article_8310_sbi_115x135.jpg
article_6549_92_180.jpg

skug #92 10-12/2012

DJ Marcelle/Another Nice Mess, Judentum und Popkultur, »Retromania«, Grime im Schatten von Dubstep, Houztekk, Bachelor Records, Mjunic Report, Black to Comm, Carla Kihlstedt, Die Wellen /reviews von Frank Ocean bis Kumbia Queers /film Tom DiCillos »The Doors - When You're Strange«, George Dunnings »Yellow Submarine« /performance Koffi Kôkô, Christoph Schlingensief /thinkable Juliane Rebentisch /readable Marc Augé, Daniel Kulle, Chester Brown, Karin Fleischanderl, Julya Rabinowich, Alain Badiou & Fabien Tarby, Andreas Suttner, Rainer Krispel, Uwe C. Steiner
mehr lesen

Androidlessons learned from Monotype Rec. No. 46-52

article_6559_mayas_buck_150.jpg Es ist ein netter Nachmittag, ich sitze in meinem Zimmer und höre mich durch die jüngsten sieben Veröffentlichungen des renommierten polnischen Experimental-Labels Monotype (No. 46-52).

»Acid«

article_6578_230_cover_front_150.jpg Jazzrockrevival, das mittlerweile (gefühlte) siebzehnte Kapitel. Macht aber gar nichts, wenn die virtuose Klinge so einfallsreich und energisch geschwungen wird wie in diesem Fall. Manchmal ein wenig zu schrill und experimentell (aka noiselastig), um das Rockige daran in vollen Zügen zu genieße...

»Après«

article_6659_iggy_150.jpg Les chansons d'amour d'Iggy Pop. Wenn der Grandseigneur des Punk und erklärtes Vorbild der Neigungsgruppe zum »Erhalt von Figur & Körper im Alter« schmachtende Psalme der Liebe neu vertont, so wird der geneigte Rezensent vorsichtig wie hellhörig zugleich. Wo sein letztes, durchaus gelungenes Alb...

»Artificial Heart«

  • Artist: Soma Sema
  • Label: No EMB Blanc
  • skug : 92
article_6527_somasema_150.jpg Die transozeanische Kollaboration zwischen Clara Hall (Hong Kong) und Th. Tot (Göteborg) vereint die unvermittelte Energie einer Heimproduktion mit der gehobenen Songwriterkunst der Popgeschichte. Der künstlerische Hintergrund beider Musiker, ihre musikalische Sozialisation im weltweiten Underground...

»Babel«

article_6555_babel_150.jpg Acht Millionen verkaufte Tonträger? Damit sind Mumford & Sons natürlich eine Band, die skug kaum kratzen darf. Mainstream ist das, Hitparadenpop, die Kommerzhölle! Trotzdem gab es kaum jemand, der über die erste CD von Mumford & Sons groß gemeckert hat. Zu effizient, zu vereinnahmend wa...

»Beams«

article_6680_beams_150.jpg Der aus Texas stammende, in New York lebende Produzent und DJ führt auf seinem nunmehr fünften Longplayer fort, was auch bereits am Vorgänger sehr überzeugend umgesetzt wurde: Schattierungen elektronischer Tanzmusik, mit der (Pop-)Song-Schablone gleichermaßen gezeichnet wie anhand eingängiger, ...

»Beats From Badsville«

article_6543_badsville_150.jpg Vor einem halben Jahr stieß der Besitzer eins Plattenladens zufällig auf einen Teil der Plattensammlung von Hip Hop-Legende J Dilla. Die circa 8000 Alben sind zwar zu großen Teilen Ramschware, die man auf jedem Flohmarkt hinterhergeworfen bekommt, trotzdem gehen die durch die Aura Jay Dees...

»Between The Ditches«

article_6657_peyton_150.jpg Der Botschafter des Blues und Verehrer von Charley Patton will es diesmal wirklich wissen. Nach Hunderten begeisternder Liveshows versucht er hier den Spagat zwischen solider Aufnahmequalität und der Energie der Auftritte zu schaffen. Und es funktioniert, weil sich der Reverend im Zweifel für die En...

»Bum Bum«

article_6663_bumbum_150.jpg Das wird schwierig, die Lobpreisungen des Pressetexts noch zu übertreffen, vor allem, da es wenig dagegen zu halten gibt. Mastermind des Andromeda Mega Express Orchestras ist der Berliner Daniel Glatzel, seineszeichens Komponist, Dirigent und ... Schnittmeister. Denn der »Witz« hier besteht darin, m...

»Centipede HZ«

article_6669_ac_150.jpg Nachdem ihr Vorgängeralbum »Merriweather Post Pavilion« (2009) überraschend zum kommerziellen Erfolg geriet, wird nun, in überholter Indie-Tradition, das neunte Album der experimentellen Underground-Indie-Heroes mancherorts gebasht was das Zeug hält. Zu Recht feiert das zweifellos zur seriöseren Rez...

»City Of Nets«

article_6641_remoteviewers_150.jpg Erfahrung formt, oder? Zum Guten oder zum Schlechten. Die Remote Viewers haben nun doch schon einige Jährchen und Tonträger am Buckel - und das hört man dem illustren Londoner Sextett auch an.Zwar deuten Besetzung und grundsätzliche Orientierung in Richtung Jazz, aber es sind die fein getunten Detai...

»Composition No. 6«

article_6579_pabsextet_150.jpg Eine ganz simple musikalische Idee, nehmen wir zum Beispiel »rhythmische Asymmetrie« ... ach so, »Sie können sich nichts darunter vorstellen?« Ein asymmetrischer Rhythmus, ja, das ist, na das kommt auf die Betrachtungsweise an. Aber nehmen wir eine andere simple Idee, das »Nebeneinander von Determin...

»Cookbook«

article_6593_r-3674511-1339861447-7536_150.jpeg Die Zutaten zu diesem Gericht sind klar, das sind neben Trompeter Thomas Heberer der Klarinettist Joachim Badenhorst und der Bassist Pascal Niggenkemper. Spannend ist jedoch das Kochbuch, das laut seinem Verfasser Heberer eine neue graphische Notationsform präsentiert bzw. ist. Heberer selbst sieht ...

»Country Soul Sisters - Women in Country Music 1952-78«

article_6655_css_150.jpg Das Haus Soul Jazz, Garant für kompetente Sampler in mittlerweile fast allen Genres, wagt sich erstmals an eine Country-Compilation. Und um sich die Aufgabe nicht zu leicht zu machen, suchte man Songs zu finden, in denen Frauen die Rolle der Lyrikerin übernehmen und sich gegen das Primat der Männer ...

»Crash Test Junkie«

article_6526_collapsing_150.jpg Erdlandung des lange erwarteten, ersten Label-Albums »Crash Test Junkie« der Wiener Formation Collapsing New People. Die seit gut einer Dekade im Untergrund agierende Kombo mit dem Fad-Gadget-meet-Neubauten-Bandnamen (siehe die Entstehungsgeschichte rund um den Hitsong von Frank Tovey und Co.) macht...

»Didymoi Dreams«

article_6638_sidsel-endresen-stian-wes_150.jpeg Der norwegische Gitarrist Westerhus hat erst kürzlich mit »The Matriarch And The Wrong Kind of Flowers« ein kleines Solomeisterwerk voller phantastischer, schroffer und vor allem unerwarteter Soundskulpturen abgeliefert. Die seit 1981 tätige Sängerin Sidsel Endresen wiederum, in ihrem Timbre ein wen...

»DROKK - Music Inspired By Mega-City One«

  • Artist: Ben Salisbury, Geoff Barrow
  • Label: Invada
  • skug : 92
article_6681_a2514744750_16_150.jpg »DROKK« ist ein absolut unausweichliches Artefakt für alle Freunde der sonischen Dystopie. Der vielgerühmte Geoff Barrow (Portishead) begibt sich mit Mitmusiker Ben Salisbury und (u. a.) einem Oberheim 2 Synthesizer in Mega-City One, bekannt aus dem »Judge Dredd« Universum. Kaum verwunderlich - dies...

»dto«

article_6535_the_closing_150.jpg Das Electronic-Trio theclosing, bestehend aus Alexander Hengl, Lukas Lehner und Daniela Auer, hat sich 2004 auf der Akademie der Bildenden Künste in Wien (wo u. a. auch Wolfram, Pomassl oder Soap&Skin tätig sind bzw. waren) kennengelernt und legt nun endlich sein selbstbetiteltes Debüt auf dem P...

»Early Times«

article_6518_silver_150.jpg Die Restverwertungsindustrie setzt ihren Streifzug durch die Archive fort. Die gnadenlose Suche nach bisher unveröffentlichtem Material der großen Namen des Popbusiness, die in den letzten Jahren zur olympischen Disziplin darbender Major-Labels angewachsen ist, erreicht offenbar immer mehr die ...

»Election Special«

article_6558_rycoder_150.jpg Länger nicht mehr betont Ry Cooder gehört. Ihn und sein umfangreiches Schaffen irgendwann einfach außen vor gelassen, nur nebenbei wahrgenommen und gewusst: »We need to get smarter, fast«, wie er jetzt 2012 in der Info zur CD schreibt. Heimatgefühl stellt sich nun beim Hören der neuen Cooder-CD...

»Ensemble X«

article_6594_r-3673505-1339830819-2769_150.jpeg Der deutsche Posaunist Carl Ludwig Hübsch ist ein sehr umtriebiger, kreativer Kopf in der modernen Improvisationsmusik. Auf »Ensemble X« hat er ein internationales Ensemble aus über 18 Musikern zusammengestellt, einige davon in den einschlägigen Kreisen bestens bekannt. Hübsch nennt diese Truppe ein...

»Every Day Is Like The First Day«

article_6656_malka_150.jpg Pures herzzerschepperndes Opium. Ein zärtlich raschelndes Treffen leiser Titanen. Ein Epos der träumerischen Sanftmut. Die polnisch-israelische Bassistin/Sängerin Malka Spigel der legendären 1980er Wave-Gitarren-Band Minimal Compact und ihr nicht minder legendärer Ehemann Colin Newman of »Wire«-Fame...

»Forever So«

article_6489_husky_-_forever_so_150.jpg U2 mit Gastsänger Gotye am Newport Folk Festival. Was zum Fürchten klingt, ist auf »Forever So« gelebte Realität. Und dennoch hörenswert! Wahrscheinlich weil es nur eine Facette dieser sehr facettenreichen Band beschreibt. Wer sich auch nur im Entferntesten für folkinformierte Popmusik erwärmen kann...

»Herz aus Gold«

article_6670_dieheiterkeit_150.jpg Egal ob Revolte oder seelischer Schmerz: Jungs scheinen immer schreien zu müssen, mit Haut und Haar und mit der Gitarre. Ob die nun früher einmal Tocotronic hießen oder heute 1000 Robota. Ganz anders die drei Frauen von die Heiterkeit. Hier regiert nämlich, anders als der Name es vermuten lässt...

»HighwirePoetry«

article_6544_karinpark_150.jpg Es ist mir immer ein wenig peinlich, Björk als Bezugspunkt hinzuschreiben, aber der Gesang der schwedischen »electro-gothprincess« Karin Park erinnert tatsächlich frappierend an die Isländerin, nur weniger melodramatisch, weniger versponnen. Aber kein Wunder, haben wir es doch bei »HighwirePoetry« m...

»Idea Of Happiness«

article_6541_vanshe_150.jpg »So uplifting it's practically levitational [...]«. Meine »Idea Of Happiness« ist die einer Welt ohne diese Euphorie-gedunsene Produkt-Scheiße, wie sie diese Van She 2012 in den Electropopkanal bläst. Gebt mir bitte Zoot Woman und Air zurück, die hab' ich noch irgendwie ertragen! Van She's Glüc...

»In themouth - a hand«

article_6609_record-reviews-fire2_t_w4_150.jpg Die Kollaborationslisten der vier Musiker dieser CD lesen sich wie ein Who'swho? des zeitgenössischen Jazz (mit stark experimentellem Einschlag). Von Sonic Youth bis Merzbow, von Ken Vandermark bis Paal Nilssen-Love hat hier jeder schon mit fast jedem musiziert, insbesondere gilt das natürlich für d...

»Interrupt-Decay«

  • Artist: Jeff Carey
  • Label: Cwnil Records
  • skug : 92
article_6580_interrupt_200_150.gif »Großmutter, warum kracht und grammelt es da aus den Boxen?« - »Das ist Hardcore Electro Noise, mein Kind!« - »Aber Großmutter, warum geht das 40 Minuten lang dahin, ohne dass sich da sonst etwas tut?« - »Das ist so, um so richtig reinzukippen, mein Kind. Spürst du nicht, wie spätestens be...

»King Tuff«

article_6490_king_tuff_-_king_tuff_150.jpg Wenn die Cramps die große Pop-Geste gekonnt, Dinosaur Jr. die Melodieseligkeit von Supergrass gehabt, BRMC jemals ihre schwarze Kleidung abgelegt, oder Echo & The Bunnymen eine radikale Lo-Fi-Rosskur durchgemacht hätten, dann bräuchte wohl keiner das selbstbetitelte neue Album von King Tuff...

»Kunschtischgeng es risiko - Mani Matter a cappella«

  • Artist: Kammerton-Quartett
  • Label: Phonag Records, Zytglogge
  • skug : 92
article_6636_kammerton_150.jpg Bei uns unbekannt, in der Schweiz eine Art Chansonlegende: der 1972 verstorbene Mani Matter, dessen bloß zwölfjährige Schaffensphase durch einen Autounfall jäh beendet wurde. Matter war ein fast schon penibler Dialektkünstler, der Lied und Text als symbiotische Verbindung betrachtete und oft ge...

»Labor«

article_6637_cd_labor_150.jpg Hinter dem Kürzel ET verbergen sich die gebürtige Italienerin Elisabeth Flunger und der Peruaner Tomás Tello, die beide derzeit in Luxemburg tätig sind. Flunger sorgt mit Hilfe eines reichhaltigen Metallobjektefundus für die perkussiven Elemente, Tello für die Elektronik. Gemeinsam haben sie monatel...

»Life Is People«

article_6525_bill-fay-life-is-people_150.jpg Von Zeit zu Zeit geschehen Wunder, die es eigentlich nicht geben sollte. Anfang der 70er veröffentlichte Bill Fay beinahe unter Ausschluss der Üffentlichkeit zwei Alben. Diese Songs führten lange ein Schattendasein und wurden nur durch gelegentliche Wiederveröffentlichungen nie ganz vergessen. ...

»Mala in Cuba«

  • Artist: Mala
  • Label: Brownswood, Pias
  • skug : 92
article_6498_mala_150.jpg Vielleicht gelingt dem alten Basshelden Mala mit seiner neuen Platte ja das Kunststück, das sich viele Hörer und Beobachter der Szene schon seit einiger Zeit herbeisehnen: dass nicht immer alles so gleich klingt im großen Wunderzirkus Dubstep. Dass nicht immer alles mit den gleichen Produktions...

»Mr Impossible«

article_6567_mrimpossible_150.jpg Seit den späten Neunzigern zählt das ?berdrüber-Outfit aus Brooklyn zum Favoritenkreis des schrägen avanced Pop, und somit natürlich auch zu den Favoriten des Animal Collective. Ihr nahezu unklassifizierbarer Mix aus Experimental, Noise, Psychedelic, Drones und Electronic birgt durchwegs ?berraschun...

»My Love For You ?? Probably Love«

  • Artist: o F F Love
  • Label: Kompakt, M=Maximal
  • skug : 92
article_6677_komp_150.jpg Pure Romantik im Hyperlink-Zeitalter? 404 File Not Fond. Hier ist alles brav als Zitat ausgewiesen, damit uns ja keiner mit dem Rotstift und der Titelaberkennung droht. Debiles Dauerzwinkern spart uns noch dazu jegliche Haftbarkeit für das, was wir da von uns geben ?? Willkommen in der neuen Hochblü...

»Neue Volksmusik«

article_6612_zeitkratzer_150.jpg Darf ich bitte kurz mal Recht haben wollen? Danke. Volksmusik ist also das Thema. Dieser gehe es nicht um »Konservierung« und »Erhaltung«, nein, sie »ist, was sie ist«, »weil sie sich ständig verändert«. Legitim sei darum die »anarchisch-musikethnologische« Überschreibung, die mitunter sogar fremdlä...

»No Fiction Now!«

  • Artist: Fiium Shaarrk
  • Label: Not Applicable Recordings
  • skug : 92
article_6557_sharrk_150.jpeg Da wären wir wieder einmal bei den unterseeisch gurrenden Sounds, wie sie in der zeitgenössischen Elektroakustik zu Dutzenden hergestellt werden, als gäbe es irgendwo ein Nest, eine massenproduktive Brutstätte. Aber in diesem Fall ist doch einiges anders. Der elektroakustische Teppich stammt von Sam...

»Normalette Surprise«/»Geri Reig«

article_6662_derplan_150.jpeg Hallo, meine Freunde! Die »elektronischen Schlager«, mit denen Der Plan die Welt einst so treffsicher zwischen die Plattenrillen quetschte, verdienen wieder eure Aufmerksamkeit. Denn 2012 sind »Geri Reig« (1980) und »Normalette Surprise« (1981), die »Picassos« der deutschsprachigen Popmusik, endlich...

»Only 4 U - Twenty Years Of House Classics On Cajual Records«

article_6650_strut100_cover_5_150.jpg Mit Cajmeres Cajual Records widmet sich das verdienstvolle Strut-Label einem der wichtigsten House-Flagschiffe der letzten 20 Jahre. Zwar gab es schon in den späten 1990ern mit dem zweiteiligen Sampler »The Future Sound of Chicago« etwas ähnliches (einmal mit Cajual-Stuff im Derrick Carter-Mix, einm...

»Pecados Tropicales«

article_6554_kumbia_150.jpg Als 1989 Kaoma mit »Lambada« die nördlichen Hitparaden infiltrierte, war das kein Soundtrack für feministische Politik. 2012 hingegen schafft die argentinisch-mexikanische Kombo Kumbia Queers mit »Pecados Tropicales« einen sündig-tropikalen Midtempo-Dance-Sound, mit dem sich jedes Ladyfest aufs Tref...

»Pool«

  • Artist: Schneeweiss und Rosenrot
  • Label: Enja
  • skug : 92
article_6640_schneeweiss_150.jpg Wenn ich von der skug-Redaktion eine CD bekomme, bei der mir harmonischer Wohlklang entgegen weht, frage ich mich meist: »Was denn, schon wieder Geburtstag?« Manchmal ist es auch Zufall oder bloß der erste Eindruck, der täuscht. Im Falle von »Pool« ist es irgendwie alles zusammen. Dass die Band...

»Postsexuell«

  • Artist: Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen
  • Label: Broken Silence
  • skug : 92
article_6675_zahn_150.jpg Also ganz ehrlich, eine Truppe von nicht mehr ganz jungen Männern aus Kiel macht eine Art Punkrock/Wave/Electro/Indie-Album in deutscher Sprache. Das ist nicht gerade der Stoff dem ich mit ungebremster Vorfreude begegne. Mit Deutschland-Abneigung der kleinen Üsis hat das gar nichts zu tun. Doch...

»Retromania« oder »Pop-Revolution No. 3«?

  • skug : 92
article_6615_simonreynolds_150.jpg

Zur deutschen Ausgabe des viel diskutierten Wälzers von Simon Reynolds.

»English version

»Retromania« or »Pop Revolution No.3«?

  • skug : 92
article_6620_simonreynolds_150.jpg On the German translation of the much-discussed tome by Simon Reynolds. Translated into English by Friederike Kulcsar »German version ...

»s/t«

article_6551_staer_150.jpeg Also steigen wir ein in diesen Schülerbus, der uns direkt nach Noisecity bringt, in das Herz eines rifflastigen Orkans, entfacht von drei lärmgeilen Schulbankflüchtlingen aus Norwegen. Thore Warland (drums), Markus Hagen (bass) und Kristoffer Riis (guitar) heißen diese drei Hardrockwikinger, di...

»s/t«

article_6523_csc_150.jpg Smart gekleidete junge Menschen, posierend vor Soldatengräbern und Ziegelmauern, uns das Vanitas-Motiv wieder ein wenig in den popistisch verklärten Blick rückend - wie oft vermisse ich sie in einer Welt der Unterhaltungsmusik! Es braucht nicht immer schrillen Trash, Kitsch oder Herzscheiß, um ...

»Scheitern als Show«

article_6674_elef_150.jpg Schreibt man über eine erfolgreiche österreichische Band wie Kommando Elefant, dann kommt man aus der Recherche gar nicht mehr heraus. Erstens gibt es kaum ein Medium der Szene, welches sie noch nicht rezensiert oder zumindest versucht hat, ihre Texte zu interpretieren. Oft findet sich dann doch wie...

»Shabbat Shalom, Motherfuckers!«

article_6700_caspar_battegay_150.jpg In seinem Essay-Band »Judentum und Popkultur« untersucht der in Basel am Institut für Jüdische Studien lehrende Caspar Battegay die Potentiale von Pop für das »Spiel mit Figuren des Jüdischen«. Dabei geht es anhand von Filmen (von Ernst Lubitsch und Mel Brooks bis hin zu Joel & Ethan Coen und Qu...

»Shifty Adventures In Nooky Wood«

article_6522_cale_150.jpg Der frischgebackene 70er lässt auch nach der sehr durchwachsenen EP »Extra Playful« aus dem letzten Jahr nicht locker. »Nookie Wood ist ein Ort der Fantasie, in dem sich Leute verstecken können«, meint Cale. Die Frage ist, ob man sich dort auch verstecken will, denn Cales Keyboardsounds haben sich i...

»Slimezone«

  • Artist: Slugfield
  • Label: PNL Records
  • skug : 92
article_6639_slugfield~~_slimezone_101_150.jpg Eines Tages aber hatte der König des Lärms das einsame Lärmen satt und ging hinunter ins Tal, wo er Elektromaja und Knüppelnils traf. Hui, da freuten sich die Drei und der Lärmkönig rief: »Euch habe ich gesucht! Lasst uns patsch, patsch, bumm und rdlfnz machen!« Gesagt, getan ... und ein neuer Tontr...

»Sternal Symphonic Society«

article_6545_sternal_150.jpg Der knapp 30-jährige Berliner Pianist und Komponist Sebastian Sternal wandert mit seinem symphonischen Projekt ein wenig auf den Spuren des ebenfalls aus Berlin stammenden Andromeda Mega Express Orchestras, ohne dabei allerdings gleichermaßen verschroben, ruppig, anarchistisch zu sein. Zurückha...

»Subterreanact«

  • Artist: Subterreanact
  • Label: z6 records
  • skug : 92
article_6546_subter_150.jpg Hinter dieser subterrestrischen Tat stecken die beiden Niederländer Henk Bakker (Bassklarinette & Electronics) und Jelmer Cnossen (Drums & Zeugs). Die meisten Tracks auf »Subterreanact« wurden als elektroakustische Sessions eingespielt, dann erneut re-sampelt und rückgekoppelt. Das Ergebnis ...

»Swing Lo Magellan«

article_6682_pro_150.jpg Afro-Pop-Gitarren, hysterische Chöre, clubbige Beats, Bongos, Handclaps, Streicher, Bläser, Rockausbrüche und Lagerfeuer-Momente, sogar Flöten und Saxophone: Bei so viel buntem Allerlei könnte leicht etwas durcheinander geraten. Dazu kommt es auf »Swing Lo Magellan« aber zu keiner Zeit. Dirty Projec...

»Tempest«

article_6683_tempest_150.jpg Es ist praktisch unmöglich, über eine neue Dylan-CD zu schreiben, ohne zunächst zu einem Rundumschlag auszuholen. Bei keinem anderen Künstler in der Pophistorie fällt die Rezeption so besserwisserisch und selbstgefällig, zugleich so voreingenommen und betriebsblind aus wie bei Dylan. Beides bedingt ...

»The Flaming Lips and Heady Fwends«

article_6684_the-flaming-lips_150.jpg Pling Plonk Pardauz! Ein Haus, ein kunterbuntes Haus des klang-orgiastischen ?berbordens, das, was da Wayne Coyne und seine Mannen nun fast drei Jahrzehnte durch das kosmische Pop-All schippern. Indie-Rock hat selten so lang so gut eine LSD-?berdosis ausgehalten. Und überlebte Gastauftritte bei der ...

»The Jubilee Album - 20 Magic Years«

article_6556_jubilee_150.jpeg Da sitzt er auf seinem Saxophon, seinem Laptop, seinem Röhrenverstärker, der zersauste Jazzrabauke, und ist traurig. Auf der anderen Straßenseite ein prächtiger Galaabend, alles ist geladen was Rang und Namen hat, hübsche Frauen in langen Roben und glitzernden Abendkleidern. Und Jazzmusiker, Re...

»The Laughing Stalk«

article_6649_wovenhand_150.jpg Nach einer Dekade und sechs Studioalben wird David Eugéne Edwards (16 Horsepower) einstiges Nebenprojekt einer Frischzellenkur unterzogen. Bassist David Pascal Humbert und Drummer Jean-Yves Tolà verließen die Band. Ersterer unterstützt, wohl aus finanziellen Gründen, fortan seinen Vater auf dem...

»The Matriarch And The Wrong Kind of Flowers«

article_6611_westerhus_150.jpg Und hier haben wir es, das böse Wort, das so vieles erklärt: »unakademisch«. Böse ist es, weil es gar so diskriminierend ist, als könnten »studierte« Musiker nicht genauso atemberaubend differente Soundwelten herbeizaubern, als bräuchte es immer den Querzugang, um wahrhaft frischen Wind zu erzeugen....

»The Road Gets Darker From Here«

article_6531_gallon_150.jpg Die finsterer werdende Straße ist eine passende Metapher für das, was James Johnston, Terry Edwards und Ian White plus eine Studiokraft da in schlanken 36 Minuten vorlegen. Nach diversen Nebenprojekten von Faust-Mitstreiter und Ex-Bad Seed Johnston und Killertröte Edwards in den letzten Jahren ...

»The Tarnished Gold«

  • Artist: Beachwood Sparks
  • Label: Sub Pop
  • skug : 92
article_6497_beachwood_150.jpg Neulich lacht mir aus dem Stapel an neuen Platten doch tatsächlich »The Last Waltz«, die Abschieds-LP von The Band entgegen. Anfangs dachte ich noch an einen Re-Release zu Ehren des im April verstorbenen Gründungsmitglieds Levon Helm. Erst beim zweiten Hinsehen gibt sich das Album als die neue Veröf...

»There's No Leaving Now«

article_6519_tall_150.jpg Gleich die ersten Akkorde auf »There's No Leaving Now« evozieren dieses Gefühl des traurigen Abschiednehmens, des Nachwinkens bis die Dampflok nur mehr ein kleiner Punkt am Horizont ist, des einsamen Zurückbleibens in the middle of nowhere. Der Albumtitel ist womöglich auch als illusorischer Imperat...

»Tideland«

article_6542_tideland_150.jpg »Tideland«, das neue Album von A Life, A Song, A Cigarette, wird von seinen zwei besten Songs umklammert. Der Opener »Bad Seed« kommt in seiner Mischung aus kratzbürstigem Britpop und aufgewecktem Shoegaze (falls es sowas überhaupt gibt) derart unerwartet daher, dass es eine wahre Freude ist, diese ...

»Tucson: A Country Rock Opera«

  • Artist: Giant Giant Sand
  • Label: Cargo, Fire
  • skug : 92
article_6676_tuscon_150.png OK, yepp, es ist eine harte, ungerechte Welt. Sagt er und spuckt den Prim ungeniert in den Steppensand. Good Luck, Suckers, I am on my way! Der 56-jährige Howe Gelb ist der Indie-Rock-Cowboy wie er im Buche steht, ein kauzig selbstverliebter Ego-Crooner, der ständig um Anerkennung gockelt, dabei end...

»Untitled #284«

article_6607_lopez_150.jpg Und so wird's gemacht: Man trollt sich ins eigene Zimmer, zieht die Vorhänge zu, wirft ein oder zwei Halluzinogene ein, zur Not tut es auch eine dezente Dosis eines hochprozentigen Destillats oder eine Handvoll Schlafentzug. Dann rein mit »Untitled #284« in die Stereoanlage, aber nur in Zimmerlautst...

»Watergate 11«

article_6499_watergate_150.jpg Ganz klassisch mit einer Radiocollage eröffnet der Kroate Solomun seinen Beitrag für die Compilationreihe des Berliner Watergate-Labels. Ein kurzer Fetzen Musik, dann Rauschen, wieder ein wenig Gejauchze, indifferentes Gelärme, bis nach abermaligem Hin und Her der Sender richtig eingestellt ist. Es ...

»Weekend«

article_6504_goldsoundz_150.jpg Schon die Postsendung mit dem aufgemalten jungen Mann ist derart liebevoll und charmant aufgemacht, dass man nicht umhin kann, wieder mal Vinyl aufzulegen, um in ein Zeitloch zu fallen. »Weekend/Structure« kommt sehr euphorisch daher und lässt an C86-Bands denken, aber auch an Kombos wie die Glasgow...

»Whattookyou so long«

article_6608_espener_150.jpg Würde Bill Evans samt Trio heute noch leben, und würde er immer noch seinen melodiösen Flowerjazz spielen, wäre er überdies von heutigen Popmelodien ebenso beseelt, wie er es von damaligen Jazzstandards war, und wäre er schließlich noch heimlich Skandinavier, dann, ja dann wohl würde er genauso...

»Who's A Fuzzy Buddy?«

  • Artist: The Bastards of Fate
  • Label: Import
  • skug : 92
article_6547_bastardsoffate_150.jpg Durchgeknallt, durchgeknallt, durchgeknallt. Ein Desert-Island-Tipp! Damit wird man selbst bei vierzig Grad auf seiner griechischen Lieblingsinsel nicht kirre. Avantgarde-Pop der Spaß macht, ist rar, sehr rar. Doch hier, auf dem Debüt-Album der (ach-welch-toller-Bandname) The Bastards of Fate t...

Christoph Schlingensief - Meine Angst gehört mir

article_6642_schling_150.jpg Wohin führt es, Kunst zum Thema »Angst« zu machen? Christoph Schlingensief ging durch seine Furcht hindurch und erreichte Afrika. Über die Suche nach Schutzpersonen, Gottvater und Sohn, den Esel von Jesus und was das alles mit Kunst zu tun hat.

Comunidad Internacional I

article_6561_onb01_150.png Paris heißt für mich jedes Mal auch Barbes. Das ist jener Stadtteil unweit vom Zentrum, der stark von nord- und schwarzafrikanischen Zuwanderern geprägt ist. Es ist kein besonders lauschiges Viertel - trotz Markt und guter, einfacher Küche. Und das Freitagsgebet der Hunderten von Moslems aller ...

Comunidad Internacional II

article_6565_bunnym_150.jpg Bunny Marrett, Dan Ratchet, Bucky Leo & Black Egypt! Bristol Archive Records (Broken Silence) machen weiter Verschollenes aus Bristols Reggae-Szene der Siebziger und Achtziger zugänglich, dieses Mal zwei Alben, von denen eines 1986 erschienen ist, das andere in eben jenem Jahr hätte erscheinen s...

Jenseits der Grenzen und Klischees

article_6694_marcelle_2_150.jpg DJ Marcelle/Another Nice Mess beharrt des guten Klangs und der Tiefgründigkeit wegen auf Vinyl, kredenzt neben spektakulären DJ-Sets eklektische Internetradiosendungen sowie ihr drittes Album auf Klangbad, dessen Titel wiederum eine Würdigung von Dubschallplatten enthält.

Koffi Kôkô über Voodoo und den Konnex zu Tanz und Choreografie.

article_6496_kokokoffi_150.jpg Der aus Benin stammende Tänzer und Choreograf Koffi Kôkô hielt im Rahmen des heurigen Impulstanzfestivals den Workshop Danse Africaine Moderne. Die Vermittlung des rituellen Symbolismus in afrikanischen Tänzen steht dabei im Vordergrund. Er gilt als einer der bedeutendsten Mitbegründer der modernen ...

Les Vagues

  • skug : 92
article_6651_vague-gustave-courbet_150.jpg Les Vagues ça va, ça vient, s'en retournent, puis repartent. C'est régulier, comme qui dirait: stable. J'aime beaucoup lesV agues. »Toutefois, attention à ne pas se leurrer en pensant que quelque chose est supérieur uniquement parce que different.« (Ted Greene: »Chord Chemistry«, 1971). ...

Nischen/Leckerbissenrundschau Austria feat. David Helbock

article_6552_davidhelbock_150.jpg Kein Anspruch auf Vollständigkeit, ich sage es gleich. Aber wenn der Herausgeber mit zwei Jutesäcken voller CDs hereingestürmt kommt und raunt »Das rezensierst du jetzt auf der Stelle und bei Wasser und Brot!«, dann ist Schadensbegrenzung das Motto. Man lehnt ab, was man kann - und fügt sich schlie&...

skug # 92, 10-12/2012

  • skug : 92
DJ Marcelle/Another Nice Mess, Judentum und Popkultur, »Retromania«, Grime im Schatten von Dubstep, Houztekk, Bachelor Records, Mjunic Report, Black to Comm, Carla Kihlstedt, Die Wellen /reviews von Frank Ocean bis Kumbia Queers /film Tom DiCillos »The Doors - When You're Strange«, George Dunnings »...

Techno als Emotion

article_6689_houztekk1_150.jpg Wie Houztekk Records, Label für elektronische Musik, seine Visionen vom perfekten Klangbild aus dem Hausruckviertel in die weite Welt projiziert und sich am Brückenschlag zwischen Club und Hochkultur versucht - unterfüttert mit Aussagen vom Macher Max Meindl und Markus Weickinger aka MKID.

Wurzelloser Kosmopolitrock

article_6701_marc_chagall_shtetl_150.jpg In »The Heebie-Jeebies at the CBGB's« hat Steven Lee Beeber erstmals darauf hingewiesen, dass die Entstehung von Punk in New York eigentlich eine jüdische Angelegenheit war (vgl. skug 78). Die Dickies, Richard Hell, Suicide, Teile der Ramones und wichtige Anregerfiguren wie Lou Reed oder Jonathan Ri...

skug partner

TQW_Skug_Banner_Enroute.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Mon 27.03.2017 20:30: monday improvisers session! hosted by thomas berghammer, special guest: isolde werner | celeste | vienna

Tue 28.03.2017 20:30: omerzell / siewert / könig | porgy&bess | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook