article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 20/20

Bass Ahead

article_8213_jlin_150.jpg  Alfred Pranzl lässt rezensionsmäßig die Bässe rollen. Die Beats kommen in dieser »Bass Ahead«-Review Collection von Jlin und ihrem superben Album »Dark Energy«, dem Re-Issue von The Mothmen, funky Disco von Crazy P u. a.

»Rivers of the Red Planet«

article_7942_max-graef_150.jpg Max Graef, ein junger Produzent aus Berlin Prenzlauer Berg mit Vorliebe für HipHop und House und einem Jazzmusiker zum Vater, hat in den letzten Jahren mit seinem 12?-Label »Box Aus Holz« für einigen Wirbel in der Szene gesorgt. Auf seinem ersten Langspieler »Rivers Of The Red Planet« gelingt ihm nun der erste große Wurf, der über die Grenzen des DJ-Markts hinausreicht. Sozialisiert an Sampler und Gitarre wird für Max Graef der Groove zum zentral...

»Mr. Machine«

  • Artist: The Brandt Brauer Frick Ensemble
  • Label: !K7
  • skug : 89
article_6037_tbbfe_150.jpg Auch klassische Ausbildung macht sich bezahlt, wenn man modernen Techno oder eben moderne elektronische Musik produzieren will. Brandt, Brauer und Frick sind ja mittlerweile schon seit ihrem 2010 erschienenen Album »You Make Me Real« Superstars. Musikalisch klassischer Minimalismus trifft auf Minimal Techno - das hat was. Die Instrumente werden mit Radiergummis und Schrauben präpariert, was wunderbare Klänge zum Vorschein bringt. Auf »Mr. Machine...

Scuba wagt sich an die 38. Ausgabe der DJ-Kicks

article_5963_scuba_150.jpg Der in Berlin lebende Brite Scuba liefert seinen Beitrag zur DJ-Kicks-Reihe auf !K7 und führt uns eleganten Schrittes über den schmal gewordenen Grat zwischen Techno und Dubstep.

»Occult Symphonic«

article_5678_osunlade_150.jpg Osunlade ist bekannt für seine beiden Mix-CDs »Offering und »Re-Offering, die ihn als bestechenden Vertreter des Afrotech- und Housegenres etablierten. Sein Markenzeichen der Verbindung antiker Rhythmik mit futuristischen Ideen funktioniert auf jedem Dancefloor. Auch hier gibt's wieder eine Lehrsession in transinduzierenden Grooves. Mehr ist dazu nicht zu sagen. To the point mit klassischen Tracks von Ron Trent, Peace Division, Motor City Drum En...

»Mshini Wam«

article_5653_spoek_150.jpg Afrikanische Elektronik, wie sie mittlerweile immer öfter publiziert wird. Das sollten sich mal die anderen Konsorten anhören. Das Spannende ist der Zugang zur Elektronik, der hier anders funktioniert als in Europa. Obwohl Südafrika ziemlich heiß auf Deep House ist, sticht das schon etwas heraus. Nthato James Monde Mokgata aka Spoek Mathambos Township Techno funktioniert mit militanter Perkussion, spärlichen Synthlinien und gelegentlichem Mu...

»Toppings«

  • Artist: Jules Chaz
  • Label: !K7, Hoanzl, Wagon Repair
  • skug : 84
article_5597_jules_150.jpg Der kanadische Jazzmusiker Jules Chaz arbeitet sich auf seinem Debüt mit 21 Tracks durch die halbe Popgeschichte. Elektronik, Jazz und HipHop sind die wesentlichsten Grundstrukturen, auf denen Samples aller Arten malerisch verteilt werden. Das ist ideal für ADS-Typen, andererseits kann man damit auch wunderbare Sachen als DJ machen. Immerhin stehen hier Lo-Fi-Keys neben »Twin Peaks«-Gitarren, Bhangra-Vocals neben Reggae Dubs. Für alle Fans des Ab...

Silver Lead

Ursula Rucker, feministische Aktivistin, Ikone des Phillie-Sounds, Spoken Word-Poetin und Mutter, schenkt uns nach »Supa Sista«, auf das sich trotz wenig erfolgversprechender Positionierung zwischen Hip Hop, Nu Soul und Lyrik damals Kritik wie Publikum gleichermaßen einigten, mit »Silver Lead« ihr zweites Album. Mit dem Vorgänger schloss sie unbestritten jene große Lücke, die seit dem Abgang von Gil Scott Heron im politisch aktiven Hi...

Kinkinasty

  • Artist: Five Deez
  • Label: !K7
  • skug : 56
HipHop hat House für sich entdeckt, und so mäandern neuerdings die Rhymes diverser MCs rund um 4/4-Bassdrums, so auch mehrmals auf dem vornehmlich von Fat Jon produzierten neuen Album der Five Deez. Wer style-puristisch HipHop nach wie vor an letztendlich einer Hand voll Variationen der ewig gleichen Drumpatterns festmacht, wird vermutlich vor den Kopf gestoßen, andere (den Autor eingeschlossen) mögen etwas bedauern, dass hier nicht weiter ...

!K7 Records

Das Berliner Label feiert seine 150. Veröffentlichung, indem es diese zu einer Werkschau seiner Arbeit macht. Am Kurfürstendamm Nummer 7 STUDIO K7 1985 als Videofirma der Indie- und Punkszene gegründet, als der große Acid- und Danceboom einsetzte, war man sofort dabei und gebar die Idee, Longformvideos mit dazu parallel gemixter DJ-CD zu produzieren. Mitte der Neunziger wurde als reiner Musikableger !K7 gegründet mit der Produktion und bega...

Invent Modest Fires

  • Artist: Ghost Cauldron
  • Label: !K7
  • skug : 55
Fuck Spectre, this is Hell! Es gibt den Ort, wo die Leichen schreien, wo Exorzisten-Babes mit Grünkotz im Mundwinkel um den letzten Zungenkuss betteln, wo Freund Hein zu Mummenschanz und Lotterspiel aufgeigt. Dass sich dieser Ort in gediegenem Berliner Nightclub-Milieu befindet, dass Kopfmützenträger in Carhartt-Pullis dazu mit verschmitzt böser Miene einen abnicken, das verblüfft dann doch eher. Zombie-Flicks als LateNite-Belustigung für die Jun...

Knietief im Dispo

Wenn Peter Hein die erste Zeile singt, ist eigentlich alles geritzt. »Kein Flugzeug kann immer fliegen«, steht gleich im Eröffnungs-Song für die verlängerte Pause seit »Monarchie und Alltag«. Kann natürlich auch anders ausgelegt werden, aber das ist ja das schöne an diesen Texten, dass sie in ihrer spielerischen Art so offen bleiben und durch den durchziehenden Wortwitz nie so penetrant dogmatisch daherkommen. Das sind einfach gute Texte, die fre...

Hitchhiking Nonstop With No Particular Destination

  • Artist: Edition Terranova
  • Label: !K7
Schon der Titel legt uns Ahnungslosigkeit nahe, was den Fokus der versammelten Tracks angeht. Eine bereitwillig breitgetretene Beliebigkeit, die auch vokale Gäste wie Ariane (Slits) oder Mike Ladd nicht unbedingt vorteilhaft zu nutzen wissen.

DJ-Kicks

  • Artist: Playgroup
  • Label: !K7
Das deutsche !K7-Label scheint sich mit seiner »DJ-Kicks«-Reihe vornehmlich der Verbreitung von Downbeat und gepflegter Langeweile verschrieben zu haben und veröffentlicht so in regelmäßigen Abständen Platten, die sich bestens für die Beschallung von trendigen Boutiquen oder den Büroräumen hipper Jungunternehmer eignen. Dieser Tendenz entgegen zu wirken gelingt Trevor Jackson - dem Mann hinter dem Projekt Playgroup - nur stellenweise. Jack...

Put Your Phazers On Stun Throw Your Health Food Skyward

  • Artist: Earl Zinger
  • Label: !K7
  • skug : 50
Mehrfutter für das mediaschizophrene 21rst Century Funnybone. Mr. Acid Jazz und Ex-Galliano Rob Gallagher macht uns den musikologischen Forrest Gump. Funky Monkey-Querelen als Neuverwertung stagnierenden Groovefloors. Die Bio ist natürlich kapital anonym und mysteriös. Nur ein Dr. Brackenbridge, emeritierter Professor from Berkeley, doziert über die Legende Earl Zinger, deren Werdegang vom zwanziger Jahre Crooner an Neuyorks Straßeneckchen ...

Supa Sister

Nach diversen Gastauftritten bei den verschiedensten Opponenten der aufstrebenden Philadelphia-Szene wie dem Houseproduzenten King Britt, oder den HipHopern The Roots und ihrer Arbeit mit 4 Hero veröffentlicht Ursula Rucker ihr erstes Album auf K7. Das Signing ist doch ein bisschen erstaunlich, und lässt den Schluss zu, dass Rucker möglicherweise ihre Anliegen von einem amerikanischen Label nicht nachhaltig genug vertreten sah. Denn »This is what...

DJ Kicks

Der DJ als normaler Partygast war nur ein Traum aus den Anfangstagen des Techno, schnell wurden die Plattendreher zu Stars, und wer ein DJ-Kicks-Album machen darf, kann als Superstar gehandelt werden. Um Techno geht's hier nicht, eher um House, der vor allem in der zweiten Hälfte auftaucht. Davor geht es recht jazzig bis downbeatartig dahin, gut ausgewählt und schön gemixt. Eigene Nummern des Trüby Trio werden auch gespielt. Nummern, an denen man...

Supa Sister

Nach diversen Gastauftritten bei den verschiedensten Trägern der aufstrebenden Philadelphia-Szene wie dem Houseproduzenten King Britt, oder den Hip Hoppern The Roots und ihrer Arbeit mit 4 Hero veröffentlicht Ursula Rucker ihr erstes Album auf K7. Das Signing ist doch ein bisschen erstaunlich, und läßt den Schluß zu, daß Rucker möglicherweise ihre Anliegen von einem amerikanischen Label nicht nachhaltig genug vertreten sah. Denn...

Bodily Functions

Matthew Herbert agiert momentan als omnipräsenter Tausendsassa. Herbert-Remixe schießen wie Pilze aus dem Boden, jeder scheint am gegenwärtigen Hype mitnaschen zu wollen. Dabei wird oft außer acht gelassen, dass dieser Mann eigentlich an einer Re-Politisierung des Ästhetischen arbeitet. Wenn Herbert auf der Bühne mit dem Zertrümmern eines CD-Case seinen Sampler füttert ist das zwar Show aber auch Teil seines Konzepts, nur mit sel...

Essence

  • Artist: A Guy Called Gerald
  • Label: !K7
  • skug : 44
Fünf Jahre hat es gedauert, um nach »Black Secret Technology« das nächste Album fertig zu stellen. Die häufigen Hinweise darauf, dass man sich beim Hören in »eine andere Welt« beamen lassen kann/ soll, verweisen einmal mehr auf den von Herbie Hancock u.a. vorgelegten »Space« innerhalb eines D'n'B-Komlpexes, der mit groovigen Basslines und einigen Bläser-Einsprengseln den weiten Raum wieder ein wenig zurechtrückt und auf den Punkt bringt. Funk und...

skug partner

TQW_Skug_Banner_Enroute.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 23.03.2017 17:00: [~25.3.] fuckhead: vertex | wuk | vienna

Fri 24.03.2017 : [~17.4.] osterfestival imago dei – hört die signale | diverse @ krems |

Fri 24.03.2017 19:30: swing à la django band | sargfabrik | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook