article_8310_sbi_115x135.jpg
article_5246_skug86_180.jpg

skug #86 4-6/2011

Motörhead, F.S.K., Attwenger, Warren Ellis, James Blake, Datashock, Sudeten Creche, Jozef van Wissem, Kuba /open spaces: »CCCP - Cosmic Communist Constructions Photographed«, Christoph Schäfer /artfile: Bernhard Leitner /film: Keisuke Kinoshita, Serge Bromberg & Ruxanda Medrea, Juliusz Machulski, Aaron Aites & Audrey Ewell /thinkable: Jacques Rancière, Feministische Manifeste, Die Maschine #5 /linke Archive retten II - WikiLeaks /readable: Leopold Maurer, Moebius, Rocko Schamoni


mehr lesen


»People«

article_5322_skeletons_150.jpg Skeletons sind Teil der in den vergangenen Jahren so prosperierenden Brooklyn-Szene und haben seit ihrer Gründung 2002 schon sieben Alben rausgeschossen, die durch ihre atemlose stilistische Vielfalt (Artrock, Free Jazz, Afrofunk, Orchesterfolk) auf sich aufmerksam machten. Das musikalisch gediegen ...

Aufklärung Now

article_5713_cover_sexsubversion34_150.jpg Nicht ist ausgemacht, alles ist verhandelbar - die subversive Kraft des Pornofilms.

»... is a wos wert«

article_5364_rotzpipn_150.jpg Eine der Bands des Protest-Songcontests hört auf den lässigen Namen Rotzpipn (& das Simmeringer Faustwatschenorchester) und damit ist schon geklärt wo's langgeht: Fetter Beidlrock mit klar unterhalb der Gürtellinie schürfenden Texten. Dieses Debüt ist eine wilde Mischung aus zorniger Politsatire...

»14 Tracks From Planet Mu«

article_5386_14tracks_150.jpg Zum Glück steht am Cover nirgendwo etwas von »Future«. Auch wenn sich viele der hier versammelten Genres (Grime, Dubstep, House, Pop) gerne eine »Post« voranstellen (es kann aber auch wahlweise ein »Balearic« oder »Cosmic« sein). Die sofort ins Ohr springenden Hits sind zwar bei Dubstep im House (»E...

»21«

  • Artist: Adele
  • Label: XL/Beggars/Indigo
  • skug : 86
article_5307_adele-21_150.jpeg Ach so, aha, der neue Hype ... Das brachte also die große Internet-Blase, das man wie weiland in den 1980ern in übelsten Hochglanzpolitursendungen wie Solid Gold Austauschsülze zum heißesten Charts-Scheiß hochpüriert. Nur jetzt vom User selbst gemacht. Die, siehe Plattentitel, tatsächlich gerade 21-...

»93 Milion Miles«

  • Artist: Africa Hitech
  • Label: Warp/Roughtrade
  • skug : 86
article_5397_afri_150.jpg Mark Pritchard und Steve Spacek kennen sich schon längere Zeit, sie verbindet ihre Liebe zu Detroit Techno, Soul und Dancehall. Spacek beteiligte sich auf Pritchards Troubleman-Album, dann veröffentlichten sie mit »Turn It On« ein Stück auf Sonar Kollektiv. Lustigerweise wohnten beiden zeitgleich in...

»A Great Mix«

  • Artist: Analogik
  • Label: Jenka Music/Soulfood
  • skug : 86
article_5294_analogik_150.jpg Obwohl der Name irgendwie nach einer HipHop-Crew klingt, ist dies ein Ensemble aus Aarhus, das sich über HipHop hinaus mit Jazz, 1970er-Jahre-Klängen und Downtempo sowie Chiptunes beschäftigt. Sehr stark lieben die Jungs auch Balkanklänge. Diese Mischung präsentieren die Dänen sehr charmant. Sie sin...

»A Hidden Place«

article_5369_sohrab_150.jpg Sohrab ist das Künstleralias von Sohrab Karimi Asli aus Teheran, 1984 geboren, dessen Debüt »A Hidden Place« auf einem der angesagtesten Labels der Experimentalelektronik erschienen ist. Sohrabs Londonkonzert letztes Jahr war das erste überhaupt, das er nach dem Verbot seiner Punkband in seiner Heim...

»A Vision Of Hydrogenium«

  • Artist: Devas
  • Label: Klangwirkstoffrecords
  • skug : 86
article_5296_devas_150.jpg Auf der Suche nach neuen Vertonungsideen landen manche bei höchst exotischen Konzepten. Devas präsentieren auf dieser CD eine Molekülvertonung basierend auf dem Seriengesetz von Johann Jakob Balmer. Hierbei wurden die einzelnen Spektrallinien des Wasserstoffatoms von Hans Cousto berechnet und in den...

»A Wooden Box/Solid Sound« | »Remix Series 1«

article_5559_box_150.jpg Der derzeitige Hipstersound par excellence. Das Londoner Trio Factory Floor spielt sich durch pulsierende, ultrareduzierte Beats und rasiermesserscharfe Synth-Flächen, alles schön misanthropisch gehalten, und dabei immer den Dancefloor im Visier. Was seit einiger Zeit als Cold Wave durch die Gazette...

»A Word To The Sufficient«

article_5438_ekg_150.jpg Da schlägt das Herz des harmoniesüchtigen Atonalfreaks höher! So ein verqueres, sich vor keinerlei Tiefen und Untiefen genierendes Pop-Folk-Art-Crossover! Alles da, was das Herz begehrt. Eine einfallsreiche, effiziente Instrumentierung (Vibraphon, Barockoboe, Bass und, mhm, Fender Rhodes), ein entsp...

»Affliction XXIX II MXMVI«

article_5326_blind_150.jpg Blindead rocken auf ihrer dritten Platte weiterhin wie wild. 1999 u. a. von Ex-Behemoth-Gitarrist Mateusz Smierzchalski gegründet, entwickelte sich die Band zu so etwas wie der polnischen Variante von Neurosis, für die sie 2008 als Supportband ihrer Europatour spielten. Verwandtschaften ließen ...

»Almighty Wire«

article_5258_almightywire_150.jpg Was das in Berlin operierende Künstlernetzwerk Almighty Wire im vergangenen Jahr mit seinen Konzertveranstaltungen vorgelegt hat, war bedeutsam (siehe lobende Erwähnung in skug #85). Was aber mit der hauseigenen CD-Compilation nachgereicht wird, ist schlicht phänomenal. 14 Songs von aktuellen Bands ...

»American Primitive«

article_5331_long_150.jpg Der Name dieses Albums von Walkabout Chris Eckman und dem Elektrolurch Rupert Huber von Tosca ist eine ironische Anspielung auf den langen Prozess, welcher der Produktion von »American Primitive« (AP) vorausgegangen ist. Vor acht Jahren traf man sich zufällig auf einer Almhütte, 2005 kam es zur erst...

»And The Banana Soundsystem«

  • Artist: Mo'Horizons
  • Label: Agogo Records/Indigo
  • skug : 86
article_5292_mohorizons_150.jpg Die Mo'Horizons sind mittlerweile eine etablierte Größe. Konstantes Touring führte sie von ehemaligen Loungegefilden zu Latin-Sound, Soul und Funk. Live waren sie immer schon eine Macht und der Soundsystemgedanke mit DJ und wechselnden Musikern und Vokalisten macht die Marke Mo'Horizons noch pr...

»Angels of Darkness, Demons of Light I« | »A Bureaucratic Desire for Extra-Capsular Extraction«

article_5558_earth_150.jpg Alpha und Omega des Magma. Slowcore, Drone, Heavy Metal-Abstraktionen sind durch SunnO))), Boris und Konsorten ja mehr den je salonfähig. Band-Alleinmann Dylan Carson galt ja ursprünglich als einer der Oberjunkies des Grunge, der mit ständig wechselnden Seitenmenschen wie dem späteren Melvins-Basser...

»Animals«

article_5436_dwarr_150.jpg Schokoladen-Meskalin. Ghost Lovers, elektrische Schocks und heavy Vibrations. Die Songtitel des freakophonen Einmann-Metallers Duane Warr sprechen straightest drogenverstörtes Rock-Lingo. Legenden umbröseln das spärliche, winzigst aufgelegte Werk des Industriearbeiter-Zausels aus Columbia, South Car...

»Ante-Mortem«

article_5373_tazartes_150.jpg Den Schmäh mit den ganz witzigen Tracktiteln (»un«, »deux«, »trois« ?? bis »vingt-trois«) lassen wir jetzt mal weg, das hat der altgediente Pariser Experimentalist Ghédalia Tazartès mit den türkischen Wurzeln nicht verdient. Ganze neun Longplayer in 31 Jahren, das könnte man auch als Bekenntnis zur ...

»Arowana Sessions«

article_5353_cover-nothaft_150.jpg Manchmal kommt Musik daher, die klingt als wäre sie gerade aus einer Flaschenpost, einem Zeitloch geschlüpft, ohne dabei Retro oder Teil eines (stattfindenden, kommenden) Revivals zu sein. Sie macht sich einfach quasi singulär breit, hat mitunter Ticks und Macken wie Einzelkinder und ist auch einem ...

»Astronaut«

  • Artist: Effi
  • Label: The Arcadia Agency/Hoanzl
  • skug : 86
article_5251_07-effi-mars_150.jpg Der Tag an dem sie in Graz entdeckt haben, dass Musik nicht nur aus Jazz besteht, sei alsbaldigst als schulfrei für die ganze Steiermark eingeführt. Denn seitdem darf einer wie Thomas Petritsch auch ernsthaft etwas machen. Als künstlerkollektivierter Literaturstudent mit entspanntem Hang zum DIY hat...

»bachCage«

  • Artist: Francesco Tristano
  • Label: Deutsche Grammophon/Universal
  • skug : 86
article_5376_francesco-tristano-bachca_150.jpg Seit die Deutsche Grammophon sich dazu entschlossen hat, ihr stilistisches Angebot zu erweitern und sich für alle nur irgendwie mit der Institution Label verknüpften Genres und musikalischen Ansätze zu öffnen, beschreitet das Unternehmen mit jedem neuen Album auch einen neuen Weg. Warum man dabei ab...

»Badminton«

article_5358_badminton_artwork_150.jpg A man's gotta do, what a man's gotta do. Ganz besonders, wenn er kann, was er tut. Das gilt für drei Männer genauso, umso mehr, wenn einer davon Wolfgang Mitterer heißt. Aber auch Martin Philadelphy und Josef Klammer gelten in Punkto Pioniergeist und Virtuosität als einschlägig vorbestraft. Abe...

»Ballet Statique«

article_5367_conradschnitzler-balletst_150.jpg Im »Mensch Maschine«-Jahr 1978 erschien Conrad Schnitzlers »Con«, ein die Kraftwerk'schen Ingenieurs-Menschen abstrahierendes Werk an der Verbindungsdiode zwischen Krautrock-Wurzeln (Tangerine Dream, Kluster) und Minimal-Elektronik-Projekten (mit der Rückkehr des sozialistisch geformten Menschen, si...

»Band of Gypsies 2«

  • Artist: Taraf de Haidouks & Kocani Orkestar
  • Label: Crammed Discs/Indigo/Lotus Records
  • skug : 86
article_5372_band-of-gypsies-2_150.jpg Endlich! Der rasend späte Weltmusik-Orgasmus aus dem Tsigane-Haus. Als sich die auf großer Europafahrt streuenden Zigeunerfamilien im 18ten Jahrhundert die Techniken der mit Dudelsack bewaffneten Bänkelmusiker Ungarns abschauten, ahnte niemand den Hype, den diese rohen, ungebildeten und göttlic...

»Blessed Are The Meek«

  • Artist: Thomas Wissing
  • Label: Schönklang
  • skug : 86
article_5288_thomaswissing_150.jpg Da kommt einer aus der selben Stadt wie Udo Lindenberg (Gronau) und macht etwas ganz anderes als old Schlapphut: Wissing liefert eine im Alleingang umgesetzte Americana- und Alternative-Country-Platte ab, hat er doch alle Songs geschrieben und - unter Beteiligung von diversen Gästen - fast alle Inst...

»Blue Songs«

article_5447_blue_150.jpg Was soll dazu noch gesagt werden? Es gibt eine neue (transsexuelle) Sängerin aus Venezuela mit Techno-Roots (Aerea Negrots), statt Antony singt nun die Chicagoer Inkarnation von Sylvester Shawn J. Wright, als Gast gibt es Kele Okereke von Bloc Party, der Musiker und Produzent Marc Pistel (Meat Beat ...

»Bootleg Vol. II«

article_5321_cash_150.jpg Sammler kaufen viel und da die Industrie rund um den »Man in Black« nicht stillstehen darf werden jetzt mehr oder minder wahllos die Archive geplündert. Hier finden sich neben einer unerheblichen und auch etwas peinlichen Radioshow die frühen Sun-Demos, die noch einen schüchternen Cash zeigen, der n...

»Coming Home«

  • Artist: DJ Hell
  • Label: Stereo Deluxe/Warner
  • skug : 86
article_5303_hell_cominghome_150.jpg Nach Tim ??Love?? Lee, Nightmares On Wax, Boozoo Bajou und Nouvelle Vague kommt nun also auch DJ Hell nach Hause und kompiliert nahe liegendes (Kraftwerk, DAF, Rheingold, Fehlfarben), ein paar ?berraschungen (Gilla, Ricky Shane), etwas Exzentrik (Klaus Kinski, Klaus Nomi), ein bisschen Berlin (Ideal...

»Common Era«

  • Artist: Belong
  • Label: Kranky/Trost
  • skug : 86
article_5249_belong_common_era_1_150.jpeg Donnie Darkos Delight. Tagtraum und Schwerwetter-Depression. Im Gegensatz zum quietschbunten Pop-Revival der Dayglo-Eighties, baut sich das New Orleans-Duo Belong, Michael Jones an Gitarre wie auch, DIE ?berraschung am Instrumental-Label Kranky, Gesang und Turk Dietrich an den Knöpferln, ein Disney-...

»Computers And Blues«

article_5370_the-streets-computers-and_150.jpg Als das Debütalbum von Mike Skinner (The Streets) erschien, konnte ich gar nichts anderes mehr hören, es lief bei mir in Dauerrotation. Die Musik war neu, menschlich, real, einfach und lag offenkundig vor mir. Ich war daher von den nächsten beiden Produktionen ein wenig enttäuscht, sie gingen zwar d...

»Content«

article_5446_gangof4_2_150.jpg Jahrelang wurden wir mit schlechten Soll-Irgendwie-nach-Gang of Four-klingen-Bands gequält, und das können Gang of Four natürlich nicht auf sich sitzen lassen, sondern besser. Immerhin wissen sie wenigstens, was sie falsch machen müssen, um eine Platte zusammenzuklatschen, die nach Gang of Four klin...

»Cumbia Bestial«

article_5383_cumbia_150.jpg Diese luxuriöse Compilation ist eigentlich schon etwas älter, das tut der enthaltenen Musik aber keinen Abbruch. Immerhin sollte auch im digitalen Zeitalter gute Musik länger als eine Woche halten. Cumbia erlebt immerhin seit 2008 eine Renaissance. Der kolumbianische 2/4-Takt der 1960er Jahre wird h...

»Curious Kid«

  • Artist: Black Shampoo
  • Label: just50.at
  • skug : 86
article_5417_ep_cd_150.jpg Black Shampoo ist der Name eines Blaxploitation-Films aus dem Jahr 1976 (»He's Bad, he's mean, he's a lovin machine«). Diese Tatsache hat nichts mit der jungen Band aus Wien gleichen Namens, aber nicht unbedingt vom Film stammend, zu tun. Correct me if I'm wrong. Außer dass sie beide Power habe...

»Dirt & Soil«

article_5297_manndorf_150.jpg Dass die neue CD von Kammerkomponist und Jazzgitarrist Andy Manndorff in Brooklyn aufgenommen wurde, ist mehr als passend. Es gibt wohl keinen stimmigeren Ort für diese nicht minder stimmige CD (gut, Harlem wäre auch nicht schlecht), die ebenso perfekte wie relaxte Jazzquartettimprovisation bietet. ...

»Dirty Words And Dirty Sex«

article_5250_pollywogs_150.jpg Dreckiges zu sprechen und zu tun, ist mal eine Ansage, die gefällt. Kommt sie von einer deutschen »the« Band, möchte die Hoffnung auf Explizites in der uns nächsten Fremdsprache keimen, aber nope: »We speak english. We play guitar, drums, bass and sound like one million other upcoming ??the?? bands«...

»Disco Love. More Rare Disco & Soul Uncovered«

article_5306_discolove_150.jpg Disco- & Soul-»Re-Edits« vom Northern Soul-Spezialisten Al Kent mit jeder Menge Southern-, Funk-, Latin- und Afro-Zugaben zwischen elegischen Streichern und wilden Jams, wo ein Schmankerl auf das andere folgt. Wenn Hercules & Love Affair von »Disco« reden, ist diese Art von Dancefloor gemein...

»Dots«

  • Artist: Ben Gwilliam & Jason Zeh
  • Label: Korm Plastics/Extrapool
  • skug : 86
article_5257_dots_150.jpg Für diese Art von ähm ?? Musik muss man eigentlich eine eigene Bezeichnung einführen. Denn es handelt sich um »nicht direkt zugängliche Musik«, also ndz-Musik, oder, wenn wir cool sein wollen, niditsu-music. Das klingt fernöstlicher und beschreibt auch schön den inneren Zustand der völligen Offenhei...

»Electric Hustle«

  • Artist: Kraak & Smaak
  • Label: Jalapeno/Rough Trade
  • skug : 86
article_5274_electrichustle_150.jpg Das dritte Album der Funk -Vinyl-Liebhaber ist sehr songorientiert. Der neue Sänger Lex Empress war ebenso an den Kompositionen beteiligt wie die Stammmitglieder Wim Plug, Mark Kneppers und Oscar De Jong. Ebenfalls an den Vocals mit Gasteinsätzen vertreten, MC Sebastian, der Bluesmann John Turrell, ...

»Elektronik für Praxis und Hobby«

article_5440_erdgas_cover_150.jpg Hinter dem Projekt Erdgas stecken die Linzer Mario Wienerroither und Andreas Aigner, deren berufliche Praxis gleichermaßen persönliches Hobby vereint. So sind die beiden Soundtüftler, mit offensichtlichen Vorlieben für elektronische (Pop-)Retrospektiven der letzten 20 Jahre, als Audio-CI-Design...

»Everything's Getting Older«

  • Artist: Aidan Moffat & Bill Wells
  • Label: Chemikal Underground
  • skug : 86
article_5344_aidanmoffatbillwells_150.jpg Das Lexikon der außermusikalischen Gütekriterien, Kapitel 13: Altersbedingte Lässigkeit. Egal, was dir Musikhochschulabsolventen über harmonische Gesetze, Kontrapunkt und ausgelutschte Harmonien erzählen, Musik ist stets mehr als das, was sich daran kompositorisch erfassen lässt. Andernfalls mü...

»Extra Space, Extra Time«

article_5295_kknull_150.jpg Was schaut ihr mich so vorwurfsvoll an? So heißen die Interpreten eben! Außerdem: Nomen ist ein Horrorfilm namens Omen. Wer sich so nennt und auf der CD noch dazu lange nach dieser Info suchen lässt, will ganz sicher nicht in America's Top Forty. Z'ev will wirklich so heißen und spiel...

»Faded Heart«

  • Artist: Mushy
  • Label: Mannequin
  • skug : 86
article_5346_mushyfadedheart_150.jpg Das Album »Faded Heart« der jungen Römerin mit dem Soloprojekt Mushy folgt prominenten Vorankündigungen, die auf der in skug #85 besprochenen Compilation »Why Be Blake When You Can Be Bleak?« und dem online publizierten »Guide To Grave Wave« bereits im vergangenen Jahr zu hören waren. In diesem klan...

»Falun Gong«

article_5282_enfant19_150.jpg Milligram Retreat sind die beiden holländischen Musiker/Visualisten Maurice Hermes und Renée von Trier. Falun Gong ist eine Anfang der 90er in China bekannt gewordene religiöse Gruppe, die ihre Lehren aus dem Qi Gong ableitet. Während die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte Falun Gong unt...

»Flux«

article_5232_attwengerflux_150.jpg   Drei unterschiedliche Blickwinkel auf ein gefluxtes Ding Michael-Franz Woels über »Flux«: Die Attwengers haben sich nicht erst mit ihrem mittlerweile siebenten Studioalbum in eine selbst-referenzielle Idiosynkrasie hineingegroovt. Dialekt und Denglisch im Flow, der im aktuellen Longpla...

»For The Wolf, A Good Meal«

  • Artist: Wendy McNeill
  • Label: Haldern Pop, Hoanzl
  • skug : 86
article_5247_wmncover_front_150.jpg Vor dem heurigen Akkordeon-Festival war mir Wendy McNeill gänzlich unbekannt, nach ihrer einnehmenden Performance bei diesem bin ich schon McNeill-Fan. Die kanadische Wahl-Schwedin führte mit Charme und Witz ausschließlich durch das aktuelle Opus: »For The Wolf, A Good Meal« ist ein im Wasser a...

»Forever«

article_5430_foerever_150.jpg Das ist nicht Jazzrock, sondern Musik, die man Fusion nannte ?? hier wurde nur die Batterie aufgeladen, ein Trio wieder belebt und im Jahr 2009 zumeist live aufgenommen. Ja, das sind die Herren von »Return to Forever«, Corea, Clarke und White, bei ihrem Doppelalbum wirkten aber auch Bill Connors, Je...

»Forget'fulness«

  • Artist: Natalie Beridze - TBA
  • Label: Monika/Konkurrent/Trost
  • skug : 86
article_5414_beridze_150.jpg Spätestens mit »Forget'fulness« sollte die georgische Musikerin Natalie Beridze im allgemeinen Bewusstsein angekommen sein. Nach Platten für das Label Max Ernst und für Goslab hat Beridze nun im Zuge ihrer Beteiligung für die Compilation »4 Women No Cry« ihre Heimstatt bei Monika Enterprise gefunden...

»Get Out Of My Room«

article_5290_steamboat_grob_150.jpg Bei dieser CD musste ich herzlich lachen. Der Pressetext erzählt mir etwas von einem Komponisten (Felix Profos), von einem Avant-Core-Noise-Trio und einer Uraufführung bei den Donaueschinger-Musiktagen. Bei der Ausführung der vierteiligen Partitur habe man sich mikroskopisch und massiv gegen Klangwä...

»Golden Future Paris«

  • Artist: Kitty Solaris
  • Label: Solaris Empire/Broken Silence
  • skug : 86
article_5301_kitty_solaris__golden_fut_150.jpg Kirsten Hahn, alias Kitty Solaris, ehemals Mitglied von Plastic Ivy, Veranstalterin der »Lofi-Lounge« im Berliner Schokoladen und nebenbei Chefin des Labels Solaris Empire hat ihr drittes Album nach einer Stadt betitelt, in der sie angeblich noch nie war. Paris als Sinnbild für die Stadt der Künstle...

»Henry Street Grooves«

article_5304_streetgrooves_150.jpg Das New Yorker House-Label Henry Street Groove hätte ja mit Kenny Dope, Armand Van Helden, DJ Sneak, Little Lou Vega oder Todd Terry echte Schätze zu bieten, nur reimt sich hier »Jazzy« halt leider auf unnötiges Genudel mit Gitarren, Klavieren und Saxophonen über an sich feine Housetracks. Fazit: Ho...

»Her Tears Taste Like Pears«

article_5262_dc_150.jpg Dorian Concept ist das beste Beispiel, dass österreichische Musiker im internationalen Business mitmischen können. Nach einem Track für die 20-Jahrescompilation von Ninja Tune und einem Londoner Gastauftritt für Flying Lotus hat Concept seine erste EP für das Londoner Renommeelabel veröffentlicht. V...

»Historische Aufnahmen«

article_5261_historische_150.jpg In fünfjähriger Forschungsarbeit hat Felix Kubin eine Platte zusammengestellt, die jedes Sammlerherz höher schlagen lässt. »Historische Aufnahmen« ist wörtlich zu nehmen, es sind 13 Stücke, die zwischen den 1920ern und '50ern entstanden sind, dem Vergessen entrissen wurden und sowohl dem auratischen...

»Horses And High Heels«

  • Artist: Marianne Faithfull
  • Label: Naïve/Lotus Records
  • skug : 86
article_5401_faithfull_150.jpg Marianne Faithfull kann man nur lieben. Die Frau, die Person, den Menschen, die Ikone und natürlich die charakteristische, unverkennbare Stimme. Wir mögen und schätzen auch die Produktionen von Hal Willner (»Saturday Night Live«, seine Tributalben, unter anderem zu Ehren von Nino Rota, Thelonious Mo...

»In Memory Of Loss«

  • Artist: Nathaniel Rateliff
  • Label: Rounder/Warner
  • skug : 86
article_5254_cd-nathanielrateliff_inme_150.jpg Wenn früher ein Mann in den jüngeren Jahren verlassen wurde, soff er drei Tage durch, kurierte den Kater eine Woche bei Mama aus und machte sich noch etwas angeschlagen im Freundesverband wieder auf die Pirsch. Vielleicht zerlegte er auch noch ein Auto. Heute machen diese Burschen leberschonende Abs...

»It's Too Late For Turning Back«

  • Artist: Worldfly
  • Label: Supermusic/MMS
  • skug : 86
article_5309_worldfly_toolate_150.jpg Worldfly ist eine australische Band um Michael Maher, die allerdings mehrere Monate im Jahr in Heidelberg verbringt. Dort haben Worldfly ihr eigenes Studio, so war der Schritt nach Europa für die Band nicht ganz so schwierig wie für andere Gruppen vom Ende der Welt. Schnell begreift man beim Hören v...

»Jeanne Of The Dark«

  • Artist: Marco Ciciliani
  • Label: Ahornfelder/Darla/A-Musik
  • skug : 86
article_5329_jd_150.jpg Eine Studie sinisterer Verführung. In vier Stücken rückt der Komponist Marco Ciciliani dem Mythos des weiblichen Vampirs zu Leibe, Erotik und Kannibalismus inklusive. »Jeanne Of The Dark« holt sich Referenzen beim Episodenfilm »Die Vampire« von Louis Feuillade von 1915 und spinnt von dort das Thema ...

»Kosher Nostra (Jewish Gangsters Greatest Hits)«

  • Artist: Oz Almog & Shantel
  • Label: Essay/Indigo
  • skug : 86
article_5335_oz-almog-shantel-kosher-n_150.jpg Unter dem Titel »Kosher Nostra. Jüdische Gangsters in Amerika 1890-1980« zeigte der Künstler und Kurator Oz Almog im Wiener Jüdischen Museum 2004/2005 eine Ausstellung zu einem bis dato beinahe sträflichst vernachlässigten Thema. Zwar zeigten Filme wie »Es war einmal in Amerika«, »Der Pate«, »Bugsy«...

»La Place Demon«, »Own your Ghost«

article_5375_13god_150.jpg »Der Schlagzeuger ist der wichtigste Mann in der Band, denn er kann alles ruinieren«, sagt Pat Metheny. Das Rockschlagzeug ruiniert, indem es Widersprüche, Undurchdachtes und die gähnende Leere von Rockautomatismen mit Lautstärke und »Power« übertäubt, einem Entäußerungseindruck also, der alles...

»La Sangre Iluminada«

article_5275_murcof_150.jpg Fernando Corona aka Murcof gilt als einer der Gründerväter der elektronischen Avantgardeszene in Mexiko. Seine Zusammenarbeit mit dem Label Infine begann 2007 mit einem Album des Pianisten Francesco Tristano. Hier gibt's nun eine neu bearbeitete Version des Soundtracks zum Film »La Sangre Iluminada«...

»Let England Shake«

  • Artist: PJ Harvey
  • Label: Island Records/Universal
  • skug : 86
article_5404_pjh_150.jpg Polly Jean Harvey, die kenn' ich schon lange, du meine Güte! Schon seit sie 1991 mit verrotzter Nase von der Schaffarm ihrer Eltern nach London kam und gleich mal zwei furiose Platten hinlegte. Aber London war wohl nicht ganz ihr Ding, sie brüllte »Lick my lips, I'm on fire«, schminkte sich wie ein ...

»Live P.A.«

article_5323_eg_150.jpg Quasi der logische nächste Schritt: Live in London bei Brendon 'Octave' Harding (Lee 'Scratch' Perry, Adrian Sherwood) eingespielt und von Patrick Pulsinger neu abgemischt und gemastert präsentieren sich Elektro Guzzi gleichsam noch reduzierter wie facettenreicher. Da brechen selbst die üblichen Kra...

»Long Player Late Bloomer«

article_5248_cover2_150.jpg Ron Sexsmith ist bei Album Nummer 12 angelangt. Der romantische Troubadour, der von Kollegen hoch geschätzt wird, arbeitete schon mit Produzenten wie Mitchell Froom oder Steve Earle zusammen und ließ sich hier von Bob Rock unterstützen, der als Referenzkunden Metallica und Michael Bublè vorzuwe...

»Low Country Blues«

  • Artist: Gregg Allman
  • Label: Rounder/Universal
  • skug : 86
article_5398_allman_150.jpg Liebe Leute, meine Damen und Herren: Gregg von den Allman Brothers (Duane, ruhe in Frieden) ist ins Studio zurückgekehrt, um Bayou-Rock einzuspielen und auf anderen schlammigen Blues-Pfaden zu wandeln. Superb, ob akustisch oder einigermaßen menschlich elektrifiziert. Kontrabass, Bläser, leicht ...

»Machine Gun«, »Le Désert Avance«

  • Artist: Melmac, United Scum Soundclash - U.S.S.
  • Label: Ronda/Metamkine/A-Musik, Soopa/Materia Prima
  • skug : 86
article_5384_uss_150.jpg Kopfkino, bei dem sich das Rattern des imaginären Projektors mit dem Dröhnen von Hubschrauberblättern überlagert. Die zweite Platte von U.S.S. ist einmal mehr eine Aktion portugiesischer und amerikanischer Musiker, Cinemascope in grobkörnigem Schwarzweiß-Flicker, ein Alternativ-Soundtrack für »...

»Michel Poiccard«

  • Artist: The Death Set
  • Label: Counter Records/Rough Trade
  • skug : 86
article_5328_tds_150.jpg Das Release dieses neuen Death-Set-Albums steht im Schatten  einer Tragödie. Die beiden Australier Beau Velasco und Johnny Sierre zogen für ihr erstes Album nach Baltimore. Als sie sich  an die Arbeit für ein neues Album machen wollten, starb Velasco 2009 an einer ?berdosis. Der Rest der B...

»Mind Bokeh«

article_5244_warp_bibio_150.jpg Stephen Wilkinson aka Bibio fand nun endlich den »Pop«. Alle seine Fieldrecording-, Loopwrestling- und sonstigen Techniken sind noch immer in Spurenelementen vorhanden, aber hier wird all die Technik dem guten, knalligen Song untergeordnet. Eine champagnergetränkte Hymne nach der anderen. Im irren S...

»Minerals«

  • Artist: Secret Cinema
  • Label: Gem Records
  • skug : 86
article_5243_minerals_150.jpg Es ist manchmal schwierig zu verstehen, warum so viele Musiker von Liebe und Sterblichkeit besessen sind, wenn es doch so viele Felsen und Minerale auf der Welt gibt. Schön, dass Jeroen Verhaij (aka Secret Cinema, Grooveyard, Meng Syndicate usw.) eine Platte geschaffen hat, die »von der Härte, der F...

»Mole«

  • Artist: Low Frequency Orchestra & Wolfgang Mitterer
  • Label: Chmafu
  • skug : 86
article_5269_mole_150.jpg Als wär's irgendwo unter der Meeresoberfläche. Auch wenn der Titel dieser CD eher einen Überblick von oben suggeriert, driftet »Mole« in mikrotonalen Wassern mit jeder Menge Tiefgang. Diese Konstellation an MusikerInnen hat es in sich, man ist geneigt, von einem »Best of« österreichischer Improvisat...

»Musik / 1979-1995«

article_5451_kippenberger_150.jpg Titten, Türme, Tortellini. Mehr Gaga als Dada war Martin Kippenberger der Maestro der piefkinesischen Punk Art, Zersetzung jeglicher beourgeois bürokratischer Kunstkonzepte durch konsequent aktionistisches Hinrotzen von Fluxus-Statements in wild und verquer zerklebte und beschmierte Bilderrahmen nac...

»My Favorite Tics«

article_5293_thestatictics_150.jpg Soundschnipselmusik. Zwischen Ambient, Soundcollage und Toymusic pendelnd. Dass die beiden Holländer Henk Bakker und Lukas Simonis nebenbei auch Hörspiele gestalten, hört man durch. Würde irgendwer zu dieser Musik Texte von Gilles Deleuze vorlesen, würde das auch nicht weiter stören. Was aber sonst ...

»Nicht«

article_5357_peterlicker_150.jpg Sonntagsmesse Staubsauger. Sozusagen der 2001te Annual Report unkaputtbarer Schwanzlutscher am Thron der Throbbing Gristle. Das man sich im Zeitalter des Gaggings, also des Rachenvögelns, nach einem Penis-Lubrikant nennt, wo heute eher direkte Lungensekrete verwendet werden, zeigt schon, das man ein...

»Nightmare Concert«, »The Rabid Dogs EP«

  • Artist: The Eerier Child
  • Label: Black Sunday/Triple Vision, Redrum/Mindtrick/Triple Vision
  • skug : 86
article_5333_eerierchild_150.jpg Wenn Witchhouse auf Horror machen kann, dann kann das Dub mit »Nightmare Concert« des Rotterdamer Musikers The Eerier Child auch. Als wären's Exerzitien aus dem Hause WordSound, geht es auf dieser CD in die knochenschlackernden Gebiete düsteren Trash-Grauens. HipHop und Dubstep, der einem das Blut i...

»Not A Ship An Aeroplane«

article_5272_ernesty_cover_150.jpg Auf seinem eigenen Label EMG erscheint die jüngste Arbeit von Ernesty International: Üsterreichs Fleißigster macht darauf einige Schritte vorwärts, denn fühlte man sich angesichts der vielen E.I.-Songs zuweilen überfordert, weil in einer Wiederholungsschleife. Die neue Scheibe überzeugt du...

»Old Punch Card«

article_5277_sam-prekop-old-punch-card_150.jpg Etwas unerwartet legt Sam Prekop einen instrumentalen Zwischenstopp am modularen Synthesizer ein. Keine Songs, kein Gesang, keine brasilianischen Rhythmen - überhaupt kein Beat! Damit wir Schreiber nicht gar so leer dastehen, gibt Sam folgende Referenzen an: frühe Musique Concrète, BBC Radiophonic W...

»Out Of The Blue«

article_5273_playback_150.jpg Vorhang auf für die Playbackdolls. Unter der Regie von Sängerin Tini Trampler und Multiinstrumentalist Stephan Sperlich (Theremin, Electronics, Cello) hat das Quartett ein als Debütalbum getarntes Varietèprogramm vorgelegt. »Out Of The Blue« enthält Darbietungen aus französischem Chanson, angereiche...

»Passive Me Aggressive You«

  • Artist: The Naked and Famous
  • Label: Somewhat Damaged/Universal
  • skug : 86
article_5327_tnaf_150.jpg We're only young and naïve, still we require certain skills. The mood it changes like the wind. Hard to control when it begins. Herzpumperer. Sonnenjodeln. Auf und davon, immer, immer wieder. Es gilt ja als definitiv uncool, hier den Mega-Hype der Stunde zu befeiern. Aber hier ist sie, die gottgleic...

»Permanent Cavity«

article_5267_altarofflies_150.jpg Lärm, der dich in die Ecke knallt! Der schwedische Saxofonist Mats Gustafsson ist ja nun nicht wirklich der Faserschmeichler par excellence, auf seinem Solo-Album als Altar Of Flies verdichtet er seine radikalen Free-Jazz-Entwürfe zu einer Noiseorgie. Tape-Loops, Effekte, analoge Elektronik und ultr...

»Possessions & Obsessions«

article_5354_parallel_150.jpg Willkommen in der Retro-Diskothek, dem Zuhause des sich selbst als »disco-not-disco« bezeichnenden Duos Parallel Dance Ensemble. Produzent Robin Hannibal ist unter dem Pseudonym Bobbi Soxx auch gleichzeitig für die Beatabteilung zuständig und begibt sich mit Zeremonienmeisterin Coco Solid auf musika...

»PPP«

article_5332_ppp_front_150.jpg Angenommen ?? irgendwo in Wien, sagen wir in der Nähe der Roten Bar des Volkstheaters, steht ein Wegweiser, der in zwei Richtungen zeigt. Links geht es nach »Expressiver Experimentaljazz mit atonalem Hüftschwung«, rechts geht es nach »Diese Sache mit dem relaxten (aber doch auch intellektuellen) Bar...

»Red Barked Tree«

  • Artist: Wire
  • Label: Pink Flag/Cargo/Trost
  • skug : 86
article_5385_wire-red-barked-tree_150.jpg Hoopla, der Wolf hat Kreide gefressen! Kein Röhren und Feedbackgewitter, keine aufbäumenden Klangexperimente mit hohem Nervzutzelfaktor oder tanzversessene Beatspirenzchen weit jenesits der Fünfziger gealterter Punks im Maßanzug. Die dritte Rückkehrplatte der großen Wire ist weniger Bolzal...

»Republik der Heiserkeit«

  • Artist: 206
  • Label: ZickZack/Hoanzl
  • skug : 86
article_5308_206_150.jpg Nach den ersten paar Stücken dieser CD fühle ich mich gleich wie in einer Zeitmaschine um mindestens zwanzig Jahre zurückgeschleudert. Und das sicher nicht im Sinne einer wohligen Verjüngung von Geist und Körper. Die Zeitspanne trifft sich vermutlich nicht zufällig ungefähr mit der Zeit des Berliner...

»Rock'n'Roll Party (Honoring Les Paul)«

  • Artist: Jeff Beck
  • Label: Acto/Rhino
  • skug : 86
article_5413_jeffbeck_150.jpg Also ja ?? dieses Ding, genau das. Ohne viele Faxen wird hier gerockt und gerollt, Frohsinn verbreitet, wiederbelebt, zurückgekehrt ?? wie immer bei Beck werden nicht zu viele Fragen gestellt, wenn es darum geht, ein Solo zu spielen und die Bühne abzufackeln. Ja, es ist so, wie es sein soll, wie es ...

»Rome«

article_5324_rom_150.jpg Die glockenhohe Spieluhr schlägt ihren Puls laut und zierlich bis der letzte Korken knallt und fünfzig Mann auf einmal liegen. Dolce Vita Beat in Cinecitta. It is Reconstruction Time again! Was die beiden Sixties Score-versessenen Geek-Heads Brian Burton und Daniele Luppi hier als Kill Bill-mäß...

»Rust Fungus«

  • Artist: Anne La Berge & Lukas Simonis
  • Label: Z6Records
  • skug : 86
article_5298_rustfungus_150.jpg Das ist also keine Machen-wir-mal-etwas-zusammen-und-schauen-wir-was-passiert-Sache. Tatsächlich arbeitet das niederländische Duo La Berge & Simonis seit zehn Jahren zusammen, hat auch schon mehrere CDs mit zahlreicher Beteiligung einschlägiger Seelenverwandter veröffentlicht, aber »Rust Fungus«...

»s.t.«

article_5270_shackleton-1-200-200-85-n_150.jpg So etwas wie ein »Best of« von Shackleton, herausgebracht vom auf DJ-Mixe spezialisierten Londoner Label fabric. Neben Shackleton haben Swyzak, Michael Mayer, Ivan Smagghe oder Robert Hood für fabric veröffentlicht. Shackleton ist also in jener Aufmerksamkeitsliga, die ihm zusteht. Hier ist mit »Hyp...

»s/t«

  • Artist: Beth Ditto
  • Label: De Construction
  • skug : 86
article_5300_bethditto_150.jpg Beth Ditto begibt sich auf Solopfade. Es gab schon schockierendere Pop-News. Ihre Bühnenpräsenz, ihr Hang zum Glamour, das, nicht immer bekleidete, Zieren auf Magazin-Covern, ihr Hinterteil auf Hansi Hinterseer (wer wollte noch nicht ??) - die Zeit war wohl reif für eine stärkere, musikalische, Foku...

»s/t«

article_5351_nitromahalia_cover_640_150.jpg »DIY-post-punk and electronic confusion« steht am Beipackzettel und dazu kann nur gesagt werden, dass es oft die blödesten und banalsten Begriffe braucht, um gewisse Musik auch nur annähernd beschreibbar zu machen. Je abgelutschter desto besser. Hauptsache sie erfüllen ihre Funktion als Zaunpfähle. ...

»s/t«

  • Artist: Arthur's Landing
  • Label: Strut/!K7/Hoanzl
  • skug : 86
article_5302_arthurslanding_150.jpg Hochsympathische, aber dennoch etwas zu ehrfurchtsvolle Hommage-Band ehemaliger Arthur-Russell-WegbegleiterInnen, die zwar die Stücke aber nicht Russells ausgefranste und provisorische Produktionsweisen quasi covern. Erinnern daher eher an Was (Not Was) und Material in einer nicht gerade risikoberei...

»s/t«

article_5365_rutman_150.jpg Bob Rutman, 80-jähriger Klangerfinder und Musiker, leitet sein Steel Cello Ensemble seit 1975, bekannt wurde er durch ein von ihm produziertes Instrument, das wahrscheinlich das größte Streichinstrument ist, das jemals hergestellt wurde. Mit seinem Stahlcello war Rutman 1998 Supportact der Amer...

»s/t«

article_5368_seefeel_150.jpg Auf Seefeels erstem Album nach mittlerweile fast fünfzehn Jahren bewegt sich die Band rund um die Gründungsmitglieder Mark Clifford und Sarah Peacock nach wie vor in gewohnten Sphären, irgendwo zwischen Shoegaze, Dreampop und experimenteller Elektronik. Verzerrte Effektgewitter, Loops und teilweise ...

»s/t«

article_5435_dusttelly_150.jpg Mit diesem Split-Tape hauseigener Bands trumpft das Grazer Wilhelm Show Me The Major Label wieder groß auf. Musikkassette No. 12 stellt das sechsköpfige Freak-Folk-Ensemble Dust Covered Carpet kehrseitig mit dem Low-Fi-Elektroniker Telly Is The Tube vor und liefert damit zwei der besten Seiten ...

»s/t«

article_5381_upperclass_150.jpg Endlich manifestieren sich die Upperclass Shoplifters auf ein Trägermedium, das den wiederholten Einsatz nicht scheut. Zumindest ihre aktuellen Kompositionen, die, ledig einer ebenso festhaltenswerten visuellen Präsenz, zwar nur die halbe Shoplifters-Miete, aber dennoch ausreichend hochklassig (prak...

»Same Difference«

article_5281_bernhardgál_150.jpg Mitteleuropa und Asien als installative Meditationen und Sketches. Die CD dokumentiert die Auseinandersetzung des umtriebigen österreichischen Musikers Bernhard Gál mit japanischem, taiwanesischem und chinesischem Kunstschaffen. Ähnlichkeiten zwischen europäischer Avantgarde und etwa chinesisch...

»Samurai Blues«

article_5350_samuraiblues_cover_300dpi_150.jpg In dieses Album, diese Musik oder diese Welt einzudringen ist wie in einen Alternative-Industrial-Club zu gehen, wobei ich noch nicht genau sagen kann, ob er sich in Detroit, Osaka oder Bern befindet. Ich mag die Wirkung, die von dieser Musik ausgeht, mag die Stimmung, in die sie mich versetzt. Offe...

»schee is wos aundas vol. 1+2«

article_5452_kalksburg_150.jpg Jetzt ist sie endlich da, die bei der Präsentation im Wiener ORF Radiokulturhaus (siehe skug.at/Performance) noch nicht fertige Dokumentation der Liaison des Kollegium Kalksburg mit dem Jazz. Was jetzt aber schon ein Blödsinn ist, weil die Herren Ditsch, Skrepek und Wizlsperger ja selber vom Jazz ko...

»Schwarzes Gold«

  • Artist: Radical Chique
  • Label: ChinChila Records
  • skug : 86
article_5289_radical_chique_150.jpg Vier Männer, der deutsche Song und ganz sicher keine Radikalität, wäre eine brauchbare ?berschrift über diese elf Songs. Akustische Gitarren, sparsames Schlagzeug und Texte zwischen dem Ernst Molden der mittleren Phase, mittelprächtigen Stadtbeobachtungen und nicht sehr akzentuierten Gefühlen prägen...

»Secret Rhythms 4«

  • Artist: Friedman & Liebezeit
  • Label: Nonplace/Groove Attack
  • skug : 86
article_5445_fl_150.jpg Mehr als zehn Jahre arbeiten Liebezeit und Friedman schon zusammen, manchmal live, manchmal im Studio. Die CD ist auch bereits die vierte in einer Serie. Hier verschmelzen Elektronik und Akustik, Improvisation und Postproduktion, Vorder- und Hintergrund. Hier geht es um Reduktion was ihm zuviel ist....

»Seven Idiots«

article_5265_worldsendgirlfriend_150.jpg Hysterie und overload, Genie und Wahn, »Les Enfants du Paradis« (unbeschreiblicher Film von Michel Carné) und »Der Spiegel im Spiegel« (unbeschreibliches Buch von Michael Ende), Glitch und IDM ?? und der unbegreifliche Drang, Begriffspaare als Absicherungen einer dualistischen Weltanschauung herbeiz...

»Several Shades Of Why«

article_5343_j-mascis-several-shades-o_150.jpg Was bei Bob Dylan und Neil Young leicht gelingt, bleibt bei J Mascis unmöglich: ein schlechtes Album in der Diskographie zu orten. Zur Abwechslung habe ich hier nach Negativaspekten gesucht - ohne Erfolg. Sogar der Einsatz einer Flöte geht in Ordnung, immerhin bläst Suzanne Thorpe rein. Es gibt viel...

»ShortCuts«

article_5371_shortcuts_150.jpg Wie viele Leute gibt es, die sich für eine Doppel-CD mit 34 Stücken moderner und (zwangsläufig) wenig bekannter Komponisten interessieren? Und wie viele Leute gibt es, die sich für eine Doppel-CD, die ausschließlich aus (Bass-) Klarinettenduetten besteht, interessieren? Bildet man die Schnittme...

»Sin Destino«

  • Artist: Staccato Du Mal
  • Label: Wierd
  • skug : 86
article_5264_staccatodumal_150.jpg Nach dreijähriger Aufnahmearbeit erscheint mit »Sin Destino« von Ramiro Jeancarlo alias Staccato Du Mal das bisher wohl dunkelste Album im Katalog von Wierd Records. Das Coverfoto von Yvon de Broca aus dem Jahr 1921 erinnert an Cocteau's Orphée und dessen Unterweltfahrt, und Jeancarlos hermetisch-li...

»Sketches from the Book of the Dead«

article_5276_mickharvey_150.jpg In a paddy full of headstones: Die große Sterbenspastorale. Blutige Nachtlichtspitzen am golden wehenden Kornfeld. Ein einsamer schwarzer Krähenschatten klagt seine zirpende Gitarre an. Alles liegt vergessen da. Alles wird vergeben. Wenn erst die Würmer und ihre Liebeslieder angekommen sind. Di...

»Slice Repair«

article_5234_fell_150.jpg Ein bleakendes Sirren zur Begrüßung. Was einen da erwartet? State-of-the-Art-Elektronik, die Sound-Art sein will, verquer und doch auch mit Melodiefragmenten durchsetzt. Experimenteller Ambient passt wohl als Genre-Bezeichnung, da die Kurve zum Wieder-Einlegen in den Player bei einigen Tracks eloque...

»Slice Repair«, »From Memory«

article_7178_semio_150.jpg Lugano Fell ist das Soloprojekt von James Taylor, der mit Swyzak für jede Menge schwitziger Tanzbeats verantwortlich war. Auf seinem von Lawrence English produzierten Debüt-Album »Slice Repair« herrschen ganz andere Töne, konzentrierter Ambient ist angesagt, oftmals ins Soundtrackhafte kippend, abst...

»Small Craft On A Milk Sea«

  • Artist: Brian Eno with John Hopkins
  • Label: Warp/Opal
  • skug : 86
article_5416_warp_150.jpg Enos erstes Album für Warp führt ihn mit Langzeitkollegen wie John Hopkins und Leo Abrahams zusammen. Eher Klanglandschaften als Songs werden hier geboten. Es erinnert in dieser Hinsicht an seine Filmmusikarbeiten. Die meiste Musik hier entstand aus der Improvisation, nicht mit dem Ziel einen Song z...

»Something Dirty«

article_5260_faust-something_dirty_150.jpg Faust I oder Faust II, ich erspare mir, sie zu scheiden - steckt Mephisto doch in beiden. Jedenfalls geben sich Peron und Diermaier (und damit ist es doch heraus) gemeinsam mit James Johnston und Geraldine Swayne auf »Something Dirty« ebenso, also geradezu diabolisch und frevelhaft. In Grinderman-Al...

»Sons of the North«

  • Artist: Black Spiders
  • Label: Dark Riders/Cargo/Trost
  • skug : 86
article_5428_spiders_150.jpg Die niedersten Instinkte sind oft die wahrhaftigsten. Gruppendynamik des Cromagnon Galore. Das hart den Cowboystiefel des trinkenden Thekenmannes vorwärts stampedende Sheffield-Quintett ruft die neue Rock'n'Roll-Arbeiterklasse aus. Vögeln, Saufen, Rödeln. Der Herr Satan hat des Mosch'n g'mocht, die ...

»Space Is Only Noise«

article_5448_jaar_150.jpg Wieder so ein »Wunderkind«, ein »Genie« von eigenen Gnaden, dem die Bürde es jetzt endlich ganz anders und neu zu machen übertragen wird. Dabei ist der 21-jährige New Yorker, dem sein Vater, der Documenta- und Konzeptkünstler Alfredo Jaar, gerne Musik zwischen Erik Satie (schwirrt hier immer wieder ...

»Spielwiese 2«

article_5415_bill_150.jpg Aus den Initialen von vier Musikern, die erstmals 2010 beim Klangbad Festival gemeinsam auftraten, setzt sich der Bandname zusammen. Der als Sideman von Jah Wobble, David Sylvian, Jeff Beck oder Bill Laswell bekannte Clive Bell (Flöten, Mundorgeln, Ney, Shakuhachi), Hausherr Hans Joachim Irmler (org...

»Tank«

article_5396_kreidler_tank_150.jpg Kreidler gehören zu den fleißigsten deutschen Bands. Brauchte das letzte Album fast ein Jahr zur Fertigstellung, kommt Tank mit 5 Aufnahmetagen, 3 Mixingtagen und 8 Tage Postproduktion aus. Hier findet sich das Quartett irgendwo zwischen Neo-Krautrock, Sci-Fi-Ästhetik, Ambienttechno und or...

»Tao Of The Dead«

article_5399_tao_150.jpg Fantastisch bombastisch, Teil VII. Jason Reece und Conrad Keely, befreundet seit Kindheitstagen, geben das Heft nicht gerne aus der Hand, wie auch, es ist zigtausende Seiten stark. Keely der Zeichner, belesene, feingeistige Bonvinant, und Reece, der partymachende Schweinerocker, haben abgespeckt, wa...

»Tenor«

  • Artist: Bertrand Denzler
  • Label: Potlatch
  • skug : 86
article_5291_37g_bdenzler_tenor_150.jpg »Experimentalmusik«, schnaubt Charlotte. »Zenmusik für Arme«, meint Jacques achselzuckend. Und Alfred sagt: »Ein bisschen wie La Monte Young«. Gut, hören wir rein. Aus drei Stücken besteht die CD des umtriebigen Saxophonisten Bertrand Denzler. Das erste Stück besteht aus einem Ton, der in unterschie...

»Tested Under Extreme Conditions«

  • Artist: The Base
  • Label: Nubabel/Universal
  • skug : 86
article_5412_thebase_150.jpg Gut fünfzehn Jahre werden die drei Grazer nunmehr vom Publikum ignoriert. Und plötzlich weht der Wind aus einer anderen Richtung. In Tageszeitungen wird plötzlich das Wort »Ausnahmestellung« gebraucht und Anerkennung ist plötzlich angesagt. Es war ein langer Weg, den Songwriter Norbert Wally zurückg...

»The Anna Logue Years: Fifth Anniversary Compilation«

article_5347_annalogue_150.jpg Mit »The Anna Logue Years« feiert Anna Logue Records fünf Jahre weltweit rezipierte Archivarbeit im Synth- und New-Wave-Kosmos. Das von Gründer Marc Schaffer (auch bekannt durch seine Band Solitairen Effekten) zusammengestellte 2-CD-Manifest enthält labelnahe Klangstatements aus den Jahren 1980 bis ...

»The Beat Generation«

article_5382_beatgeneration_150.jpg Für alle, die HipHop mal mochten und dann in den Nuller Jahren den Weg des geringsten Widerstandes gingen (also das Kapitel für sich einfach abschlossen) eine super Gelegenheit die Ohren wieder zu öffnen und nachzuhören, was sich denn in den letzten zehn Jahren so alles getan hat. Und das war nicht ...

»The Dissolve«

  • Artist: Boxcutter
  • Label: Planet Mu/Hoanzl
  • skug : 86
article_5427_boxcutter_150.jpg Bislang war Barry Lynn aka Boxcutter immer gut für experimentelleren Dubstep mit Blick über den Tellerrand. Dass der Nordire genuinen Dubstep komplett hinter sich lässt, ist als kleine Sensation zu vermelden, auch wenn es ein allgemeiner Trend zu werden scheint, dass insbesondere aus den weiten Tief...

»The Happy Kids«

article_5377_happykids_1_150.jpg Hey Kids! Das ist die räudige Lovestory von Ana Threat und Al Bird Dirt, die euch heute auf der allerersten 7'' der Trash Rock Productions vormachen, wie ihr's nachzumachen habt - How To Do For Me And You - denn sie sind die Happy Kids! Und ihr wollt doch auch happy sein?! Listen up: Sheena hat die ...

»The Infinite Music Of French Horn Rebellion«

  • Artist: French Horn Rebellion
  • Label: Once Upon A Time Records/Rough Trade
  • skug : 86
article_5325_fhr_150.jpg Moderne Musik, wie es sie derzeit zuhauf gibt. Zwei Hipster aus Williamsburg, Brooklyn mit einer Mischung aus Neo Disco, Elektro, Rock und Funk, die zufällig auch Freunde von MGMT sind und auch fast wie deren Kopie klingen. Cerrone sollten sie auch gehört haben. Es ist das klassische Beispiel, wo ei...

»The Kenya Sessions«

article_5449_kacirek_150.jpg Die Fussball-WM in Südafrika und das Ensemble Konono No. 1 haben sicherlich einen großen Einfluss darauf gehabt, afrikanische Musik in (Mittel-)Europa (wieder) populär zu machen. Terrie Ex von The Ex hat mit seiner »Africa Series« ebenfalls zur Popularisierung vornehmlich äthiopischer Musikstil...

»The MM Mixes, Volume 2«

article_5330_morales_150.jpg Eine weitere remixologische Archivöffnung mit teilweise bisher unveröffentlichten Remixen für Acts wie Harold Melvin, Evelyn Thomas, Brass Construction, War, Candi Staton, First Choice, Logg, Salsoul Orchestra, Inner Life, Double Exposure, Teddy Pendergrass. Disco als Experimentallabor. Mit dabei au...

»The Only She Chapters«

article_5363_prefuse_150.jpg Scott Herren ist ein manischer Produzent. In vielen Bereichen tätig, mit einer Vielzahl an Projekten dauernd überaktiv, ist er ein Meister des Schichtens von Klängen. Von HipHop über Jazz bis Elektronica landete er bei Postrock und Psychedelik und mehr und mehr bei moderner Klassik. Das bringt uns z...

»The Vibration Of Nothing«

  • Artist: The Tibby Vaughan
  • Label: Little Teddy Recordings/Hoanzl
  • skug : 86
article_5374_thevibrationofnothing_150.jpg Streunende Katzen nehmen was sie kriegen und alles dazu in Kauf. Ruhmlos und ungelernt durchs Leben fristen, sich von anderen aushalten lassen, und zugleich herzlich auf die Hand scheißen, die einen füttert: Das ist die Kunst der Angstlosen. Aufs erste Hören möchte man The Tibby Vaughan, vier S...

»The Vox«

  • Artist: Eric Legnini & The Afro Jazz Beat
  • Label: Discograph/Al!ve
  • skug : 86
article_5336_ericlegnini_150.jpg In meine Ohren eher Soul-Jazz-Funk als strikter Afro Beat, insgesamt aber ziemlich erfreulich. Diese Produktion ist irgendwie schwer einzuordnen oder auf einen Stil festzunageln, entzieht sie sich doch immer wieder den Erwartungen, vor allem auch in Hinblick auf die Track-List, die Abfolge der Ereig...

»Time Elapsing Handheld« »The North Green Down« »The Hearts Of Empty«

article_5418_tngd_150.jpg Schläfrige, bisweilen an Dämmerungszustände heranreichende Soundscapes sind das Um und Auf auf dem dritten Album des italienischen Sound-Künstlers. Beeindruckend ist, wie analoge Sounds von Piano, Orgel, Gitarre oder Harp mit prächtigen, teils nahezu majestätischen String- u. a. Sample-?berlagerunge...

»To Disappear Doesn't Mean To Run Away«

article_5278_bernhardeder_150.jpg Eine Stimme wie der junge Christof Kurzmann, der Mut zu Kitsch und Musical-Hymnen, viel Erfahrung im Genre, und nun das dritte Soloalbum. Das ist schon was. Zarte melancholische Lieder, gut arrangiert und mit klar definiertem Ziel umgesetzt. Keine Frage, Bernhard Eder wird's weit bringen. Die Singer...

»Tomboy«

article_5352_panda-bear-tomboy_150.jpg Noah Lennox geht hier mal ab vom bisherigen samplebasierten Arbeiten und widmet sich mehr der Gitarre und dem Synthesizer. Noch immer vorhanden ist sein Gefühl für dichte Strukturen, das »Person Pitch« zu so einem intensiven Erlebnis und zu einem der besten Alben der letzten Dekade machte. Die Tromm...

»Tron Legacy« (O.S.T.)

article_5266_tronlegacy_150.jpg Es war einmal ein Film namens Tron. Einer dieser unterhaltsamen, gegenüber der Lucasfilm-Allmacht etwas untergegangenen Sci-Fi-Kassenfilmen des vergangenen Jahrhunderts. Manch einer hat ihn gesehen. Und es war einmal eine Band namens Daft Punk, die auch ganz schön unterhaltsam sein konnte und dement...

»Tschuldigung«

article_5283_christoph_150.jpg Was mit Liedern über Schispringer begonnen hat, geht längst mit Liedern zu allgemeinen Themen weiter: Historisch beginnt die CD mit der »Moritat vom Kriegsminister Theodor Graf Baillet de Latour«, während »Internetforenposter« sich mit den mehr bzw. eher weniger sinnvollen Diskussionen in den Foren ...

»U.F.O«

  • Artist: Jim Sullivan
  • Label: Light In The Attic/Cargo
  • skug : 86
article_5253_ent_jimsullivan_150.jpg Seine Geschichte ist der Stoff aus dem Legenden sind. Sullivans Auto wurde 1975 gefunden, aber der Lenker war verschwunden. Ob er der Mafia zum Opfer fiel oder einfach nur in die Wüste marschierte ist bis heute ungeklärt. 1969 nahm er dieses Album auf, das nun erstmals auf einem Medium des 21. Jahrh...

»Urlaub«

article_5429_urlaub_150.jpg Dass die Berliner Borngräber & Strüver Fans von elektronischem Kraut sind, hört man in jeder Minute ihrer neuen CD. Chris & Cosey huschen dabei ebenso durch den Fokus wie die unvermeidbaren Kraftwerk. Die drei Stücke, bis zu einer Viertelstunde lang, mäandern Session-artig durch die Boxen, e...

»Violet Cries«

article_5402_esben_150.jpg Nach dem Hexenhaus nun also »Nightmare Pop«. So nennen die aus Brighton stammenden Esben & The Witch ihre Musik, die sich vor allem durch Verwechslungen auszeichnet. Statt in den dunklem Nebelwald geht es hier auf benebelte grüne Wiesen, die sich auch in jedem romantischen Mystery-Thriller gut m...

»Weiter«

  • Artist: Martin Konvicka
  • Label: Pumpkin Records/Trost
  • skug : 86
article_5252_martin_konvicka_weiter_co_150.jpg Martin Konvicka ist trotz seiner 26 Jahre schon so etwas wie ein Veteran. Als Sänger von the who, the what, the yeah und Gitarrist von Lehnen hat er die einschlägigen Bühnen schon öfters bespielt. Jetzt traut er sich erstmals solo ins Rampenlicht. Und wenn er die Hamburger Schule unter besonderer Be...

»What About the Magnetic Fields?«

  • Artist: Space Ranger
  • Label: Love Monk/Groove Attack
  • skug : 86
article_5305_spaceranger_150.jpg Hinter den Weltraum Rangern verbergen sich 3/4 von Stuttgarts Dublex Inc., die 2001 Les Baxters Exotica-Hit »Whatever Lola Wants« als »Tango Forte« erneut auf die Tanzflächen brachten, worauf sie von den Sugarbabes für deren Hit »Round Round« als Co-Producer verpflichtet wurden. Sind also versierte ...

»Wir kommen hier wech! - Punk, Post-Punk und Hardcore aus Ostwestfalen-Lippe 1979-1990«

article_5259_ostwestfalen_150.jpg Wo immer Ostwestfalen-Lippe auch liegt, 57 Songs aus dieser so zivilisationsfern wie Sitzenberg-Reidling klingenden, vermutlich bemitleidenswerten bundesdeutschen Region wurden von Marcel Hähnel übersichtlich (!) zusammengestellt und überraschend sauber gemastert auf Doppel-CD gebannt. Wieder mal ei...

»You Stand Uncertain«

  • Artist: Falty DL
  • Label: Planet Mu/Hoanzl
  • skug : 86
article_5400_falty_150.jpg Nach seinem Debüt »Love Is A Liability« (2009) und Remixes von Mount Kimbie bis Antony »Shake« Shakir (2010) arbeitet der New Yorker erstmals mit einer Sängerin. Ein beglückender Auftakt! Mit Anneka pust Drew Lustman aka Falty DL »Gospel Of Opal« in lichte Höhen. Da geht die Sonne auf! Ein weiteres ...

»Zonoscope«

article_5256_cut-copy-zonoscope-2011_150.jpg Rock ist ja gerade wieder mal tot. Und wenn es überhaupt einen erkennbaren Retrotrend gibt, dann wohl am ehesten die Wiedergeburt des Elektropop (kann aber auch nur ein, zwei Jahre dauern, bis das ausgestanden ist). Der dritte Longplayer der australischen Electropopper Cut/Copy läge dementsprechend ...

»Zorn Einen Ehmer ?ttert Stem!!«

article_5366_schnellertollermeier_150.jpg Der Albumtitel sagt schon alles, oder? Hier kommt die fröhliche Experimentalmusik! Dass man diese CD genrespezifisch irgendwo zwischen Jazz, Rock und Noise, zwischen Hardcore und Brachialimprovisation einordnen darf, täuscht ein wenig über den beträchtlichen Lustgewinn bei der Sache hinweg. Kann sic...

Comunidad Internacional

article_5395_carta_150.jpg Die beste Compilation aus dem Fundus der World-Music-Reissues kommt dieses Mal (wieder) vom Label Soundway und ist »Cartagena! Curro Fuentes & the Big Band Cumbia And Descarga Sound of Colombia 1962-72« (Hoanzl) betitelt. Ich muss zugeben, dass ich beim ersten Nebenbei-Hören der vorschnellen Ans...

Die Rückkehr der verratenen Versprechen

  • Artist: Christoph Schäfer
  • skug : 86
article_5456_die-stadt-ist-unsere-fabr_150.jpg Ein Gespräch mit dem in Hamburg lebenden und arbeitenden Christoph Schäfer über Zeichnen als Wunschmaschine, Wege der Stadterforschung und politische Wetterwinkel.

ZEICHNUNGEN: CHRISTOPH SCHÄFER

Ein ganz normaler Sonntag

article_5712_schamoni_cover34_150.jpg Rocko Schamonis Antiheld Michael Sonntag ist zurück. Und mit ihm das Chaos. 

Hans-Joachim-Roedelius-Special - Review Collection

article_5238_hans-joachim_150.jpg English version, deutsche Version in print-skug #86 (translated by Friederike Kulcsar )

In der existenziellen Garage

article_5702_moebius34_150.jpg Die »Hermetische Garage« des französischen Autors Moebius als erzählerisches Verwirrspiel mit dem Leser.

Interstellarer Kreisverkehr

article_5651_maurer34_150.jpg

Nach seiner grandiosen, überaus humorvollen Literaturverneigung »Pynchon & Miller« legt der Comiczeichner Leopold Maurer mit »Mann am Mars« eine nicht minder unterhaltsame, doch auch düstere Verknüpfung von Raumfahrt, menschlichem Elend und Unfällen (der dritten Art) vor.

Jeder nach seinen Möglichheiten...

article_7656_datashock1_150.jpg Aus Saarlouis in die Welt. Datashock veröffentlichen mit »Pyramiden von Gießen« auf Dekorder ihren großen Wurf. Zeit, die Band und ihr Umfeld unter die Lupe zu nehmen. Aktuell: der neue Tonträger »Keine Oase in Sicht« wird am 12.05.2014 auf Dekorder veröffentlicht! ...

Manhattan: Chronic City

article_5703_lethem34_150.jpg

Mit »Chronic City« zeichnet Jonathan Lethem ein surrealistisch-fantastisches Porträt der Stadt Manhattan.

Monotype Special

article_5393_olga_tetsuo_150.jpeg Gott sei Dank Impro, zu meiner Freude abgefahrene Musik - es ist also wieder Zeit für Monotype, denn dass alle vier Monate ein Päckchen von diesem Label eintrudelt, ist für mich fast schon der normale Lauf der Dinge. Diesmal dabei: OLGA MAGIERES/TETSUO FURUDATE mit »Introduction of ??Blue of Noon??«...

Nihilistische Stilübung

article_5711_chessex34_150.jpg Jacques Chessex über die letzten Tage des Marquis de Sade und die verzweifelte Suche nach der Reliquie seines Schaffens und Sterbens.

No Sleep At All - Lemmy Kilmister †

article_5239_motorhead_300dpi_019_mich_150.jpg »You can't build a reputation on what you are going to do« (Henry Ford) »He seems to attach himself to certain movements ... Lemmy Kilmister: Idiot, I think is the word you want« Text: Lemmy Kilmister* (edited by Noël Akchoté)         »german translati...

No Sleep At All - Lemmy Kilmister †

article_8326_motorhead_300dpi_019_mich_150.jpg »Einen Ruf erwirbt man sich nicht mit Dingen, die man erst tun wird.« Henry Ford staythirstymedia: Er scheint sich an bestimmte Strömungen anzuhängen … Lemmy Kilmister: Ich glaube, Idiot ist das bessere Wort. Text: Lemmy Kilmister* (edited by Noël Akchoté) »english version ...

Politisierte Orchester

  • skug : 86
article_5380_trümpi_cover_150.jpg Wilhelm Svoboda über Fritz Trümpis detailreiche Studie zu Orchestern im Nationalsozialismus. 

Schwammerlsuche in der steirischen Rockhistorie

article_5710_cover_rock34_150.jpg Rockmusik in der Steiermark? Rockmusik in der Steiermark! 

Semper et ubique ~ Bossa Nova

article_5576_bn1_150.jpg Es gibt nicht allzu viele globale Musikstile und Rhythmen, die sich in die genetischen Codes der populären westlichen Musikgeschichte eingeschrieben haben. Letztlich sind es wohl nur zwei, drei Dutzend, die, wie auch Reggae oder die kubanische Rumba, weltweit aufgegriffen wurden. Mit der Bossa Nova ...

Sonische Biologie zwischen Ameisenschwärmen und Doppelhelix

article_5577_str007_150.jpg Einmal mehr lotet Francisco López auf der CD/DVD »köllt/kulu« die Naheverhältnisse zwischen Konkret und Abstrakt, zwischen Fieldrecordings und Processing aus. »kulu« ist praktisch paradigmatisch für den spanischen Klangforscher: Eine gut 40-minütige Exkursion, bei der man das Sirren des Regenwaldes,...

The Real McCoy

article_5453_sweet_150.jpg Dan Penn mag dem Rock-&-Pop-Publikum einigermaßen vertraut sein, immerhin hat er für die Box Tops »The Letter« produziert, ein Lied, das Alex Chilton, damals noch ein Teen, 1966 an die Spitze der Charts sang. Die Box Tops waren eine so genannte Blue-Eyed Soulband, und Penn mochte Rockmusik ...

Wer erzählen will, muss die Augen schließen

article_5709_doctorow34_150.jpg E.L. Doctorow konstruiert seine Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand des ungleichen Brüderpaars Collyer. 
Readable | Alexander Höfer mehr lesen

Wikileaks. Eine digitale Revolution der Verschwörung

article_5299_abbildung_2_matrix__wacho_150.jpg (für Noël Akchoté) la liberté coûte cher«JLG »Man muss noch Chaos in sich haben, um tanzende Sterne zu gebären.« Friedrich Nietzsche »Ihr aber, wenn es soweit sein wird Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist Gedenkt unsrer mit Nachsicht.« Bertolt Brecht ...

ZwangsSitzung

article_5714_gsallerzwang34_150.jpg Harald Gsaller multimediale, formal hochkomplexe Auseinandersetzung mit der Pression des Zwanges.

skug partner

TQW_Skug_Banner_Enroute.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Mon 27.03.2017 20:30: monday improvisers session! hosted by thomas berghammer, special guest: isolde werner | celeste | vienna

Tue 28.03.2017 20:30: omerzell / siewert / könig | porgy&bess | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook