article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 10/10

»Soused«

article_7956_scotsun_150.jpg So abwegig ist diese Zusammenarbeit nun auch wieder nicht. Eher erstaunt die Geschwindigkeit der Umsetzung: nachdem sich Scott Walker für seine letzten vier Soloalben im Schnitt zehn Jahre pro Tonträger Zeit genommen hatte, war »Soused« in nicht einmal zwei Jahren im Kasten. Während Walker bereits auf seinem letzten Album »Bish Bosh« brachialere Töne angeschlagen hatte, schienen sich die Drone-Spezialisten Sunn O))) durch ihre orchestral geprägte...

»Pom Pom«

article_8003_pom_pom_150.jpg Ich bin zu versext. Das neue Album von Ariel Pink hört auf den Namen »Pom Pom«, mit »Pom« wie in »Pombären«. Doch jedes Mal, wenn mir der Titel unterkommt, identifiziere ich ihn fälschlich als »Porn Porn«. (Jetzt verrate ich Ihnen mal ein schmutziges Geheimnis: meine Freundin liest bei den laktosefreien Milchprodukten im Supermarkt auch immer »free porn« statt »free from« und ich - seit sie mir unumwunden diese von mir als Zeichen sexueller Sehns...

»Nikki Nack«

  • Artist: tUnE-yArDs
  • Label: 4AD
article_8031_tune-yards_-_nikki_nack_150.jpeg Prognosen sind bekanntlich schwer, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen, doch an dieser Stelle möchte ich doch einmal eine wagen: »Nikki Nack« wird einschlagen. Mit etwas Glück blickt man in zehn, fünfzehn Jahren auf die 2010er zurück, und wird von dieser als einer prägenden Platte sprechen. »Nikki Nack« ist das dritte Album der Klangkünstlerin Merrill Garbus aka tUnE-yArDs aus Oakland, die darauf ihre Liebe zu haitianischem Tanz und karibisc...

»If You Leave«

article_7087_daughter_-_if_you_leave_150.jpg Der Rückblick verzerrt immer. Um ein linear-kausales Narrativ zu suggerieren, wird alles, das dem pophistorischen Ideal nicht entspricht, verkleinert oder ignoriert. So gab es zum Beispiel 1977 nicht nur Punk und No Future, sondern eben auch millionenfach verkaufte, teils sogar sehr gute Alben der »Dinosaurier« der 1970er. Doch dank des »master narrative« wird 1977 für immer das Jahr bleiben, in dem Punk das Althergebrachte zerschmetterte. Wenn w...

»Trouble Will Find Me«

article_7082_the_national_-_trouble_wi_150.jpg Zugegeben, The National haben mich noch nie wirklich interessiert; nicht einmal durch den Erfolg ihres letzten Albums, »High Violet«, sah ich mich geneigt in das doch recht umfangreiche Oeuvre der Band mal reinzuhören. Ich gehe also sehr uninformiert an »Trouble Will Find Me« heran und, nun ja, der Titel bewahrheitet sich auf seine eigene Weise. Vielleicht haben mich The National, frei nach »Fight Club«, auch einfach nur in einer seltsamen Phase ...

»Bish Bosch«

article_6869_scott_walker_-_bish_bosch_150.jpg Durch Platten wie »Bish Bosch« lernt man es zu schätzen, für ein Magazin wie skug schreiben zu dürfen. Nicht auszudenken, wie man mit den wenigen Dutzend Zeichen von Musiktabloids wie »Volume« oder meinetwegen auch dem »Freizeit Kurier« Scott Walkers neues Album ernsthaft diskutieren wollte. Dann doch lieber Narrenfreiheit à la skug. Stürzen wir uns also in den Abgrund. Dass Walker ein bisserl ein Spinner ist, braucht man hoffentlich niemandem zu...

»Confess«

article_6616_ts_150.jpg Nach dem allseits gefeierten »Forget« vor zwei Jahren legt George Lewis Jr. alias Twin Shadow mit »Confess« sein zweites Album vor. Böse Zungen mögen behaupten, es genüge heutzutage schon New York seinen Wohnsitz zu nennen und der Erfolg werde sich von allein einstellen. Und auf den ersten Blick wirkt vieles auf »Confess« tatsächlich wie nach Masterplan designt. Optisch glatt, musikalisch pitchfork-gerecht. Das Album hat aber durchaus einen ernst...

»Blues Funeral«

article_6222_bluesfuneral_150.jpg Man könnte viele Geschichten erzählen über diesen Mark William Lanegan. Der einstige Frontmann der Screaming Trees hat in den letzten Jahren hauptsächlich mit Kollaborationen und Nebenprojekten auf sich aufmerksam gemacht. Von den Altlasten des Grunge mittlerweile größtenteils befreit, wurden mit illustrer Begleitschaft wie etwa Isobel Campbell (Ex-Belle & Sebastian) oder dem britischen Produzentenduo Soulsavers zunehmend Einflüsse aus A...

Title TK

  • Artist: The Breeders
  • Label: 4AD
The Breeders sind zurück, neun satte Jahre nach dem Album »Last Splash«. Trotzdem hatte man den Eindruck, dass sie gar nie wirklich weg waren, dem Indie-Evergreen »Cannonball« sei Dank. Überdies hatte Kim Deal mit den Amps ein anderes Bandprojekt am Laufen und ist ihr Status als Ikone der Alternative-Rock-Welt nach wie vor gefestigt. Und jetzt also doch eine neue Platte, nachdem man das Nachfolgealbum dereinst in den Keller verräumt hat. Mit...

skug partner

TQW_Skug_Banner_Enroute.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 23.03.2017 17:00: [~25.3.] fuckhead: vertex | wuk | vienna

Sat 25.03.2017 11:00: charity matinee: pablo ziegler & quique sinesi & walter castro/georg breinschmid solo/heginger & breinschmid duo | porgy&bess | vienna

Sat 25.03.2017 19:30: youssou ndour & le super étoile de dakar | wiener konzerthaus | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook