article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 24/24

Hanin Elias, 24. 3. 2005, fluc_mensa Wien,skug presented: SoundBridges Festival

Schwarze Katze im Rampenlicht - live leider nicht mit dunkelst-fettestem Elektrofunk.

Live at the Rote Fabrik

  • Artist: David Moss - Vocal Village Project
  • Label: Intakt
  • skug : 50
So wie viele Intakt Aufnahmen ist auch diese in der Roten Fabrik, Zürcher Sammelbecken für die »freie Szene«, entstanden. Wer David Moss kennt, weiß dass es sich hier um ernsthafte Stimmphänomene handelt, diesmal allerdings ergänzt durch Frank Schultes Keybords und electronics, während der Meister selbst ebenfalls zur Trommel und zum Drehknopf greift. Koichi Makigami steuert nebst Stimme auch noch mystische Maultrommel Sounds bei. Vokalimpr...

Odyssey

  • Artist: Barry Guy, Marilyn Crispel, Paul Lytton
  • Label: Intakte
  • skug : 50
Drei Musiker, die eine lange gemeinsame Geschichte aufweisen (Guy und Lytton seit 30 Jahren als Leiter und fixes Mitglied des London Jazz Composers Orchestra, Guy und Crispell im Trio mit Gerry Hemingway), bescheren uns eine Aufnahme, die sich um die Kompositionen des außergewöhnlichen Bassisten und Komponisten Barry Guy rankt. Guy, der mit dem LJCO mit zahlreichen Musikern wie Anthony Braxtons oder Irene Schweizer zusammen arbeitete, legt ...

Zentralquartett

  • Artist: Bauer/Gumpert/Petrowsky/Sommer
  • Label: Intakt
  • skug : 50
Ein Monument von der Zeit, als man ihre Musik als »DDR-Jazz« bezeichnete, entdeckte Intakt diese 1990 aufgenommene und in der Versenkung verschwundene Platte als historischen Nachlass vier der bedeutendsten deutsche Jazzmusiker. Zentralquartett, seit den 70er Jahren zusammen, reiften, DDR oder nicht, zu einem Kollektiv, das Jazzmusik mit starkem Hang zur Freiheit produziert. Günter Sommer erinnert daran, dass das Schlagzeug ein Melodie Instrument...

Twin Lines

article_957_twins_150.jpg Zwei Frauen machen eine gute Jazzplatte, die eine am Tenor, die andere, Pianistin und Schlagzeugerin, durch das Klavier kommunizierend. Meinrad Buholzer schreibt liner notes, die so erzwungen auf die musikalische Qualität hinweisen, dass man merkt, Frauen im Jazz, das ist immer noch etwas, auf das es aufmerksam zu machen gilt. Wie peinlich. Stop. Hört die Kompositionen Co Streiffs, der Schweizer Saxophonistin, das Zwiegespräch zwischen ihr und Ir...

Eight Domestic Challenges

Jazzland. Bugge Wesseltoft. Norwegen. Wer aufmerksam mitverfolgt, kann sich vorstellen, wofür Wibutee stehen. Ein brillant designtes Booklet verspricht Niveau, ja Kunst. Vielversprechende junge Musiker (cutting edge sagt man dazu) machen Jazzmusik mit dem kleinen Extra - heavy beats. Nein ernsthaft, erinnert mehr als ein bisschen an Jean Lorreaus »Gambit«. Echt cool, wenn die beats so fett reinkommen und man keine Angst haben muss, Jazz nicht zu ...

Projektor

Was unterscheidet dieses Album von anderen? Zugegeben, Ladomat steht für das, was man als »Niveau« bezeichnet, aber das heißt ja noch lange nichts. Ein Album wie tausende, mit vielen Effekten, Noises, trashigen, an beste Velvet-Underground-Zeiten erinnernden Vocals und unterlegten Techno-Beats. Aber hier werden tatsächlich musikalische Ideen transportiert, yes! Und dies auf abwechslungsreiche, locker-luftige Art. Hier sitzen Menschen hinter...

Cosmic Relief

So sexy kann Begleitautomatik sein... Der Bass kommt von irgendwo tief unten, die Schlagzeug-Programmings geben sich dezent kleschend, und über den Wolken säuselt Jimi mit letzter Kraft »Sunshine, blue skies, is this the brand-new world?« »Moonfolks«, das ist Soul Music aus dem Sequencer, die Synth-Streichersätze werden von einem durchdringenden Sinuston unterbrochen, zwei Tracks weiter in »New World« ein unglaublich souliges (ich sag's nochmal) ...

Nearness Of You - The Ballad Book

  • Artist: Michael Brecker
  • Label: Verve
Was für eine Besetzung, was für ein Jazz-Klassiker. All ihr BarmusikerInnen, all ihr Sänger und Sängerinnen die ihr dem Mob entrinnen wollt, Jazz lebt. Wie schon zuletzt John Scofield hielt auch Michael Brecker es für an der Zeit, seine Lieblingsmusiker (Herbie Hancock, Pat Metheny, Charlie Haden, Jack DeJohnette, got it?) für einen Relax-Release zu kontaktieren. Auf dem »Ballad Book« findet sich neben Stücken von Brecker, Metheny und Hancocks wu...

Hot Water Music

Amstrong ist nur eine von vielen Popbands, die sich zweifellos mit der Frage konfrontieren müssen, was eine Popband heute für Anforderungen zu erfüllen hat. Ist es die Suche nach dem Wesentlichen, dem Ursprung? Ist es melancholischer Wildwest-Frauengesang irgendwo zwischen Sheryl Crow und Beth Gibbons (Portishead)? Gilt es, einmal mehr den Beweis zu erbringen, dass odd meter auch in der Pop Musik Raum hat, siehe Tori Amos? Was auch immer es ist, ...

Projektor

Was ist es, das dieses Album von anderen unterscheidet? Zugegeben, Ladomat steht für das, was man als »Niveau« bezeichnet, aber das heißt ja noch lange nichts. Ein Album wie tausende, viele Effekte, Noises, trashige, an beste Velvet-Underground-Zeiten erinnernde Vocals und unterlegte Techno-Beats. Aber hier werden tatsächlich musikalische Ideen transportiert, yes! Und dies auf abwechslungsreiche, locker-luftige Art. Hier sitzen Menschen hin...

Cosmic Relief

So sexy kann Begleitautomatik sein ... Der Bass kommt von irgendwo tief unten, die Schlagzeug-Programmings geben sich dezent kleschend und über den Wolken säuselt Jimi mit letzter Kraft »Sunshine, blue skies, is this the brand-new world?« »Moonfolks«, das ist Soul Music aus dem Sequencer, die Synth-Streichersätze werden von einem durchdringenden Sinuston unterbrochen, zwei Tracks weiter in »New World« ein unglaublich souliges (ich sag's nochmal) ...

Johanna Zyklus

Thilges 3, drei deutsche Elektronikmusiker mit einer Vorliebe für die Performing Arts, hatten das Glück, sich bei einer spontanen gemeinsamen Liveperformance anno 1996 kennen und lieben zu lernen. Ihre zahlreichen akustischen Installationen als Teile einer Performance wollen den Zuhörer durch den unaufdringlichen Puls ihrer Musik in seinen eigenen Film führen. Diese »filmische Hintergrund-Erzählung« von »Johanna«, einer fiktiven weiblichen Hauptd...

Elfi Aichinger

  • skug : 47
Die österreichische Sängerin, Komponistin und Kuratorin feierte heuer mit »Memorable Incident« ein glänzendes Comeback.

Die Hits des Jahres

  • Artist: Das Palast Orchester mit seinem Sänger Max Raabe
  • Label: RCA
  • skug : 46
Zugegeben, Max Raabe bei der Interpretation von Britney Spears zu lauschen ist durchaus amüsant, stellenweise musste ich mir zwar nicht prustend auf die Schenkel klopfen, wie die Vorankündigung verspricht, aber doch kräftig schmunzeln. Man will ja kein »miesepetriger Dickhäuter« sein (O-Ton des Original-Werbetextes). Feine Arrangements, die Elemente aus Reggae, Foxtrot oder Charleston vermengen und die wirklich lustige Mischung aus funky Bläsersä...

Kontrabas solo

  • Artist: Peter Jacquemyn
  • Label: Logos Public Domain
  • skug : 46
Der Bass, ein Orchester. Wer vergessen hat, dass es vor Urzeiten (es ist noch gar nicht so lange her) Musiker gab, deren höchstes Ziel es war, jeden möglichen Klang aus ihrem Instrument herauszuholen, den erinnert die durchgehend improvisierte Musik des Kontrabassisten und Skulpturisten Jacquemyn. Der hartnäckig am Bass kratzende, schrumpelnde, zupfende Belgier geht an die Grenzen des Erträglichen, wenn er seine Saiten verkehrt aufspannt, Blechdo...

Ahma

  • Artist: Maria Kalaniemi
  • Label: Intuition Music
  • skug : 46
Die finnische Starakkordeonistin Maria Kalaniemi verfolgt auf ihrem dritten Album weiter ihre Missionsarbeit zur Rettung der Volksmusik. Und bei dem, was uns Unwissenden die Tradition Finnlands zu bieten hat, ist das ein wahrhaft edles Unterfangen. Kalaniemi, in Finnland durch vielerlei Projekte bekannt, entdeckte ihre Liebe zum Akkordeon durch ihre Großmutter und begab sich schon während ihres Klassik-Studiums mit Hilfe der verpönten Volks...

The Remix Album Part 2

  • Artist: Mojo Club
  • Label: Universal Jazz Germany
  • skug : 46
Altgediente Jazzhadern im neuen Elektro-Gewand zu präsentieren funktioniert an sich ganz gut; das wurde ja schon mehr oder weniger bewiesen. Man fragt sich, wie sich z. B. George Shearing und Fritz Pauer im frischen Kleidchen fühlen, wenn sie sich, vom Nachwuchs bearbeitet, zur Groove-Ecke hinzugesellen. Zunächst wartet man, trotz der stilmäßigen Vielfalt (von Latin bis House, von Bebop bis HipHop) vergeblich auf eine Emanzipation von Krude...

Home Wreckordings 1997-1999

Ein Mosaik aus Glas. Elektronische Klangwelten, Rebecca Moores kühle Stimme und ein paar Gitarrenriffs. Ein paar der endlosen Vergleiche, die aufgrund des breiten Spektrums dieses Werks unumgänglich sind: Die elektronische PJ Harvey overdubbt die akustische Björk. Tori Amos singt Heavy Metal, die Red Hot Chilli Peppers sind doch noch hip geworden und zu allem Überfluss bearbeitet Moore als einzige Cover-Version auch noch meinen Lieblings-Ear...

s/t

  • Artist: Inner Music Meets The Outside
  • Label: Extraplatte
  • skug : 46
Pure Contemporary Jazz. Dieses seit 1995 aus Waltraud Köttler (Stimme) und Andreas Thaller (Klavier) bestehende Duo begibt sich mit seinem Debütalbum gemeinsam auf die Suche nach Höhen, Tiefen und Zwischenräumen innerhalb feinsinniger Eigenkompositionen und intensiver Improvisationen. Nicht aufdringlich kompliziert, nicht sich anbiedernd, ganz ohne das Bedürfnis als »Jazznachwuchs« gefeiert zu werden, vereinen sich hier Waltraud Köttlers erfahrun...

Home

  • Artist: Beady Belle
  • Label: Jazzland Recordings
  • skug : 46
Eine weitere glorreiche Neuentdeckung aus Norwegen, gefördert von Jazzrecords-Chef und Keyboarder Bugge Wesseltoft, der wie eine Art Urvater vor bzw. hinter allen heimatlichen Erfolgsproduktionen zu stehen scheint! Beady Belle, das ist zum größten Teil Sängerin und Komponistin Beate Lech, die in ihrem Heimstudio auch gleich alle Arrangements und Programmings in Zusammenarbeit mit Bassist Marius Reksjo erstellte. »Home« ist ein Cross-over-Al...

Playground Vol.1

A journey into deep ambient club sounds, so der Untertitel zu dieser bunten Mischung von Dub, D'n'Bass, HipHop und worauf Fans gerade Lust haben. Die Garantie auf Groove hat volle Gültigkeit. Auch die Schwäche für südlandische Flavours verleiht dem Sammelsurium Pfeffer. Für jeden etwas dabei, ein neutrales Etikett. Zweifellos eine gute Scheibe zum niveauvollen Relaxen, die den Vorteil bietet, Dub-Club-Feeling an jedem Tag der Woche ins Wohnzimmer...

Undertow

Die ewige Stimme des Nordens, die Wintersonne, die einen schmalen Streifen Licht durch den hellgrauen Alltag Norwegens sendet - Sidsel Endresen. Leidenschaft so stark und sicher, dass sie sich mit nie endendem Flüstern begnügt. Nach ihren beiden erfolgreichen Duo-Aufnahmen mit Bugge Wesseltoft (»Night Song«, »Duplex Ride«), selbst Meister des Understatements, einem Ausflug in die Welt der Vokalimprovisation und einem kurzen aber umso prägnanteren...

Electric Indigo

  • skug : 45
Seit Jahren ist die Wienerin Susanne Kirchmayer aka Electric Indigo eine der gefragtesten DJs zwischen Baltikum und West-Coast, ehemalige Einkaufsleiterin des Hardwax Plattenladen in Berlin, Initiatorin der ersten Datenbank für weibliche DJs und Producerinnen. Bei den Sets der eifrigen Streiterin für open source darf ausnahmslos mit erlesensten Elektroscheiben gerechnet werden.

skug partner

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna

Sat 01.04.2017 20:30: foxing | chelsea | vienna

Sun 02.04.2017 20:30: steve coleman reflex trio | porgy&bess | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook