. Dieses liegt nun in Form der CD »Day of Days« - The 30th Anniversary Concert...

»Honkin' on Bobo«

Ladies and Gentlemen: die Lippe ist zurück. Sie mault wieder. Gemeint ist freilich nicht Mick Jagger, sondern sein gesanglicher Lippenbruder Steven Tyler. Schon lange haben sie es angekündigt, nun ist es Wirklichkeit geworden. Aerosmith haben ein reines Blues-Album aufgenommen. Zwar lärmen und kreischen sie darauf wie gewohnt, aber den Blues haben sie, keine Frage. Ihre Interpretationen von Klassikern wie »Baby, Please don't Go« (Joseph Lee Willi...

»MTV Unplugged«

Was soll man über Bob Dylan noch sagen? Dass dieses Solokonzert 1964 das Ende seiner Karriere als Protestsänger war, weil er die Kurzlebigkeit dieses Berufes erahnte? Dass er auch einmal verbal mit dem Publikum scherzte? Dass 11 dieser 19 Songs noch immer in den Setlisten der Never Ending Tour auftauchen? Dass er »It's Allright Ma (I'm Only Bleeding« als witziges Lied ankündigt? Dass er schon damals wusste wohin er sicher nicht steuern würde? Das...

Live 1964 - The Bootleg Series Vol. 6

Die vorliegende Doppel-CD zeigt den Mann, der sich Bob Dylan nannte, von einer seiner besten Seiten: Als den Mann mit der Gitarre, der sich ganz in die Tradition von Sängern wie Huddie Ledbetter und Woody Guthrie stellte. Der Lonesome Rider, allein mit Gitarre, Stimme und Mundharmonika gegen den Rest der Welt. Dann doch gemeinsam mit Joan Baez singt Dylan »Mama, You Been On My Mind« und »With God On Our Side«. Und auch wenn die beiden - wie Dylan...

»Death Before Musick«

Der Bandname ist trügerisch. Bei Amen handelt es sich nicht um eine skandinavische Black-/Doom-Metal Band der Marke Candlemass, auch wenn sie aus ihrer Affinität zu diesem furchteinflössend satanistischen Subgenre keinen Hehl machen. Mit ihrer ketzerischen Tinktur aus Punk und Metal haben sich die fünf Jünger aus Kalifornien in den letzten Jahren bereits einige Lorbeeren erspielt und in System-of-a-Down-Gitarristen Daron Malakian ihren Meister en...

Storm

Die Sängerin von den Bermudas zeigt sich auf ihrer fünften CD von ihrer besten Seite: Kluge, empathische Texte, unterlegt mit locker dahinwirbelnden Melodien. Grüße richten Tori Amos und Lucinda Williams aus, gleichzeitig ist »Storm« mit Piano und Hammondorgel beinahe so episch wie Nathalie Merchants Ophelia-Album. Im schönen »River Of Life« heißt es: »Sometimes you gotta let love go, even though it's hurting, even though. Sometimes y...

Home

Die texanische Frauenband The Dixie Chicks macht Countrymusic. Kein Alt. Country, den eh jeder mag, dafür besten Mainstream mit Mandoline und Fiddle. Hinter dieser Musik steht Tradition, nämlich Bluegrass. »I've been afraid of changing, ???cause I built my life around you«, singt Natalie Maines, das Mädel mit der klaren Stimme, die so gut zu dieser Musik passt. Ja, und es gibt auch ein Lied über einen Soldaten, der nicht mehr aus dem Krieg nach H...

Whip It On

Dänemarks Beiträge zur Populärkultur beschränkten sich ja bisher auf Hans Christian Andersen, Lars von Trier und Lego. Doch nun das hier: ein waschechtes Rock'n'Roll-Duo aus der Garage. Gitarrist Sune Rose Wagner und Bassistin Sharin Foo wurden mit Buddy Holly, Bob Dylan und Velvet Underground aufgezogen, kauften irgendwann einen Drum Computer und spielten im CBGB's. Nun wurde das ursprünglich beim Kleinlabel Crunchy Frog erschienene Minidebütalb...

Sono un Pirata, Sono un signore

Yes, yes and yes! Some people often heard me talking about Julio Iglesias with large smile on the face (even wet eyes ...) and I guess it?s time now to give a few explanations. He is a major interpret in all senses of the term. Very unique voice, amazing sense of time and dynamics (you should see how he?s mastering levels with the microphone in the hand ), and so good at playing with emotions. Listen also how he takes lyrics, literally flying, ...

skug partner

HR_180x180_skug_loop.gif

viertel.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |

Fri 28.04.2017 : [~30.04.] ulrichsberger kaleidophon 2017 | jazzatelier | ulrichsberg

Sat 29.04.2017 21:00: gürtelconnection | diverse @ wien |


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook