article_8310_sbi_115x135.jpg
article_2927_51_cover_180.jpg

skug #51

Waxolutionists, Radian, Drum'n'Bass.at, Attwenger, Gary Lucas, Werner Pirchner, Tocotronic, Firewater, Malawi, Gesualdo/Deller, Bulgarien, »Ausländer raus« - Schlingensiefs Container, »From Hell«

2/2 3/3

Ein Werkzeug oder Instrument zeugt immer auch von Ökonomie, insofern kommt es auf die Größe an. Seit die Seven-Inch ihrem ursprünglichen Zweck des Single-Seins entfremdet wurde, hat es unterschiedliche Bestrebungen gegeben, dem Format der goldenen Zeit neues Leben einzuhauchen. »das fax« ...

2002: Agassi im Weltraum

What the f... ist das? Es klingt wie der Mitschnitt eines Slam-Poetry-Abends auf Meskalin unter Anwesenheit einiger (elektronischer) Instrumente, Mobiltelefone, sprechender Computer, Kleinkinder und dergleichen. Tatsächlich handelt es sich hier um einen Indie-was-auch-immer-Sampler aus Köln, zusamme...

Act Five, Scene One

Die finale Bearbeitung des »Raven«-Themas ist die trotz der größeren Länge die vielleicht kurzweiligste und vergnüglichste Version geworden. Das Stück teilt sich in vier Viertelstundenetappen auf, in denen zwei Themen variiert werden. Zusätzlich bettet Tony Conrad eine eigene Komposition ins G...

Alien Audio Absurdities

  • Artist: Tomoroh Hidari
  • Label: http://listen.to/hidari
  • skug : 51
Zwei Sachen: Tomoroh Hidari kann dem skug-Affiliates- und dem Grazer »Austrian Audience«-Umfeld zugeordnet werden. Nicht, dass das kryptisch daher kommen soll: Vielmehr sind es Referenzpunkte. Tracktitel wie »Schizoid Breakbeat Polka« und »Jolly Speedcore-Metal Ballad« stecken das Sound-Programm ab ...

All Over Creation

Das ist der Typ, der mal Jason von Jason & The Scorchers war. Also ein manischer Retro-Americana-Maniac mit Schweißträumen von Elvis und Nashville. »All Over Creation« hat er mit erlesener Gästeschar aufgenommen, wobei die größten Verkaufsargumente, um einmal den Promoter-Fachjargon zu g...

Alright On Top

  • Artist: Luke Slater
  • Label: Virgin
  • skug : 51
Hier will wohl jemand mit dem Holzhammer in die Charts. Das einzig Spannende an dieser Platte ist, dass sie ausgerechnet von Luke Slater stammt, der einst zur Speerspitze des britischen Techno zählte und jetzt auf »Alright On Top« seine Vorstellung von Dance-Pop präsentiert, die sich im Großen...

Amigos

Lang ist es her, dass ein Freund weggegangen ist, doch unsere »amigos« haben Freunde mitgebracht, um bei Fritz Ostermayer im Sumpf ihre neue CD vorzustellen. Endlich sind sie wieder zurück aus der Wüste der Abstinenz, und reiten für uns durch die Niederungen der Welt bis »In die Berg«: Lassos Mariac...

Amocco

»And heaven looked like a Pop-Song« sind die ersten Worte auf der vorliegenden Großtat. So gelesen, ohne den Klang der Stimme und die dazugehörige Musik zu hören, stiften sie gehörig Verwirrung, aber Verwirrung und nicht-Erfüllung von Erwartungshaltungen können ja auch wunderschön sein. Hier i...

Arbor

Nach einigen Samplerbeiträgen unter dem Pseudonym Asterisk und einer Seven-Inch auf Grounded Records ist »Arbor« Greg Davis erster Longplayer. »Submersion Tank Part One« eröffnet das Album mit sanften Klangmodulationen, unterlegt durch diffizile Störgeräusche und auf dem folgenden »Coventry« beginne...

Are you Passionate?

Eines Samstags erwache ich aus einem tiefen Nachmittags-Schläfchen erst spät in der Nacht. Wie lange, wie weit bin ich weg gewesen? Ich nehme das oberste Album vom Stoß und spiele es ganz laut. Schwer zu sagen, wann und wo, in welchem Jahr und in welcher Welt ich mich wiederfinde und ob's über...

Arrhytmia

  • Artist: Antipop Consortium
  • Label: Warp
  • skug : 51
Ich fürchte, es ist nicht mehr sonderlich originell, die Band als den heißesten Scheiß around zu preisen, aber es muss halt sein. »Arrhytmia« ist nur oberflächlich der »leichtere« Brocken Musik, der diesem Quartett bisher entfleucht ist. Wer dem Antipop Consortium schon länger genau zuhö...

Attwenger - Here comes Sun

article_2630_attwenger-sun_150.jpg »Sun«. Wie schon zuletzt begrüßt uns die neue Attwenger-CD mit einem Titel, der in Linz genauso wie in London etwas bedeutet. Nur diesmal das selbe, nein: das gleiche. »die sun scheint nicht auf alle gleich und das überall anders.«, heißt es dazu im Pressetext.

Austrian Audience

Der Grazer Verein zur Förderung von Popkultur KIM holt mit »Austrian Audience« zum akustischen Schlagabtausch der harten Gangart aus. Dass Graz ein veritables Pflaster für krude Electronic-Veitstänze im ultraroten Dezibelbereich ist, ist nicht erst seit Schlauch- und Fetish-69-Zeiten abgemachte Sach...

Autumn Drums

  • Artist: Omnidrive
  • Label: www.radiofujiko.it
  • skug : 51
Omnidrive ist ein DJ aus Bologna, der Teil sowohl der Theater-/Performancegruppe Teatro Polivalente Occupato als auch dem freien Radio Fujiko ist und als solcher sämtliche tanzbare Locations in und um Bologna mit Sound versorgt, wenn er nicht für die Fashion-No-Shows von »sugarbabe.org« auflegt. »Au...

¡Vamos! Latin Hits Vol.8-10

Drei neue Compilations mit den Hits, die die Menschen Lateinamerikas und der Karibik bewegen - und auch hierzulande ein paar Leute. Die Interpreten sind uns von den ersten sieben CDs bekannt: Karibe, Melody, Batido House Band, Latinos Band und einige mehr, die die gängigen Hits und Rhythmen von »La ...

»Goldwax Story, Vol. 1«, »The Complete Goldwax Singles«

  • Artist: Various Artists, James Carr
  • Label: Kent
  • skug : 51
Von 1964 bis 1970 veröffentlichte das vom Vertreter Quinton M. Claunch (der aber auch Session-Musiker für Sam Phillips frühe Sun-Singles war) und dem Pharmazeuten Rudolph (Doc) V. Russell gegründete Goldwax-Label an die 60 Singles und zwei Alben. Die erste Single 1964, »Darling« von The Lyrics, zei...

»Hostile Ambient Takeover«, »Millenium Monsterwork«

Das achtzehnte Album der Melvins könnte ihr bestes sein. Die sind auch durch Gott weiß welche Scheiße gewatet, um ihre Vision aufrechterhalten zu können. »Hostile Ambient Takeover« vermittelt den Eindruck einer Band, die sich der Last bewusst ist, die letzten nennenswerten Vertreter in S...

»Nein Clubbing«, »Shambala - Pas Attendre!«

  • Artist: Trackmarks, Various Artists
  • Label: www.byteburger.free.fr, www.multimania.com/shambala
  • skug : 51
»New Falsch«: Ein schiefliegender Dubbastard, schwerfällig vorankommend und doch voll verdrehter Effets, steht symbolisch für eine Verweigerung. Auf »Nein Clubbing« operieren die Straßburger Riskant-Elektroniker zwar mit dancefloorkompatiblen Versatzstücken, biedern sich aber keineswegs an. De...

»plays«, »Penetrans«, »A Way To Find The Day«

  • Artist: Ekkehard Ehlers, Institut für Feinmotorik, Mapstation
  • Label: Staubgold
  • skug : 51
Von künstlerischen Konzepten zehrt Ekkehard Ehlers' Musik. Er baut weiters auf Techniken und Ansätze, die den kompletten Musikkanon, gleich ob Sound, Pop oder E-Musik inkludieren. Daher vermengt die nunmehr fünfteilig vorliegende »plays«-Reihe Einiges: Die Robert-Johnson-Platte ist authentisch-proz...

»Smile...Pacific«, »Out-takes, Castaways, Pirate Women & Takeaways«

  • Artist: Ed Kuepper
  • Label: Hot Record
  • skug : 51
Jeder Musiker der etwas auf sich hält, bemüht sich einzigartige Musik zu kreieren. Nur einige, Ed Kuepper inkludiert, sind dabei erfolgreich. Lange nach seiner ruhmreichen Punkzeit mit The Saints schuf er sich einen besonderen Platz als australischer Soloartist. »It took a long time to get comfortab...
Reviews | Julia Assl mehr lesen

»Song Of Separation«, »Music For Big Ears«, »Variations«

  • Artist: Oren Ambarchi, Charlemagne Palestine, Sheffield/Rippie
  • Label: Staalplaat
  • skug : 51
Schicht um Schicht legt Oren Ambarchi übereinander und man glaubt vorerst kaum, dass es sich bei allen Teilen der sechs »Songs Of Separation« um Stücke für Solo-Gitarre handelt. Die überlagerten Spuren reiben einander und die Wonnen repetitiver Schleifen verschieben sich mehr und mehr zu geräuschhaf...

»The Great Divide«, »Rainbow Connection«

Die große, nie alt werdende Ikone Willie Nelson hat drei legendäre Stärken: Er hat mit seinen Songs wesentlich zum Great American Songbook beigetragen, ist ein begnadeter Interpret und höchst eigenwilliger Gitarrist. »The Great Divide« besteht fast ausschließlich aus Fremdmaterial, Nelso...

bandwi(d)thconsiderations

  • Artist: Coem
  • Label: Btrack
  • skug : 51
Gleich vorneweg: Trotz Experimentierfreude finden Coem im Kosmos Indie-Rock keine neue Galaxie. Aber eine Reise zu den Sternen ist immer etwas Schönes und auch in bereits bekannten Galaxien lässt es sich hin und wieder ganz gut leben. Große Namen wie Pavement, Deus oder Modest Mouse klopfen ei...

Best of Boomerang

  • Artist: Dani
  • Label: EMI
  • skug : 51
Prominente Persönlichkeiten haben zwei Möglichkeiten: entweder sind sie tot, begraben und Ikonen oder aber sie sind »irgendwie« präsent. Zwar lässt sich der Tod (und noch besser Trash) erfolgreicher und lukrativer vermarkten, ein ordentliches Comeback aus der Hölle im Alter von 57 ist aber auch ganz...

Between or Beyond the Northern Lights

Crippled, der kleine deutsche Fischer wirft sein Netz über vergangene Nordlichter. Nach zwei Retourladungen aus den schwarzwäldischen MPS-Archiven und den 70er-Fusiongräbern des ehemaligen Ostblocks, jazzt es jetzt aus skandinavischem Gestrüpp anno ?67 -?78. Man spürt, dass beim Kontraspiel von Cong...

Big Men - Rai Meets Reggae

Rai und Reggae, das war (und ist gelegentlich noch) Rebel Music. Aber darum geht es auf diesem Album nicht. Die Produzenten, Martin Meissonnier und Guillaume Bougard, Chef des Indie-Labels Tabou 1, hatten die Idee, eine Runde von Rai-Allstars wie Mokhtar Samba, Tarik, Fadela oder Khaled nach Kingsto...

Block Rockin? Breaks

Nach immer unsäglicher werdenden Samplern mit belanglos-ekeligem Fusion-Jazz-Rock-Genudel, das nur deshalb wieder veröffentlich wird, weil irgendwelche Sampler mit Partikeln davon geladen wurden (und die meisten wohl auch wissen, warum über den Rest besagter Sampling-Steinbrüche lieber der Mantel de...

Breath of the Heart

  • Artist: Krishna Das
  • Label: Karuna
  • skug : 51
Beseelt. Rick Rubin produziert einen Krishna-Sänger, der doch tatsächlich 15 Minuten lang »Hare Krishna« mantraartig wiederholt, im Call-and-Response mit ChorsängerInnen. Instrumente wie Tabla oder die Bambusflöte Bambura sind wie das in der Sufimusik gebrauchte Harmonium Elemente, die eine religiös...

Complete Organ Works

Eingespielt im Jahr 2000 vom französischen Organisten Olivier Latry in der Kathedrale Notre-Dame de Paris, liegen hier anlässlich des zehnten Todestages von Olivier Messiaen am 27. April 2002 erstmals alle seine Orgelwerke als sechs CDs umfassende Box vor. Das dreisprachige Booklet enthält neben Erl...

d.k.d.t.b.

  • Artist: Kamp (box)
  • Label: stiege44
  • skug : 51
Kamp MC hat sich bereits einen Namen als Freestyle-King Österreichs gemacht. Mittlerweile steht der Name jedoch für ein Trio Infernal: Kamp, Saiko, der die Beats produziert und DJ Fester, der live für die Beats und Backup-Vocals sorgt. Ihre neue EP »d.k.d.t.b.« ist ein Konzeptwerk, vergleichbar...

Das schönste Ding der Welt

Ti, ti-ta-ti, tita-titati-tata... Zwei Typen versuchen erst gar nicht, zu singen, während Tanzbären tapsige Bewegungen machen und ein dritter Mann Trompete spielt. Ganz normales Samstagabend-Fernsehprogramm, ob mit oder ohne Song Contest. Wie überall auf der Welt bemüht sich ein Haufen Idioten, Mark...

Der schwere Duft von Anarchie

»Niveau ist eine Frage von Stil« war das Motto des letztjährigen »Operation Pudel«-Samplers. Niemand verwirklicht diesen Leitspruch besser als Zeremonienmeister Rocko Schamoni, der bestangezogene Punkausweis-Inhaber der Welt - Stil ist geradezu sein zweiter Vorname. Dass Monsieur Schamoni Glamour ri...

Despite Ourselves

Was Kleines. Das heißt aber nicht, dass es daran etwas auszusetzen gäbe, es ist einfach nur kürzer und trotzdem sehr geistreich, schlau und witzig - wie immer. Man kann dem Laptop nicht vorwerfen, dass er die ganze Arbeit macht, diesmal befindet sich jemand dahinter. Der Track »This Is The Par...

Don't Play, Just Be

Der Musiker und Komponist Koglmann steht für ein eigenes Genre. Wahrscheinlich steht er auch für ein Image, aber zerbrechen wir uns darüber vorläufig nicht den Kopf. Die Aufnahme mit drei Stücken oder Suiten, ausgeführt von einem Jazz-Quartett, dem Klangforum Wien und einer Sopranstimme, beginnt mit...

Down The Road

Dass der große alte irische Grantscherm noch einmal ein Alterwerk veröffentlichen wird, dass seinesgleichen sucht, damit konnte wirklich niemand mehr rechnen. Bis zum Erscheinen von »Down The Road« ging die Morrison-Forschung davon aus, dass die Songs von »Hymns To The Silence« die letzte wirk...

Early

article_1109_certain_ratio_150.jpg Zunächst einmal leistet das Label Soul Jazz Records phantastische Arbeit, ganz gleich, ob Sie seine Reissue-Politik gutheißen oder nicht. In diesem Fall präsentiert es den Sound Manchesters, und zwar späten 70er- oder, besser noch, frühen 80er-Post-Punk im United Kingdom. Das dicke Booklet (m...

Easy Now

  • Artist: Jeb Loy Nichols
  • Label: Rykodisc
  • skug : 51
Einige Lebenszeit verbrachte Jeb Loy Nichols in so unterschiedlichen Welten wie London, New York und dem ruralen Amerika. Ein durch Bluegrass (Daddy) und Jazz (Mum) geprägtes Elternhaus hat ebenso seine Spuren hinterlassen. Heute lebt J.L., der in einem Kaff irgendwo in Missouri aufgewachsen ist, in...

Emigrante

  • Artist: Orishas
  • Label: EMI
  • skug : 51
Was lange währt, wird endlich gut? - Ja, wenn auch bei erstem Anhören nicht so anders, als das Debut »A lo Cubano«, das 1999, also vor mehr als zwei Jahren, erschien. Warum mir dieses Album dann schließlich trotzdem besser gefällt als das erste? Weil es schöner ausgearbeitet und aufgebaut ist....

England, Half English

Mit »England, Half English« bezieht sich Billy Bragg auf den britischen Autor Colin MacInnes, der diesen Titel 1961 für einen Essayband benutzte. Wie MacInnes beschäftigt sich Bragg mehr als 40 Jahre später damit, was es in einer - trotz der Gefahr ein Schlagwort zu verwenden, sei es gesagt - multik...

Enthusiast

  • Artist: Sci - Cut .db
  • Label: Bip-Hop
  • skug : 51
Douglas Benfort, umtriebiger Produzent hinter mehreren Projekten (u. a. Tennis) - und mit Sprawl auch Labelowner - bringt mit Enthusiast sein viertes Album, auf dem vor allem durch seine Bip-Hop-Generation-Compilation-Serie zum Geheimtipp avancierten französischen Label Bib-hop heraus. Ein relativ g...

Expander

Remixalben sind manchmal mehr oder weniger überflüssiges Füllmaterial, das man dazu verwenden kann, in der Pause, die nach Album und dazugehöriger Tournee vor dem nächsten Album fast zwangsläufig entsteht, nicht in Vergessenheit zu geraten. Oft ragt dann - wenn es gut geht - eine wirklich überzeugen...

Faust - Freispiel

Dreißig Jahre ist es mittlerweile her, seit Faust ihre erstes, selbstbetiteltes Album herausgebracht haben. 1975 aufgelöst, fünfzehn Jahre später erneut formiert, erschien erst 1999 der bis dato letzte, »Ravvivando« betitelte Longplayer der deutschen Kultband, dessen Material für »Faust - Fre...

For A Better Heartbeat (Or Two)

Felix Vodnyansky ist ein bescheidener Mann. Instrumente zu spielen hat er sich selbst beigebracht, das Aufnehmen vielleicht auch. Jetzt liegt seine neue CD »For A Better Heartbeat (Or Two)« vor, die insbesondere eines demonstriert: Vodnyansky hat den Blues. Wie einst Momus hat Vodnyansky in bester H...

Gary Lucas

article_7056_cuba1212_1-900_150.jpg Captain Beefheart wollte ihn in der Band haben, Tony Maimone hat ihm den Arm gebrochen. Der Typ selbst ist verrückt, findet aber in seiner und der Musik anderer zur Zeit ein wenig Ruhe und Vernunft.

Grob Label

Grob ist jung und produktiv. Das Kölner Label ist an »moderner Musik« (und zwar aus Vergangenheit und Zukunft) interessiert und veröffentlicht recht viel - mit unterschiedlichen Ergebnissen. Wie man dieses Label aber noch genauer charakterisieren könnte, ist eine andere Frage. Als Produzent firmiert...

Hallo Hello

Man sollte sich vom ersten äußeren Eindruck nicht täuschen lassen. Wer nach einem Blick auf das Cover dieser Platte an fröhlichen Kaugummipop denkt, hat sich gründlich getäuscht. Und tatsächlich, beim zweiten Blick sieht man die Fledermaus, die den Mond umkreist. Schon der erste Track »Hallo H...

Hands and Knees Music

»Music is what we make of it. If we can understand who we are, we can understand the role music should play in our lives. Music is our religion.« Schwachsinn! Erstens sollte man damit aufhören, Religion und Religiosität zu verwechseln, und zweitens hoffe ich, dass Musik mehr ist als eine Sound-Thera...

Heavy Loops Version

  • Artist: Ujvary
  • Label: Kunstradio
  • skug : 51
Für ihr Projekt »heavy tools for berlin« hat die Autorin und Medien-Künstlerin Liesl Ujvary ein Monat lang Berlin mit Minidisk und Mikrophon durchstreift, um Klangbilder aus der Großstadt einzufangen. Für das Deutschlandradio und die Sendung Kunstradio in Ö1 wurde dieses Material dann mit...

III (Presidential Suite)

Über wenige »Underground«-Künstler sind in letzter Zeit so viele Langartikel auf Hochglanzpapier erschienen wie über Gonzales. Kein Wunder, seine Selbstinszenierung ist meisterlich, und kaum einem passen rosa Anzüge so gut wie ihm. Das Schöne dabei ist, dass Gonzales nicht nur Stoff für Lifesty...

Im Sumpf. Musik, zu gut für diese Welt. Vol. 2

Ein »Leckt's uns am Oasch« sei der erste Sumpf-Sampler gewesen, der nun vorliegende zweite Teil eher mit einem »Habt's uns gern« zu umschreiben. Meint jedenfalls Fritz Ostermayer, zusammen mit Thomas Edlinger für die Zusammenstellung der insgesamt vierzehn Tracks zuständig. Und tatsächlich erweist s...

Inhalt schafft Form - Ein Versuch über Werner Pirchner (1940-2001)

  • skug : 51
»Grenzgänger«. »Seiltänzer über E- und U-Musik-Welten«. »Wanderer zwischen den Stilen«. Irgendwie hinterlassen all diese oft strapazierten Stehsätze gerade im Hinblick auf Werner Pirchner einen schalen, unbefriedigenden Nachgeschmack. Auch wenn man den Tiroler Komponisten nicht persönlich gekannt ha...

Invoke

Was wäre, würde ich entgegen allen fundamentalen Promo-Regeln behaupten: »Es gibt nur ihn und sonst niemand!«? Ich weigere mich also, ein Arto-Lindsay-Album als eines unter vielen - als nächstes, als folgendes in der Reihe, als oberstes auf dem Stapel usw. - zu besprechen. Ich kann das einfach nich...

Irres Licht

Eines muss man schon sagen: »Du hast die Welt in Deiner Hand« in der Sterne-Adaption ist ziemlich peinlich. Natürlich, Spirituals zu verhunzen ist nicht schwer - unzählige Schulchöre und Jungschartreffen beweisen es. Aber eine professionelle Popgruppe müsste es eigentlich besser wissen. Davon abgese...

Island Row

Capitol K a.k.a. Kristian Craig Robinson schenkt uns mit dieser Veröffentlichung einen unverschämt charmanten Bastard zwischen Indie-Soundverständnis und Elektronik-Weirdness. Im Songwriting zerrissener als The Notwist, die elektronischen Arrangements aber beinahe so wissend und elegant wie Tortoise...

Le Petit Disque Rouge

  • Artist: Chöre der chinesischen Roten Armee
  • Label: Kosmos
  • skug : 51
Französische Intellektuelle scheinen von Natur aus dem Paradoxen verfallen. Wie einmal Philippe Sollers schrieb, handelt es sich dabei um die traditionelle französische Achse »Vichy-Moskau«, genauso gut könnte sie aber auch vom Kommunismus zum Faschismus, von Céline zu Genet, von Trotzki zu Debussy ...

Liberation Von History

Nach der auf Samples basierenden 98er-Platte unter dem Namen Wunder veröffentlicht Jörg Follert aka Wechsel Garland nun ein Album, das in eine komplett andere Richtung geht und weitgehend ohne Samples auskommt. Angesichts zunehmender Vorhersehbarkeit und Beliebigkeit diverser Indietronic-Acts wirkt ...

Lifelines

Die Sirenengesänge der Massenkonfektion können manchmal hinreißend sein. Man nimmt sich vor morgens in der U-Bahn Musique Concrete zu pfeifen. Unter der Dusche eine Bargeld-Interpretation von Steve Reich in die nassen Fließen zu klopfen. Wenigstens in der Mittagspause dem Arbeitskollegen...

Live ... In Dinky Town

  • Artist: Michael Weston King
  • Label: Twah
  • skug : 51
Michael Weston King ist der Vorsteher der Good Sons, der englischen Könige des Country Rock. Das hier ist eine wunderbar unkomplizierte Sammlung von akustischen Soloaufnahmen aus den letzten fünf Jahren, aufgenommen in Radiostationen, Plattengeschäften und Clubs. Und ohne genrespezifische Eigenheite...

Live im Schiffsbau

Gestatten, ich möchte kurz rekapitulieren: »Hardcore Chambermusic«, der Klassiker sozusagen, markierte 1995 den Ausgangspunkt - und ist bis heute das einzige reine Trio-Album der Schweizer Improvisatoren und Klangforscher. Es folgten Aufnahmen mit dem ägyptischen Ensemble »Nil Troop« und »Fidel«, ei...

Live@MS Stubnitz

Nachdem sich die beiden Innsbrucker Helmut Erler und Michael Wolf vor einigen Jahren nach Berlin begeben haben, verschrieb man sich einer sehr eigentümlichen Mixtur aus Dub-Reggae, englischen, französischen und deutschen Texten, Akkordeoneinsprengseln, Hallkammern sowie einer Songstruktur, die den L...

Locks

  • Artist: Andy Moor/Kaffe Matthews
  • Label: Unsounds
  • skug : 51
Auf dem 2001 gegründeten Amsterdamer Label erscheint bereits die zweite CD von Moor/Matthews. Ein spannendes Meeting, aufgenommen in den Annette Works Hillside Studios/London, im Steim/Amsterdam sowie live in Paris. Gern gerät auch Moors Gitarre in Matthews Live-Converter und verwunderlich ist, dass...

Metal Flakes/Spring To Downcomers

  • Artist: Tarwater, Yuppie Flu
  • Label: Unhip Records
  • skug : 51
Unhip Records ist ein neues Label aus Italien, das sich dem guten, alten Vinyl verschrieben hat. Releast werden vorerst nur Split-Singles im 7''-Format, die erste teilen sich Tarwater und Yuppie Flu. Weitere geplante Kollaborationen sind unter anderem Isan/Lali Puna und Calexico/The Black Heart Proc...

Millions of Brazilians

Math gone Metaphysics! Heißt: Wie viele Variationen kann angularer, Symmetrien verschachtelnder Math Rock haben, ohne in das Ohnmachtsmeer der immergleichen Schnarchnase zu verfallen? Die Antwort ist bedauerlicherweise nicht viele. Gerade dieses mit zwei Bässen und Schlagzeug leicht ungewöhnli...

Moffou

Jeder hat sein Lieblingsalbum von Salif Keita; für die meisten wird dies »Soro« sein. Meines war bislang das funkige »Folon«. Jetzt könnte es »Moffou« werden. »Yamore« ist ein wunderschönes Lied, das Salif Keita für sein Duett mit Cesaria Evora geschrieben hat, ein Lied, das sozusagen eine ganze mus...

MOSQ

Erik M an Turntables und Sampler, Charly O an der Hammond Orgel und Akosh Szeleveny (aka Akosh S) und Quentin Rollet an diversen Saxophonen und anderen Blasinstrumenten. Ambient meets Musique Concrète meets Free Jazz. Interessant ist, wie sehr hier flächige Klänge und zwar nur selten hektische, aber...

MU - part 1 & 2

Die Geschichte ist hinlänglich bekannt: Paris in den späten 60ern, die wichtigsten Free Jazzer stehen auf der Straße, haben keine Jobs. Drei Männer sind klug genug, ein Label zu gründen, das als BYG (J. Bisceglia, J.-L. Young und Georgakarakos) zu einem Begriff werden sollte. Sie verpflichten ...

My Sound

Dass Stefan Moerth aka Stereotyp zur ersten Liga gehört, ist spätestens seit dem »Dub Club Track« zum Jubiläum der Wiener Soundinstitution im Jahr 2000 klar: Dieser jenseits aller Genres angesiedelte absolute Floor Killer - eben auf Basis Dub - arbeitet mit allem, was die computerunterstützte Musikp...

My Way

Kaum ein deutscher Digitaltüftler, dem bei Erwähnung dieses Namens in den letzten Monaten nicht heiß auf den Handflächen wurde. Theoretisch ist es ja nicht gerade die neue Wumme, was Gazettengenie Marc Leclair da rezeptiert: Aus dem Zufallsäther der Radio und Sonstwo-Wellen gefangene Mikrosamp...

Narcissus Drowning

Diese CD in irgendeine Schublade zu stecken sollte äußerst schwer fallen. Gelingt es dem Niederländer Jozef van Wissem hier doch, Alte und Neue Musik, Blues und Pop, E und U, also letztlich auch Alte und Neue Welt, unter einen Hut zu bringen. Hat der Lautenist bei seinem Vorgängerwerk »Retrogr...

No Other Love

Seine bisher einnehmendste Produktion. Nach den Groove-Doktoreien beim letzten Album, verlässt sich Chuck Prophet hier wieder auf traditionellere Arrangements, aber mit einer Liebe zum Detail und mit einer großen Genauigkeit bei der Reproduktion seiner Stärken. Welche Töne der Achsenveteran hi...

Nom de Code:Sacha-O.S.T.

LoFi Beauté auf der Godard?schen Pigalle. In Franzland jedenfalls wird er gut herum gereicht: Der schmucke Halbstünder von »Cahier du Cinema«-Kritiker Thierry Jousse rundum Liebe, Laster und Wackelkameras im Pariser Rotlichtviertel. Über die rekonstruierten 60s dieses Films kann man nur raten. ...

Pieces For Acoustic Instruments And Synthesizers

Carl Oesterhelt, Musiker bei Münchens FSK und den Merricks, legt nach knapp ein paar Monaten schon wieder eine CD vor, bei der die Ohren groß und das Zuhören zum Denkspaß wird. Soll heißen, hier tut sichviel und Vieles davon ist halbbekannt und reaktiviert Gedächtnisspeicher, deren...

Pieces of Air

  • Artist: Toshiya Tsunoda
  • Label: Lucky Kitchen
  • skug : 51
»Our bodies are surrounded by air. Air fills space completely. But we are not clearly conscious of the existence of air in our daily lives.« Stünde es nicht auf der Hülle, würde ich behaupten, es handle sich um die Definition eines Asthmaanfalls. Die Musik entspricht dem Konzept und vermeidet zu eng...

Plastic Fang

  • Artist: The Jon Spencer Blues Explosion
  • Label: Mute
  • skug : 51
Judah Bauer, der Typ der hier die slicken Licks spielt, meinte mal ohne falsche Bescheidenheit, dass es bei der Blues Explosion lediglich darum ginge, die beste Rock?n?Roll-Band des Planeten zu sein. Leicht durchklingen ließ er noch, dass »Feeling« beim geraden Gebolze im patentierten Live-Ove...

Plugs Plus

Ja, ja, das kommt davon wenn man seine Laptops zu wenig Autorität spüren lässt. Dann werden sie aufsässig und machen lauter Blödsinn. Und so müssen Claude Paillot, Vincent Therion und Gaetan Collet Kollegen wie Schlammpeitziger, Felix Kubin oder Matmos um Hilfe bei der Disziplinierung ihrer ungezoge...

Raindrops, Raindrops

  • Artist: Karin Krog
  • Label: Crippled
  • skug : 51
Noch nie von Karin Krog gehört? Schade! Wie Carmen McRae oder Betty Davis wurde sie unter ihrem Wert gehandelt. Eine ungewöhnliche Stimme im 70er-Soul-Jazz und in intimeren Produktionen, hat man sie zwischen Jazz und »International« oft ins falsche Regal gestellt. In unseren blinden Marketing-Zeiten...

Read Music/ Speak Spanish

  • Artist: Desaparecidos
  • Label: Wichita
  • skug : 51
Dass traditionell gemachte Rockmusik seit einiger Zeit wieder salon- und mehrheitsfähig geworden ist, ist kein Geheimnis. Während Strokes, Hives und Konsorten sich ungeniert im Musik-Fundus der 70er bedienen, sind die Vorbilder der Desaparecidos vermutlich im Umfeld des US-Hardcore der 80er zu find...

Rickets & Scurvy

Wieso singt David Grubbs eigentlich so selten? Dass er es durchaus kann, stellt er hier wieder unter Beweis, musikalisch dabei einmal mehr unterstützt von John McEntire, Dan Brown und Noel Akchoté (wo habe ich diesen Namen nur zuletzt gelesen?), diesmal zudem vom kalifornischen Elektronik-Duo Matmos...

Romeo & Julia

  • Artist: Klaus Kinski
  • Label: Classic HI
  • skug : 51
»Genie zu sein, bedeutet für mich, alles zu tun, was ich will.« (Klaus Kinski) Er tut es stets und kompromisslos, schlägt seine Lehrer, desertiert von der deutschen Wehrmacht. Zum Tode verurteilt kann er fliehen, wird niedergeschossen und gerät in britische Gefangenschaft. Er spielt Theater für sei...

Sacred Machine

  • Artist: Baby Ford and the IFach Collective Present
  • Label: Klang
  • skug : 51
Ende der 80er, am Höhepunkt des Acid-House-Hypes, war Peter »Baby« Ford ein kleiner Star. Nach einigen soliden House-Hits, drei LPs und gar einer Tour mit Erasure setzte er 1993 dem Trubel ein Ende und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück, um ?94 I-Fach-Records zu gründen und sich fortan der ...

Same

Bevor wir uns diese neue CD (auf die ich schon sehr gespannt war) aufmerksam anhören, möchte ich etwas vorwegschicken: Eine Duoaufnahme, das Zusammenspiel mit dem Philosophen und Zeit-Strategen Derek Bailey ist ein musikalisch-politischer Akt an sich. Auf dieses Feld begibt man sich nicht unbedacht ...

Seduction at 33 1/3

Nach den beiden feinen 12"s »Movement: Moment« und »Truth And Desire« veröffentlichen die in der Bay Area stationierten Blaktronics ihre vierte Fulltime-Release, auf der neben einigen Cuts aus den Maxis neues Material zusammengestellt ist, das immer weiter in die zartschmelzend-hintergründigen Gefil...

Sestrichka

Seit 14.3. hat das WMF ausgegroovt. Einer der schmucksten Clubs der letzten zehn Jahre Berlin. Die pumpende Heimat der Beatinnovation ist wieder mal Rationalisierungen zum Opfer gefallen. Als »Moment in Time« bleibt aber von einigen Unerschütterten das zugehörige Musiklabel am Leben und beginnt jetz...

Shameless 0202

In einem großen Umschlag kommen ein Video-Tape und eine Mini-CDR. Wahrscheinlich waren sie für eine Person gedacht, die Bescheid weiß, was bei mir nicht der Fall ist. Keine Hinweise, nur Musik. Und das ist es auch. Hauf spielt Computer und Sonderberg Gitarre und Junk. Es beginnt gleich m...

Silicom Two

  • Artist: Aoki Takamasa
  • Label: Progessive Form
  • skug : 51
»Silicom Two« ist die Fortsetzung des 2000 begonnenen Multimedia-Projekts von Aoki Takasama (Musik) und Masakazu Takagi (Visuals). Sie bespielten die Biennale in Istanbul und waren auf dem Pariser Batofar. Für den 1976 in Osaka geborenen Takamasa ist digitale Soundgenerierung »common sense«, eine Mö...

Small Circle of Friends

  • Artist: The Maxwell Implosion
  • Label: bungalow
  • skug : 51
Easy Listening auf einer Plastik-Insel ist normalerweise nicht mein Ding, in diesem Fall aber werden meine Erwartungen übertroffen. Der dafür verantwortliche Torsten Heller ist sowohl ein Meister der elektronischen Musik als auch der orchestralen Gestaltung. Hier schwimmt man richtig, die Frage nach...

Sometimes, Good Things Happen

»V/Vm sind das Letzte!« - »Echt?« - »Ja, sie machen alles kaputt.« - »Wie das?« - »Etwas zu sampeln ist ja ganz in Ordnung, aber muss man immer gleich die Arbeit der anderen kaputt machen nur ums Kaputtmachen willen?« - »Hm ... Irgend jemand muss es ja tun!« V/Vm sind wie Beavis und Butthead, die an...

Sommerschlaf und Winterreise

  • Artist: Lars Stigler
  • Label: echoes music
  • skug : 51
Erstens: Alleine des Covers wegen muss man diese CD schon haben. Zweitens: Der Musik wegen so wie so. Lars Stigler ist Vibraphonist der ebenfalls in diesem Heft besprochenen Mimi Secue und somit auch musikalisch durchaus mit diesen in Verbindung zu bringen. Stimmungsmäßig vor allem, hier ist a...

Sound Check

Einem Boxkampf der ganz besonderen Art kann man auf dem Debütalbum der schwedischen Formation Rock Out beiwohnen. In der linken Ecke Niklas Korsell, seines Zeichens gelernter Jazzdrummer, ihm gegenüber Henry Moore Selder, Plattenmisshandler allererster Güte. Seien wir also gespannt auf ihr erstes Au...

TaaPet Sounds

  • Artist: TaaPet
  • Label: www.factrecords.co.il
  • skug : 51
»TaaPet Sounds« ist der mittlerweile vierte Release der beiden aus Israel stammenden Musiker Binya Reches und Aviad Albert für das 1999 gegründete Jerusalemer Label Fact. Nach einer Live-Performace und der Vertonung des Stummfilm-Klassikers »Das Cabinet des Dr. Caligari« haben sich die beiden wieder...

Tender Love

SND sind die in Sheffield ansässigen Mark Fell und Mat Steele, die mit ihrem dritten vorliegenden Album dem typischen Sound ihres Labels alle Ehre machen. Na, hat's klick gemacht? Genau, bei »Tender Love« handelt es sich um Elektronik der minimalistischen Sorte, und die auf der Höhe der Zeit. Hierzu...

Textstar

  • Artist: Farben
  • Label: Klang Elektronik
  • skug : 51
C?n`C-Partygluckern streng und straight aus dem Powerbook gehülst. Jan Jelinek, unüberhörbar Berliner by choice, gilt mit seinen pulverisierten Ex-Jazz-Partikeln und rundum auf nüchterne Chillgroove-Flächen reduzierten Soul-Mikroben als einer der neuen deutschen eTronica-Overlords. Mag es die Flucht...

The Selection Drone

  • Artist: Radio Berlin
  • Label: Ache Records
  • skug : 51
Radio Berlin aus dem kanadischen Vancouver vertrauen die vorliegenden acht Songs ihres zweiten Albums nicht selten eingängigen Synthie-Linien an und erinnern dabei stellenweise stark an The Cure der frühen Achtziger (»Twelve Fingers«). In ihren meist dunklen, introspektiven Stücken zeigen sich aber ...

Tomaset

  • Artist: Gary Smith/Michael Fischer
  • Label: Extraplatte
  • skug : 51
Eher zufällig aufgenommen und auf CD veröffentlicht wurde das hier vorliegende erste Konzert der letztjährigen Tournee von Fischer und Smith. Der Saxophonist Michael Fischer, Gratwandler zwischen »klassischem«, in US-amerikanischer Tradition stehendem Free Jazz und Improvisation europäischer Prägung...

Too Many Bullets...Not Enough Soul

  • Artist: Eric Mingus
  • Label: Some
  • skug : 51
Der Spross von Basskoloss Charles geht auf seinem zweiten Album neue, geradlinigere Wege. War der erste Longplayer noch von sphärischen Sci-Fi-Gitarren der Marke späte MX80 gekennzeichnet, steht hier trotz intensiver Zusammenarbeit mit Elliott Sharp erdigeres Inner-Space-Feeling ins Haus. Eric spric...

Trio Exklusiv

  • Artist: Trio Exklusiv
  • Label: Geco
  • skug : 51
Trio Exklusiv sind die vier Wiener Richard Klammer, Franz Reisecker, Mex Wolfsteiner und Martin Zrost, vielen bekannt von ihren (Band)Projekten Planet E bzw. Lichtenberg. Das Debütalbum des Trio Exklusiv ist eine hybride Angelegenheit, allerdings im allerbesten Sinne. Da wird dem Klischee vom inflat...

Underground Superstardom

Knöchel-Parteeee!!!!! Mr.Mootz of Summerhausen, Kill-freudiger Ex-Fatzo der Drill?n`Bass-Abteilung legt?s jetzt vollends auf brechend volle Tausender-Floors an. Was früher niederträchtigste, mit Insignien des Teufelsmetall hantierende, No-U-Turn-Verhärtung war, kommt jetzt als One-Man-Hitparade im B...

Verschwende Deine Jugend. Punk und New Wave in Deutschland (1977 - 83)

Die Doppel-CD zu Jürgen Teipels Buch über Punk und New Wave in Deutschland vor der sogenannten »Neuen deutschen Welle«. Zusammen mit Frank Fenstermacher (Der Plan) wurden mitunter längst verloren geglaubte Schätze geborgen und mitunter rareste Klassikaner erstmals auf CD veröffentlicht bzw. wieder z...

Vol. 1

  • Artist: Youssou N'dour et le Super Etoile de Dakar
  • Label: Ixthuluh
  • skug : 51
Jetzt werden die Archive der diversen Studios des Senegal geplündert wie zuvor jene von Kingston und Lagos. Und recht so. Das Material dieser CD stammt aus dem Jahr 1982, das als Geburtsjahr des Mbalax-Stils gilt, der heute noch (»nouveau mbalax«) gültig ist (Rap ist trotz einiger aktueller Compilat...

Warming Up with the Iceman

  • Artist: Hugh Davies
  • Label: Grob
  • skug : 51
Um das wunderbare »I'm a Typical English Girl« von Petula Clark aus der Zeit in Erinnerung zu rufen, als in London die Company (Derek Bailey, Evan Parker, Jamie Muir und Hugh Davies. 1968-71, Incus 17) gegründet wurde, könnte ich Hugh Davies folgendermaßen vorstellen: »He's a typical English i...

Was ist Musik

  • Artist: Justus Köhncke
  • Label: Kompakt
  • skug : 51
Und der Rhythmus geht weiter. Und weiter und weiter und weiter. Justus wird gleich die kleine Club-Bühne betreten, das Mikro in die Höhe halten und zu singen beginnen. Eine kurze Minute lang werden Sie sich nicht zurechtfinden. Wer ist das, woher kommt er, wo sind wir, wie heißt er? Köhncke, J...

Watts Funky

  • Artist: Johnny Otis & Friends
  • Label: BGP
  • skug : 51
Geboren wurde Johnny Otis als John Veliotes 1921, aufgewachsen ist er in einer schwarzen Nachbarschaft im kalifornischen Berkeley. Anfang der 1940er Jahre zog er nach Los Angeles wo er zuerst als Drummer und später als Besitzer des Barrellhouse Clubs im Stadtteil Watts (!) nicht unwesentlich an der ...

We all celebrate

Alex, der zukunftsreichste Ösi-Breakboy, knallt wieder Fäustchen on the Floor. Und die tragen Soul, Funk und Electro in Hartgold gegossen am Ringfinger. Nach der großartigen Big Beat-Paraphrase »Action« verabschiedete sich der Ex-Sabotageler unter dem Label-Banner Shade Richtung 2step-Cro...

Weird Revolution

  • Artist: Butthole Surfers
  • Label: Hollywood
  • skug : 51
Ceci n?est pas un Butthole Record. Die Gottväter des NoiseRocks, Monty Python gone Hardcore Psychedelia, haben endgültig den Riffrabauken beerdigt. Die fett auf ihrem Aggro-Vermächtnis thronenden Frühpensionisten sonnen sich am Swimmingpool der Silikonsounds und MOR-Beats.. Mit »Hurdy Gurdy Man«, »W...

Worte und Beats

Dem Titel entsprechend haben sich Total Chaos auf ihrem neuen Album auf das Wesentliche konzentriert und präsentieren ein ausgewähltes Bouquet an HipHop-Tracks, die ohne Schnickschnack und Schnörkel auskommen, dabei aber nicht in den Minimalismus abdriften. Die Prägnanz der Instrumentals, von D.B.H...

Woven Hand

David Eugene Edwards hat die Pause seiner Band 16 Horsepower (neues Album im Juni) genützt und mit dem Soloprojekt Woven Hand eine Platte veröffentlicht, die dem Americana-Sujet ein weiteres überaus spannendes Kapitel hinzufügt. Country- und Folkadaptionen scheinen überhaupt ein ungemein fruchtbares...

Zu Fuß

  • Artist: Langstreckenläufer
  • Label: www.familystyle-records.com
  • skug : 51
Vier junge Menschen aus Hamburg zitieren sich auf ihrem Debüt »Zu Fuß« durch die besseren Momente der (deutschen) Popgeschichte der letzten, sagen wir mal, 25 Jahre. Wir hören also überzeugende Nachstellungen früher NDW-Knaller, als diese noch Punkrock mit Electro zu verschmelzen wusste, neben...

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Wed 26.04.2017 20:00: kasperlmaschine: maschinenkonzert 6 | echoraum | vienna

Wed 26.04.2017 20:00: molden | resetarits | soyka | wirth | stadtsaal | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook