article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 6/6

»Territory: Formula«

  • Artist: Killergroove Formula
  • Label: Lounge/Nova
»Das ist bewiesen, wir sind zu riesen-groß für den Mechanismus der Fiesen, 2 DJs und ein MC«. Muss man sich im Jahre 2007 noch solche Texte gefallen lassen? Kann da nicht irgendwer mal eingreifen? BKA? Zulu Gestapo? Kamp? Anyone? Aber eigentlich ist das hier ja auch ein Breakbeat und kein Rapalbum aus Deutschland. Was dann schon wieder beruhigt. Breakbeat wird hier übrigens buchstabiert wie das auch Skint, oder die Propellerheads so um 1998...

»Idealism«

  • Artist: Digitalism
  • Label: Kitsune/Labels/EMI
Wenn alles gut verläuft dürfte »Pogo«, die erste Single des ersten Albums der beiden Hamburger ihr »You Gonna Want Me« werden. Also genau der Song, der den Konsens zwischen Elektro und Indie-Dancefloors herstellen dürfte. Das Video dazu sieht überragend aus und wurde, genau wie der Vorgänger »Zdarlight«, von den Norwegern und Labelmates von Fox'n Wolf gedreht. Der Elektroknarz-Ansatz der französischen Schule, mittlerweile auch bekannt als Blog Ho...

»Waitin To Inhale«

  • Artist: Devin The Dude
  • Label: Rap-A-Lot
Trendresistenz und verlässlich qualitativ hochwertige Releases gehören nicht unbedingt zu den Stärken der meisten Rap Artists. Ganz im Gegensatz dazu Devin The Dude: sowohl der Erstling seines Odd Squads als auch seine bisher drei Solo-Alben werden mittlerweile als Klassiker des Genres gehandelt. Devins nasal-bekiffter Sing-Sang hebt sich wohltuend ab von all den pubertären Zahnspangenträgern die der Hype um das Swishahouse-Label in Houston sonst...

»… And The We Started To Dance«

  • Artist: Moonbootica
  • Label: Moobotique
Mein Gott, sind die zum Knuddeln. Die Herren Tobi Tobsen und KoweSix, wie sie da im Inlay ihrer Doppel-Mix-CD am Strand rumgammeln. In ihren Carhartt Jeans und den Ledersandalen, mit ihren Plattentaschen und den gut sitzenden Haaren. Der eine hat dem anderen bestimmt gerade einen sehr lustigen Witz erzählt und gleich werden sie sich ein wenig im Sand kebbeln. Das Haar sitzt trotzdem. Irgendwann geht dann die Sonne unter und es wird Zeit sich auf ...

»Blood Money«

  • Artist: Mobb Deep
  • Label: G-Unit/Interscope
Mobb Deep, The Infamous, die letzten Überbleibsel des Queensbridge Sounds, deren erstes Album mit schöner Regelmäßigkeit in Top-Whatever Listen auftaucht. Während Nas mit Lauryn Hill noch von einer besseren Welt träumte, waren die beiden schon Prototyp für desillisuionierten Fatalismus-Rap, der nur noch beschreibt und jegliche Hoffnungen auf eine Besserung oder Änderung der Zustände in den Projects schon lange verloren hat. ...

»Since the Last Time«

  • Artist: Arrested Developement
  • Label: Edel
Ich hab da ja eine Vermutung. Die Vermutung, dass es irgendwo ein Nest von Brennesseltee trinkenden Damen und Herren in weiten Leinenhosen gibt, die sich öfter mal zusammensetzen und sich schlimme Dinge ausdenken. Neulich haben sie sich z.B. diese furchtbare Zusammenarbeit von Jurassic 5 und Dave Mathews ausgedacht. Dann steckten sie Soup ganz viele Räucherstäbchen ins Hirn und ließen ihn ein Interview geben in dem er von »breaking ...

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~30.04.] ulrichsberger kaleidophon 2017 | jazzatelier | ulrichsberg

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |

Fri 28.04.2017 20:00: szene world opening | szene wien | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook